Zum Hauptinhalt springen

Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung

Kompetenzen und Ressourcen

Das Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung in Sachsen bringt alle an der musikalischen Bildung Beteiligten miteinander ins Gespräch. Dabei geht es um Vernetzung, Wissenstransfer und die Weiterentwicklung der musikalischen Bildungslandschaft zum Zwecke einer nachhaltigen, koordinierten Förderung musikalischer Kompetenzen aller Kinder und Jugendlichen in Sachsen.


Unser Ziel

Mit der Idee eines Netzwerks für musikalische Nachwuchsförderung plädieren wir für die Schaffung von Strukturen, die auf der Basis einer breiten Musikalisierung langfristig angelegte musikalische Laufbahnen für Kinder und Jugendliche ermöglichen. Damit sind nicht primär zusätzliche Angebote und Projekte gemeint, sondern bereits bestehende Strukturen sollen so miteinander vernetzt werden, dass sich jeder musikalische Unterricht – ob in Kita, Grundschule, Musikschule, beim Chorsingen oder im Rahmen der Elementaren Musikpädagogik – als Teil eines zusammenhängenden und auf Langfristigkeit ausgerichteten musikalischen Bildungsgedankens verstehen lässt. Diese inhaltliche und strukturelle Verzahnung der musikalischen Angebote hat zum Ziel, dass alle jungen Menschen nach ihren Interessen und Möglichkeiten einen eigenen musikalischen Weg finden.

Auf diese Weise lassen sich außerdem dezentrale Kompetenzen und Ressourcen einzelner Institutionen in einem größeren Kooperationsverbund nutzen und sind letztlich für jeden der Netzwerkpartner von Vorteil. Alle, die im Bereich schulischer wie außerschulischer musikalischer Bildung arbeiten und sich unserem Anliegen verpflichtet fühlen, sind zur Mitwirkung eingeladen.

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!


Aktuelles & Termine

Die Gründung des Netzwerks Musikalische Nachwuchsförderung in Sachsen ist in Vorbereitung. Für Herbst 2018 sind mehrere Arbeitstreffen zur Vernetzung und zum Austausch der Hochschulen, Musikschulen und Grundschulen in Sachsen geplant. Die Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Tag der offenen Tür

24. November 2018
Sächsisches Landesgymnasium für Musik Carl Maria von Weber Dresden

10:00 – 15:00
Mendelssohnallee 34, Dresden
Kretschmerstraße 27, Dresden
Internat: Karcherallee 45, Dresden

Weitere Informationen

"Freude an Musik" - Ein Symposium zur musischen Bildung

23.-25. November 2018
Städtische Musikschule Chemnitz

mit Matthias Wiedemann (Leiter der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Leipzig), Ilka Dinter (Fachberaterin für Oboe und Fagott, MS Leipzig), Thomas Stöß (Freischaffender Komponist und Klavierpädagoge an der Städtischen Musikschule Chemnitz), Dr. Klaus-Dieter Anders (Direktor des Eigenbetriebs Musikschulen Leipziger Land, Vorstandsvorsitzender im Landesverband), Toni Leuschner (Akkordeon- und Musiktheoriepädagoge MS Chemnitz), Prof. Martin Korte (Professor für zelluläre Neurobiologie an der TU Braunschweig)

Die Ereignisse der letzten Wochen in Chemnitz haben deutlich gezeigt, wie wichtig politische sowie kulturelle Bildung für die heranwachsende Generation ist. In der Städtischen Musikschule Chemnitz sind wir überzeugt, dass musische Bildung für Freude und Gesundheit und auch für einen gesellschaftlichen Zusammenhalt unentbehrlich ist. Der Hauptbeitrag aus der Städtischen Musikschule zum 875. Stadtjubiläum Chemnitz wird ein Wochenendsymposium zum Thema musische Bildung mit dem Titel „Freude an Musik“ sein. Das Symposium findet vom 23.-25. November 2018 in der Städtischen Musikschule Chemnitz statt. Unsere Besucher erwartet ein Wochenende voller spannender Vorträge, Konzerte von begabten Jugendlichen, ein Workshop sowie die Möglichkeit Instrumente auszuprobieren.

Weitere Informationen

Kontakt

Silke Fraikin

Projektkoordination

E-Mail: stopspam_ef4f241c04bc2210bab2971fd2bf65f4


Nachlesen

In der Reihe „Zukunftswerkstatt Musikalische Nachwuchsförderung“ gab es seit Oktober 2017 in der Hochschule für Musik Dresden mehrere themenspezifische Veranstaltungen und Gesprächsrunden.

Der 1. Fachtag Musikalische Nachwuchsförderung  im Herbst 2017 stieß auf große Resonanz. Es folgten die Fachtagung „Relative Solmisation in Schule – Musikschule – Hochschule“ und eine Podiumsdiskussion, die sich zum Thema „Modelle musikalischer Nachwuchsförderung“ in erster Linie auf die musikpädagogische Hochschularbeit bezog.

Beim 2. Fachtag Musikalische Nachwuchsförderung im Frühjahr 2018 wurde der Entwurf des „Modellprojekts musikalische Nachwuchsförderung“ vorgestellt, der seitdem rege und konstruktiv diskutiert wird.

Nachfolgend finden Sie die Dokumentationen und Protokolle zu diesen Veranstaltungen.