Zum Hauptinhalt springen

Musizieren auf dem Lande

Konzertreihe

Im Jahr 2020 startete die Hochschulinitiative „ Musizieren auf dem Land“. Studierende der HfMDD treten seit dem gemeinsam mit Musikschülern aus der ländlichen Region in Konzerten auf.

Spielstätten sind „ Das alte Amtsgericht“ in Stolpen, das Schloss Struppen und Schloss Thürmsdorf in der Sächsischen Schweiz, Schloss Bieberstein bei Freiberg, die Evangelisch freikirchliche Gemeinde in Weißwasser und Schloss Seifersdorf im Seifersdorfer Tal. Daraus entstanden inzwischen engere Kontakte zu den Musikschulen Sächsische Schweiz, Musikschule Dreiländereck und der Musikschule Bautzen ( Radeberg).

Pro Semester finden 3-6 gemeinsame Konzerte statt.

Ziel der Initiative ist es, interessierte junge Musikerinnen und deren LehrerInnen aus den Musikschulen u.a. auf die Möglichkeit eines Lehramtstudiums aufmerksam zu machen und Interessierte für ein Studium an unserer Hochschule in Dresden zu gewinnen.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Nachwuchs-Konzertaktivitäten der HfM. Die Reihe "Musizieren auf dem Lande" kann im Veranstaltungskalender über die Suchfunktion gefunden werden.

 

Veranstaltungen

Fr, 19.04.2418:00 Uhr Musizieren auf dem Lande Altes Amtsgericht Stolpen, Ratssaal, Markt 26, 01833 Stolpen
So, 28.04.2416:00 Uhr Musizieren auf dem Lande Schloss Struppen, Kirchberg 6, 01796 Struppen
Mi, 15.05.2417:00 Uhr Bechstein Young Professionals C. Bechstein Centrum Dresden, Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12, 01067 Dresden
Veranstaltungskalender

Workshops

Erweiternd wird daran gearbeitet, ab September 2024, vor den stattfindenden Konzerten jeweils einen Workshop vor Ort durchzuführen. Dieser wird von Professoren und Dozenten der Lehramtsabteilung für die MusikschülerInnen und deren Lehrer angeboten und durchgeführt.

 


Kontakt