Zum Hauptinhalt springen

Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung

Kompetenzen und Ressourcen

Das Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung in Sachsen bringt alle an der musikalischen Bildung Beteiligten miteinander ins Gespräch. Dabei geht es um Vernetzung, Wissenstransfer und die Weiterentwicklung der musikalischen Bildungslandschaft zum Zwecke einer nachhaltigen, koordinierten Förderung musikalischer Kompetenzen aller Kinder und Jugendlichen in Sachsen.


Unser Ziel

Mit der Idee eines Netzwerks für musikalische Nachwuchsförderung plädieren wir für die Schaffung von Strukturen, die auf der Basis einer breiten Musikalisierung langfristig angelegte musikalische Laufbahnen für Kinder und Jugendliche ermöglichen. Damit sind nicht primär zusätzliche Angebote und Projekte gemeint, sondern bereits bestehende Strukturen sollen so miteinander vernetzt werden, dass sich jeder musikalische Unterricht – ob in Kita, Grundschule, Musikschule, beim Chorsingen oder im Rahmen der Elementaren Musikpädagogik – als Teil eines zusammenhängenden und auf Langfristigkeit ausgerichteten musikalischen Bildungsgedankens verstehen lässt. Diese inhaltliche und strukturelle Verzahnung der musikalischen Angebote hat zum Ziel, dass alle jungen Menschen nach ihren Interessen und Möglichkeiten einen eigenen musikalischen Weg finden.

Auf diese Weise lassen sich außerdem dezentrale Kompetenzen und Ressourcen einzelner Institutionen in einem größeren Kooperationsverbund nutzen und sind letztlich für jeden der Netzwerkpartner von Vorteil. Alle, die im Bereich schulischer wie außerschulischer musikalischer Bildung arbeiten und sich unserem Anliegen verpflichtet fühlen, sind zur Mitwirkung eingeladen.

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!


Aktuelles & Termine

Freie Plätze im Klavierworkshop

mit dem tschechischen Pianisten und Klavierpädagogen
Dr. Lukasz Michel (Universität Ostrava, Leiter der Klavierabteilung)
Kreismusikschule Dreiländereck, Markt 4, 02763 Zittau

05.04.19 ab 10:00

Eingeladen sind Pädagogen und nachmittags auch Schüler. Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Anmeldung bis 29.03.19 bei Annette Rössel per E-Mail unter stopspam_58fe7448441284d9d6f6befdcbc367b8
Weitere Informationen



Endspurt auf den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Großen Zuspruch fanden drei Meisterkurse bei hochkarätigen Kursdozenten, zu denen das Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung Teilnehmer von „Jugend musiziert“ am 15. und 16. März ins Sächsische Landesgymnasiums für Musik nach Dresden eingeladen hatte. 37 junge Musikerinnen und Musiker aus ganz Sachsen nutzten die Gelegenheit der für sie kostenlosen Teilnahme, um beim Endspurt zur Vorbereitung auf den Landeswettbewerb 2019 wertvolle Anregungen von Professoren der Dresdner Musikhochschule zu erhalten. Im Geigenkurs von Prof. Natalia Prischepenko sowie in den Duo-Kursen Trompete & Klavier von Prof. Helmut Fuchs und Fagott & Klavier von Prof. Philipp Zeller wurden Musikschüler aus Chemnitz, Dresden, Leipzig sowie den Landkreisen Bautzen, Görlitz, Löbau-Zittau, Meißen, Mittelsachsen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Zwickau unterrichtet.

Kontakt

Silke Fraikin

Projektkoordination

E-Mail: stopspam_2562d88b7dce348f606edf7793e25f15


Projekte & Angebote

Nachlesen

In der Reihe „Zukunftswerkstatt Musikalische Nachwuchsförderung“ gab es seit Oktober 2017 in der Hochschule für Musik Dresden mehrere themenspezifische Veranstaltungen und Gesprächsrunden.

Der 1. Fachtag Musikalische Nachwuchsförderung  im Herbst 2017 stieß auf große Resonanz. Es folgten die Fachtagung „Relative Solmisation in Schule – Musikschule – Hochschule“ und eine Podiumsdiskussion, die sich zum Thema „Modelle musikalischer Nachwuchsförderung“ in erster Linie auf die musikpädagogische Hochschularbeit bezog.

Beim 2. Fachtag Musikalische Nachwuchsförderung im Frühjahr 2018 wurde der Entwurf des „Modellprojekts musikalische Nachwuchsförderung“ vorgestellt, der seitdem rege und konstruktiv diskutiert wird.

Nachfolgend finden Sie die Dokumentationen und Protokolle zu diesen Veranstaltungen.