Zum Hauptinhalt springen

Institut für Musikermedizin

For the English pages please click here

 

Das Institut für Musikermedizin (IMM) an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel einer Verbesserung der gesundheitlichen Situation von Berufsmusikern gegründet. Die Aufgaben des Instituts gliedern sich in mehrere Teilbereiche:


Lehre

Im Rahmen des Lehrangebots werden den Studierenden der Hochschule für Musik Dresden die Grundlagen der Physiologie und Psychologie des Musizierens und Übens vermittelt und die daraus resultierenden praktischen Konsequenzen für das tägliche Üben nahe gebracht. Diese zielen darauf ab, Umwege beim Üben zu vermeiden, die Sicherheit in der Vorspielsituation zu optimieren und spielbedingten Gesundheitsstörungen vorzubeugen. Einen wesentlichen Beitrag zur Prävention leistet ein umfangreiches Kursprogramm zur Musikergesundheit. Die Begründung und Entwicklung dieses reichhaltigen Angebots geht auf unseren langjährigen Mitarbeiter Herrn Ralf-Ulrich Mayer zurück. 


Forschung

Die Erforschung der physiologischen und neurobiologischen Grundlagen der Musikausübung und des sensomotorischen Lernens am Instrument stellt einen weiteren zentralen Aspekt dar. Hier steht die Suche nach optimalen Bedingungen für den Erwerb der beim Musizieren erforderlichen hochkomplexen motorischen Fähigkeiten im Vordergrund, ebenso die Ermittlung von Strategien für eine Ökonomisierung der physiologischen Abläufe beim Instrumentalspiel. Die Forschungsprojekte werden in interdisziplinärer Kooperation mit Instrumentalpädagogen, mit Medizinern verschiedener Fachrichtungen, mit Naturwissenschaftlern und Psychologen durchgeführt. 
Ein Hauptanliegen ist dabei, die gewonnenen Erkenntnisse in zukünftige pädagogische Konzepte einfließen zu lassen. 


Musiker-Ambulanz

Die Musiker-Ambulanz steht allen Studierenden und Lehrenden der Hochschule für Musik offen. Schwerpunkte liegen in der Diagnostik und Therapie bei spielbedingten oder spiel-relevanten Gesundheitsstörungen, ebenso in der Beratung bei musikphysiologischen, musikermedizinischen oder aufführungspsychologischen Fragen. Die mit der Musiker-Ambulanz assoziierte klinische Forschung widmet sich der Suche nach den Ursachen berufsbedingter Musiker-Erkrankungen sowie der Optimierung diagnostischer und therapeutischer Verfahren. 
 


Studio für Stimmforschung

Für alle Künstlerinnen und Künstler, die Stimme und Sprache professionell einsetzen, werden entsprechende Leistungen durch das Studio für Stimmforschung erbracht, das mit seinen langjährigen medizinischen und phoniatrischen Erfahrungen einen wichtigen Bestandteil des Instituts bildet.

 


Kontakt

Anschrift

Leitung

Kontakt

Institut für Musikermedizin
Leubnitzer Str. 17b (1.OG)
01069 Dresden

stopspam_658b753b7593c53347bd778b1350c622

Physioprophylaxe

Wissenschaftliche Mitarbeiter