Zum Hauptinhalt springen

Bewerbung & Aufnahmebedingungen Rhythmik/EMP

Aufnahmeprüfung


Zugangsvoraussetzung:
Bachelor of Music bzw. Hochschul-Diplom

Zusätzlich ist nachzuweisen: qualifizierte, berufspraktische Erfahrung von i.d.R. nicht unter einem Jahr (Nachweis eines Engagements / Arbeitsvertrages oder Übersicht freiberuflicher künstlerischer Tätigkeit). Die berufspraktische Erfahrung kann auch während des Erststudiums absolviert worden sein.

 

Sprachanforderungen:

Zur Bewerbung: Nachweis von Deutschkenntnissen mindestens auf der Stufe A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) (z.B. durch Goethe Zertifikat Start Deutsch 2/telc Deutsch A2, UniCert Basis)

Zur Immatrikulation: Nachweis von Deutschkenntnissen entsprechend Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Folgende Sprachzertifikate werden akzeptiert:

- TestDaF Stufe 3 (Test Deutsch als Fremdsprache Stufe 3) oder
- DSH-1 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang Stufe 1) oder  Europa-Zertifikat B2 oder
- UniCert II oder
- ein vergleichbares Sprachzertifikat

Das Studium kann befristet für ein Semester aufgenommen werden, wenn das geforderte Sprachzeugnis nicht bis zur Immatrikulation vorliegt. Das erste Semester muss zum Erlernen der deutschen Sprache genutzt werden. Die Hochschule bietet eigene kostenpflichtige Sprachkurse an. Um das Studium fortführen zu können, müssen zum Ende des ersten Semesters Sprachkenntnisse auf dem geforderten Niveau nachgewiesen werden.

Anforderungen der Aufnahmeprüfung:

Musik und Bewegung:

  • Vortrag einer solistischen Studie in Musik und Bewegung mit eigener Komposition oder/oder Choreografie (8 min.)
  • Teilnahme an einer Gruppenarbeit , “, 30 Minuten zur Analyse der körperlichen Voraussetzungen: Beweglichkeit, Koordination, Bewegungsphantasie, Flexibilität


Rhythmik/Pädagogik:

  • Vortrag einer Unterrichtskonzeption oder choreografischen Konzeption mit praktischen Beispielen(15 min)
  • Teilnahme an einer Gruppenarbeit, 30 min. zur Analyse der musikalischen Voraussetzungen Hören und Reagieren, Fähigkeit zum mehrstimmigen Hören, Kreativität im Umsetzen von Bewegung in Musik und umgekehrt, Singen und Solmisieren


Instrumentale Improvisation:

  • Vortrag instrumentaler Improvisationen (Klavier und/oder Hauptfachinstrument) nach Themenwahl der Prüfungskommission aus den Bereichen Bewegungsbegleitung und freie Improvisation

Studieninhalte

Dauer:

4 Semester

 

  • Gerichtet an Studierende mit einem ersten Hochschulabschluss aus den Bereichen Musik und/oder Bewegung, Musikpädagogik, Bewegungspädagogik oder angrenzenden pädagogischen und künstlerischen Bereichen
  • Berufliche Erfahrung im Bereich Musik und Bewegung ist Vorraussetzung
  • Künstlerischer Gruppernunterricht
  • Sprecherziehung/Stimmbildung
  • Gesangs- und Instrumentalimprovisation
  • Bewegungsimprovisation, Tanz, Körperbildung
  • Qualifikation zum Rhythmiklehrer
  • Arbeit mit Musik und Bewegung
  • Nutzbar für Grundschulpädagogik, Sonderpädagogik, Musikpädagogik, Tanzpädagogik, Sozialpädagogik sowie angrenzenden (auch therapeutischen) Bereichen
  • Ermöglicht Tätigkeiten in der Musikschule, dem Kindergarten oder der Grundschule sowie in sonderpädagogischen Einrichtungen und Einrichtungen mit freier Trägerschaft
  • Abschluss mit Masterprojekt
  • 500 Euro Studiengebühren pro Semester