Zum Hauptinhalt springen

Jazz/Rock/Pop

Studieren

Die Fachrichtung Jazz/Rock/Pop bietet ein Studium in einer großen Vielfalt von künstlerischen Schwerpunkten an. Neben der künstlerischen Arbeit im jeweiligen Schwerpunktfach steht vor allem die Satz- und Ensemblearbeit im Mittelpunkt der berufspraktischen Ausbildung. Ziel ist die Entwicklung einer künstlerischen Persönlichkeit mit all ihrem kreativen Potenzial, die den Anforderungen des aktuellen Musikbetriebs selbstbewusst begegnet. Grundlage dafür ist die spieltechnisch und musikalisch umfassende Schulung und die Förderung von die Kreativität und Selbstständigkeit.  


Sebastian Merk

Künstlerische Leitung 2017/2018

Sebastian Merk, geboren 1977 in Frankfurt a.M, ist mittlerweile in deutschen Landen und darüber hinaus einer der gefragtesten Schlagzeuger der sich in den unterschiedlichsten Facetten des Jazz zu Hause fühlt.

 

Im Jahr 2000 wurde ihm das Arbeitsstipendium Jazz der Stadt Frankfurt verliehen, welches ihm einen Fortbildungsgastspiel in der Jazzmetropole New York ermöglichte. Von 1999 bis 2002 war er Mitglied des Landesjugendjazzorchester Hessens. Sein Studium führte ihn über Weimar (Hfm „Franz Liszt“) schließlich 2001 nach Berlin an die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Seither arbeitet er dort in vielfältigen Projekten und Bands der deutschen und internationalen Szene. Sebastian Merk spielte mit Musikern wie Lee Konitz, Ack van Rooyen, Till Brönner, Kurt Rosenwinkel, Eddie Henderson, Don Friedman, Mark Murphy, Ernie Watts, u.v.a..

Er ist mittlerweile auf über 30 veröffentlichten CD Produktionen vertreten und spielte auf zahlreichen Internationalen Festivals (Deutsches Jazzfestival, Jazzfest Berlin, Jazzbaltica, Gexto Jazzfestival in Spanien, Stuttgart Jazz Open ,Neuer Deutscher Jazzpreis, u.v.a.

Tourneen und Konzerte führten ihn in verschiedene Teile der Welt, u.a. nach Japan, Mittel/Südamerika, USA, Russland, Malaysia, Türkei, Kanada, Norwegen, Schweden, Italien und Spanien. Mit seiner eigenen Band „Merkur“ bewegt er sich stilistisch zwischen zeitgenössischem Jazz, Psychedelic Rock und elektronischer Musik
Seit 2010 lehrt Sebastian Merk als Professor für Schlagzeug (Jazz/Rock/Pop) an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden.


hfmdd jazz orchestra

Vermittlung von Bühnenpraxis

Das hfmdd jazz orchestra ist gewissermaßen das Sinfonieorchester des Studiengangs Jazz/Rock/Pop. Vorrangige Aufgabe ist neben der Vermittlung der Begeisterung für orchestrale Spielweisen die Vorbereitung auf Anforderungen des Berufs in musikalischer, stilistischer und psychologischer Hinsicht. 

hfmdd jazz orchestra
weitere Jazz/Rock/Pop Ensembles

 


Fächer

weiterführende Informationen zu den Studiengängen


Ansprechpartner

Alle Professoren, Lehrenden und Ansprechpartner finden Sie im Personenverzeichnis


Jazz/Rock/Pop Aktuell

Neues aus den Fachbereichen