Zum Hauptinhalt springen

  • Opernchor in "La Traviata"/Foto: Matthias Creutziger

Master Chorgesang

Kooperationsstudiengang mit der Semperoper

Der weiterbildende Masterstudiengang Chorgesang bietet Gesangsabsolventinnen und -absolventen, die bereits ihren ersten Bachelor oder Master absolviert haben, die Chance, für zwei Jahre in einem der besten Opernchöre der Welt mitzuwirken und begleitenden Gesangs- und Korrepetitionsunterricht zu erhalten. Die Studierenden sind während der vier Semester fortwährend in den Sächsischen Staatsopernchor Dresden integriert und erhalten für die Mitwirkung im Chor eine monatliche Vergütung in Höhe von 900 Euro. Sie stehen auf der Bühne und arbeiten dabei mit renommierten Regisseuren und Dirigenten zusammen. 


Ausbildung

Der Unterricht vermittelt umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet des Opernchor- und Konzertchorgesanges. Im Vordergrund stehen dabei das Kennenlernen des Opernchorrepertoires und der chorspezifischen Anforderungen auf der Bühne sowie die Erarbeitung chorsinfonischer Werke.

Besondere Aspekte bilden dabei die Pflege des Ensemblesingens wie auch die Vorbereitung des Repertoires für spätere Vorsingen. Dies wird einerseits im Hauptfachunterricht an der Hochschule, andererseits im sogenannten Nachstudium, bei dem in kleinsten Gruppen intensiv an neuen Chorpartien gearbeitet wird, vermittelt.

 

Künstlerische Praxis

Die Studierenden sind während der vier Semester fortwährend in den Sächsischen Staatsopernchor Dresden integriert. Innerhalb der zwei Jahre wird ein breites Repertoire von über dreißig Opernchorpartien erworben, wodurch die Absolventinnen und -absolventen zu begehrten Nachwuchskünstlern auf dem Arbeitsmarkt werden. Bei Eignung und entsprechender Vakanz besteht die Möglichkeit, in den Chor der Sächsischen Staatsoper engagiert zu werden.

 

Leitung

Andre Kellinghaus/Foto: Daniel Koch

Informationen zum Studium

Aufnahmebedingungen, Studienablauf, Lehrveranstaltungen


Aktuell

Neues aus dem Fachbereich

Meisterkurse und Workshops

Foto: Semperoper Dresden/Ludwig Olah

Preisträger

Hamel Opernwettbewerb 2023: (v.l.n.r.): Prof. Michael Schütze, Ine Kang, Subin Park, Ilya Silchuk/Foto: privat
Alina König Rannenberg (links) /Foto: privat_Alicja Bany/Foto: Anna Swieczkowska

Engagements

Ilya Silchuk/Foto: Robert Raithel
v.l.n.r. Aleksandra Chebotar, Delia Moriabadi, Sujin Lee/Foto:privat

Kontakt

Ansprechpartner