Skip to main content

Jazz/Rock/Pop

Studies

The specialisation Jazz/Rock/Pop offers studies in a wide variety of artistic fields. In addition to the artistic work in the respective main subject, the typesetting and ensemble work is the main focus of the practical vocational training. The aim is to develop an artistic personality with all its creative potential that confidently meets the demands of the current music business. Basis for this is the comprehensive technical and musical training and the promotion of creativity and independence.  

 


Artistic Direction

2022/23

Loreen Sima

Loreen Sima wuchs in einer Musikerfamilie in der Nähe von Pforzheim auf. Nachdem sie ein Jungstudium an der HfM Stuttgart bei Henrik Mumm absolviert hatte, begann sie 2019 ihr Studium an der HfM Dresden bei Prof. Tom Götze. 2018 gewann sie einen 1. Bundespreis bei „Jugend Musiziert“. Das „Karoline Weidt Quartett“, in dem sie seit 2020 mitspielt, ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe, wie zum Beispiel des „Next Generation #Jazzlab“ des Festival da Jazz (2021), des hfmdd Ensemblewettbewerb (2021) und dem Jungen Münchner Jazzpreis (2021). Sie ist als Sidewoman in verschiedenen Bands tätig und stand mit Musikern wie Cosmo Klein, der SWR Big Band, Frank Dupree, Gregor Hübner, Stefanie Lottermoser und Sebastian Studnizky auf der Bühne.

 

Heinrich Eißmann

Heinrich Eißmann wurde 1998 in Berlin geboren und erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht im Alter von 4 Jahren. Mit 10 Jahren begann er ein Jungstudium am Jazzinstitut Berlin und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler mit Jazz- und klassischem Schlagzeug. Heinrich Eißmann studiert seit 2019 Schlagzeug J/R/P-Instrumental an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und ist dort Deutschlandstipendiat. Mit seiner Band Wanubalé gewann er den 1. Preis des Sparda Jazz Awards 2018 und mit der Band InSpace das „Next Generation #Jazzlab“ des Festival da Jazz. Außerdem spielte er auf zahlreichen Festivals, wie den Leverkusener Jazztagen oder dem XJazz-Festival Berlin.

 

Joel Ferrando

Der Trompeter Joel Ferrando wuchs in München und Barcelona auf und erhielt früh eine Ausbildung in klassischer Gitarre und klassischer Trompete. 2016 gewann er bei dem Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in der Kategorie „Duo Klavier und ein Blechblasinstrument“ den 1. Preis. Seit Januar 2018 ist Joel Mitglied im Landes-Jugendjazzorchester Bayern unter der Leitung von Harald Rüschenbaum und Karsten Gorzel. 2018/2019 war er Jungstudent für Jazz-Trompete an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Claus Reichstaller und Nemanja Jovanovic sowie bei Konstantin Kostov für Jazzklavier. Seit Herbst 2019 studiert Joel Ferrando Trompete J/R/P-Instrumental an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Malte Burba und Prof. Sebastian Studnitzky, seit 2021 auch bei Prof. Till Brönner und Prof. Tom Götze. Seit 2021 ist Joel Ferrando Mitglied des Jazzverbands Sachsen.

 


hfmdd jazz orchestra

Teaching of Stage Practice

The hfmdd jazz orchestra is in a certain sense the symphony orchestra of the Jazz/Rock/Pop programme. In addition to conveying enthusiasm for orchestral playing, the primary task is to prepare for the requirements of the profession in musical, stylistic and psychological terms.  

hfmdd jazz orchestra
Further Jazz/Rock/Pop Ensembles

 


Subjects

Further Information on the Study Programme


Contact

Get in Touch

Contacts for all professors, lecturers and staff can be found here

 


Jazz/Rock/Pop

News

Raef Badrkhan/Foto: privat
Anima/Foto: Miguel Morales