Zum Hauptinhalt springen

E-Gitarre

Jazz/Rock/Pop

Die Gitarrenausbildung an der Hochschule für Musik Dresden ist geprägt von stilistischer Offenheit. und einer praxisorientierten Ausbildungsstrategie. Die Ausbildungsangebote E-Gitarre und Akustische Gitarre sind stark miteinander vernetzt. Damit wurde eine umfassende künstlerische und pädagogische Ausbildung für einen Allround-Musiker auf diesem Instrument geschaffen. Diese interdisziplinäre und praxisbezogene Lehre gilt heute als eine der erfolgreichsten überhaupt.


Ausbildung

breit gefächert, praxisnah, individuell

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Entwicklung einer künstlerischen Persönlichkeit mit all ihrem kreativen Potenzial, die den Anforderungen des aktuellen Musikbetriebs selbstbewusst begegnet. Grundlage dafür ist die spieltechnisch und musikalisch umfassende Schulung und Förderung von Kreativität und Selbstständigkeit.

 

Von den Grundlagen zum individuellen Stil

Das Grundstudium widmet sich der Erarbeitung grundlegender musikalischer Fertigkeiten auf der Basis der Jazzstilistik. Im Hauptstudium erhält der Student stärker Gelegenheit, seine individuellen stilistischen Interessen auszubauen und musikalische Projekte für einen fließenden Übergang in das Berufsleben als Musiker zu etablieren. 

Unterrichtsschwerpunkte

Die Studenten im Fach E.-Gitarre werden von Prof. Ralf Beutler und Prof. Stephan Bormann unterrichtet. Ab dem dritten Studienjahr besteht die Möglichkeit anteiligen Hauptfachunterricht bei Professoren anderer Instrumentengruppen zu erhalten. 
Unterrichtsschwerpunkte bei Prof. Ralf Beutler bestehen in der gemeinsamen Erarbeitung einer individuellen Strategie zur Entwicklung der Spieltechnik, Rhythmik/ Stilistik, des Timing, der Begleitarbeit auf der Gitarre in Verbindung mit Blattspiel, sowie der Herausbildung umfassender Repertoirekenntnisse. Besonderes Augenmerk wird auf die Anwendung spezieller Übekonzepte und Methoden (z.B.Mentales Üben/Audiation) gelegt. Der Fokus im Unterricht von Prof. Stephan Bormann liegt im Bereich von Solo-Transkription, Komposition und dem Erstellen von Solo-Arrangements, Soundgestaltung und der Entwicklung des Improvisationsvermögens. 

Konzert- und Bühnenerfahrung

Angebote wie Performance, verschiedene Ensembles und musikalische Projekte, die Arbeit im Tonstudio und Einblicke in die Bereiche Booking/Promotion/Urheberrechte runden das Ausbildungsspektrum ab.


weiterführende Informationen zum Studium

Aufnahmebedingungen, Studienablauf, Lehrveranstaltungen


Ansprechpartner

Kontakt


Lehrende

Professoren & Dozenten

Alle Professoren, Lehrenden und Ansprechpartner finden Sie im Personenverzeichnis


Jazz/Rock/Pop Aktuell

Neues aus den Fachbereichen