Zum Hauptinhalt springen

Musik und Digitalität

Die Lehrveranstaltungen für das Wintersemester sind jetzt online!
Bitte achten Sie auf weitere Aktualisierungen bis zum Semesterbeginn.

 

Lehrangebot

Die genauen Zeiten und Termine der Lehrangebote sind aktuell noch in Planung. Sie können sich über unser Formular für das Wahlpflichtmodul anmelden und werden dann über alle Termine informiert.

Seminare

  • Musik und Digitalität: Digital Audio Workstation Kurs (umfassender praktischer Umgang mit Ableton Live)
    Do, 10:30 - 12:00

    Prof. Sebastian Merk

    W 0.03
    Modul-Codes
    Raum

    W 0.03

    Dozent

    Prof. Sebastian Merk

    Zeiten

    Do, 10:30 - 12:00 Uhr

    Semester

    WS/SS

    Kommentar

    Erster Termin: 13.10.2022
    In diesem Kurs werden grundlegende und fortgeschrittene Möglichkeiten des DAW Programms Ableton Live erarbeitet. Der Kurs ist wird mit praxisbezogen Aufgaben begleitet um die Möglichkeiten unmittelbar umzusetzen. (Sound Design, Tools zum Üben, Strukturierung von Skizzen/Ideen, Komposition, Mixing, Sampling,...)

  • Musik und Digitalität: Live-Musik und Video
    Mi, 14:30 - 17:00

    Dr. Jason Thorpe Buchanan

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)
    Modul-Codes
    Raum

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)

    Dozent

    Dr. Jason Thorpe Buchanan

    Zeiten

    Mi, 14:30 - 17:00 Uhr

    Semester

    WS

    Kommentar

    Dieser Kurs für Komponisten und Interpreten (aber auch Studierende aller anderen Studiengänge) bietet eine Einführung in verschiedene Methoden für den Einsatz von Video in Live-Auftritten mit Max und anderen Softwareressourcen, einschließlich der Analyse und Diskussion bestehender Werke, die Video über ein breites Repertoirespektrum hinweg verwenden: Fixed-Media, Generativ Video, Live-Erfassung, und Verarbeitung. Wir werden auch Filmtheorie, Erzählung, Dramaturgie, Szenografie, Postproduktionstechniken, und die Vorteile (oder Unterschiede) zwischen Echtzeit gegenüber Festmedien in einer Live-Performance oder im kompositorischen Kontext diskutieren. Dies ist ein praxisorientierter Kurs. Zwei zusätzliche Workshops werden organisiert (TBD):
    1. Grundlagen der Programmierung in Max;
    2. Grundlagen der Videotechnik, Videobearbeitung, und Postproduktion mit DaVinci Resolve.
    Der Kurs wird in sechs Blöcken angeboten (jeweils mittwochs):
    12.10.2022: 14:30-17:00
    26.10.2022: 14:30-17:00
    09.11.2022: 14:30-17:00
    23.11.2022: 14:30-17:00
    07.12.2022: 14:30-17:00
    11.01.2023: 14:30-17:00
    Die Kursstruktur besteht aus 2,25-stündigen Kursen alle zwei Wochen, einschließlich Vorlesungen, Demonstrationen und Übungen im Unterricht. Die Bewertung für diesen Kurs umfasst die Fertigstellung eines audiovisuellen Projekts oder einer Soloperformance unter Verwendung der erworbenen Werkzeuge. Diese werden nach einer zusätzlichen Probenzeit (3-5 Stunden, TBD) vorbereitet und präsentiert. Kursanforderungen: Keine.
    In der zweiten Semesterwoche wird es einen Crash Course-Workshop (10. oder 11. Oktober nachmittags) für Studierende mit wenig Programmiererfahrung in Max geben.

  • Musik und Digitalität: Musikalische Interaktion (Praxis)
    Mo,

    Dr. Artemi-Maria Gioti

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)
    Modul-Codes
    Raum

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)

    Dozent

    Dr. Artemi-Maria Gioti

    Zeiten

    Mo,

    Semester

    WS

  • Musik und Digitalität: Musikalische Interaktion (Theorie)
    Mo,

    Dr. Artemi-Maria Gioti

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)
    Modul-Codes
    Raum

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)

    Dozent

    Dr. Artemi-Maria Gioti

    Zeiten

    Mo,

    Semester

    WS

  • Musik und Digitalität: Netzwerk Musik & Telematik
    Do, 13:15 - 15:30

    Dr. Jason Thorpe Buchanan

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)
    Modul-Codes
    Raum

    W 3.19 (Hybrid Music Lab)

    Dozent

    Dr. Jason Thorpe Buchanan

    Zeiten

    Do, 13:15 - 15:30 Uhr

    Semester

    WS

    Kommentar

    Dieser Kurs für Komponisten und Interpreten (aber auch Studierende aller anderen Studiengänge) bietet eine Einführung in Network Music & Telematic Performance. Der Kurs untersucht Kompositions- und Aufführungsstrategien, die das Internet und Netzwerke auf verschiedene Weise nutzen, ohne sich auf zeitliche Synchronizität zu verlassen. Die Studierenden lernen verschiedene Methoden zum Austausch von Daten, Audio und Video über das Internet kennen, während sie Softwareressourcen entwickeln, die es ihnen ermöglichen, audiovisuelle Medien über ein Netzwerk von Computern und Geräten mit unterschiedlichen Interaktionsmodalitäten zu generieren, zu erfassen, abzurufen, zusammenzustellen und Datenquellen. Dies ist ein praxisorientierter Kurs. Zwei zusätzliche Workshops werden organisiert (TBD). Der Kurs wird in sechs Blöcken angeboten (jeweils donnerstags):
    13.10.2022: 13:15-15:30
    27.10.2022: 13:15-15:30
    10.11.2022: 13:15-15:30
    24.11.2022: 13:15-15:30
    08.12.2022: 13:15-15:30
    12.01.2023: 13:15-15:30
    Die Kursstruktur besteht aus 2,25-stündigen Klassen alle zwei Wochen, einschließlich Vorlesungen, Demonstrationen und kreativen Projekten, die in einer gemeinsamen Aufführung mit anderen Schülern der Klasse gipfeln. Diese werden in zwei weiteren Workshop-Perioden (jeweils 3-4 Stunden, TBD) aufbereitet und präsentiert. Schüler mit weniger Programmiererfahrung haben die Möglichkeit, bei Bedarf an zusätzlichen Workshops teilzunehmen. Kursanforderungen: Keine, aber Grundkenntnisse in mindestens einer Audio-Programmiersprache (z. B. MaxMSP, SuperCollider, Pd) sind von Vorteil. Für Studierende mit weniger Programmiererfahrung werden zusätzliche Workshops angeboten.
    In der zweiten Semesterwoche wird es einen Crash Course-Workshop (10. oder 11. Oktober nachmittags) für Studierende mit wenig Programmiererfahrung in Max geben.

Workshops

Die Liste der Workshops wird noch weiter ergänzt. Wenn Sie gern benachrichtigt werden möchten, kontaktieren Sie uns!

 


Anmeldung


Workshop Archiv

SoSe 2022


Kontakt

Bei Fragen zu den Seminaren wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Dozenten. Die Kontaktdaten finden Sie im Personenverzeichnis

Wenn Sie Feedback zu den Lehrveranstaltungen geben wollen, oder Sie neue Themen anregen wollen, nutzen Sie dafür gern unser Feedback-Formular