Zum Hauptinhalt springen

Musik studieren in Dresden

vielfältig, individuell, praxisorientiert

Die Hochschule für Musik Dresden versteht sich als ein Ort zur Pflege der Musikkultur, an dem Kunst, Wissenschaft und Lehre in Theorie und Praxis ineinander greifen. Tradition und Erneuerung, Kontinuität und Experiment stehen in lebendigem Austausch. Freiräume für Experimente, neue Arbeitsweisen und künstlerische Forschung sind Bestandteil des Hochschulalltags.

Informationen für Studienanfänger

Herzlich Willkommen!
Wir freuen uns auf die Studienanfänger des Wintersemesters 2019/20. Für einen reibungslosen Studienstart und zur besseren Orientierung an unserer Hochschule haben wir für Sie wichtige Informationen zur Einschreibung und zu Lehrveranstaltungen zusammengestellt. Auch internationale Studierende finden hier wichtige Hinweise.

Weiterlesen

Auf dem west-östlichen Divan

Jahresthema 2019/20 der HfM Dresden

Der west-östliche Divan, inspiriert durch die Werke des persischen Poeten Hafis, ist Goethes umfangreichste Gedichtsammlung. Darin betrachtet der Dichter ein faszinierendes Spektrum lyrischen Empfindens und begegnet den Gegenpolen von Ost und West, von Orient und Okzident mit gelassener Offenheit – anders als der Lyriker Rudyard Kipling der sich sicher war: „Ost ist Ost, West ist West, sie werden nie zueinander kommen“.

Die Sehnsucht, in den Orient einzutauchen, ist vermutlich so alt wie die Geschichte Europas selbst. Im Kanon westlichen Denkens und Spürens erfährt der Exotismus östlicher Gefilde besondere Strahlkraft. Europa wird zum Umschlagplatz eskapistischer Neugierde.

In kaum einer anderen Kunstform ist diese Neugierde so sinnlich und verführerisch ausgedrückt wie in der Musik. Das neue Jahresthema möchte die Sinnlichkeit des Exotischen erlebbar werden lassen, und die Stadt Dresden, innerhalb Europas selbst ein Tor zum Osten und zum Westen, scheint für diese Reise besonders geeignet.

Axel Köhler ist neuer Rektor der HfM Dresden

Erweiterter Senat stimmt mehrheitlich für 58jährigen Sänger und Regisseur

Axel Köhler ist neuer Rektor der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Der 58jährige setzte sich in der heutigen Wahl durch den Erweiterten Senat im ersten Wahlgang gegen Prof. Stephan Froleyks (Prodekan Universität Münster) durch. Köhler hat bereits erklärt, die Wahl annehmen zu wollen.

Wann der neu gewählte Rektor sein Amt tatsächlich antreten kann, wird derzeit noch verhandelt. Die Hochschule für Musik wird nach dem Rücktritt von Amtsvorgängerin Judith Schinker im März dieses Jahres derzeit interimistisch von Rebekka Frömling, Prorektorin für Studium und Lehre, geleitet.

Weiterlesen

Bühnenpraxis garantiert

In Konzerten, Vorstellungen und Sessions im modernen, multifunktionalen Konzertsaal der Musikhochschule und in renommierten Spielstätten Dresdens und der Region finden die studentischen Ensembleprojekte ihren Abschluss. Eine großartige Gelegenheit, musikalische Berufspraxis bereits im Rahmen der regulären Ausbildung zu gewinnen und Bühnenerfahrung zu sammeln!

Projektpartner und Partnerspielstätten

Fokus Berufswirklichkeit

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Entwicklung einer künstlerischen Persönlichkeit mit all ihrem kreativen Potenzial. Grundlage dafür ist Wissen über die Anforderungen des aktuellen Musikbetriebs. Mit Veranstaltungen rund um das Thema "Berufseinstieg" werden die Studierenden dazu befähigt, ihren Berufsweg souverän zu gestalten. Auf die Berufswirklichkeit kann man sich vorbereiten!

Berufseinstieg


Veranstaltungen

Events

Do, 01.08.19 - 30.08.19 Semesterpause
So, 01.09.19 - 13.09.19 Semesterpause
Sa, 14.09.19, 10:00 Uhr - 20.09.19, 18:00 Uhr Operettenworkshop Hochschule für Musik Dresden, Probebühne, Wettiner Platz/Schützengasse, Dresden
Veranstaltungskalender

Studiengänge

Bachelor, Master und Lehramt

HfMDD Aktuell

Neues aus der Hochschule für Musik Dresden