Zum Hauptinhalt springen

Berufseinstieg

Bereit für das Leben nach dem Studium

Auf die Absolventen einer Musikhochschule warten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums besondere Herausforderungen. Diese lassen sich nur schwer mit denen vergleichen, die Absolventen anderer Hochschulen vor sich haben. Besonders auf die jungen Jazz, Rock- und Popmusiker und die Solisten wartet kein Arbeitsmarkt im herkömmlichen Sinne. Sie werden überwiegend freiberuflich tätig sein und sollen ihr Betätigungsfeld selber definieren. Dazu brauchen sie neben einem außergewöhnlichen musikalischen Talent auch ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, das sich aus einer Fülle organisatorischer, psychologischer und sozialer Fähigkeiten zusammensetzt. 

Vorbereitung auf die Berufswirklichkeit - das Modul Markt, Recht und Kommunikation (MRK)

Mit Workshops, Vorlesungen, und Seminaren zur Professionalisierung, individueller Beratung und Projektberatung unterstützt die Hochschule für Musik ihre Studierenden bei der Positionierung im Musikmarkt und bei Fragen rund um Bewerbung und Existenzgründung.

Die Lehrveranstaltungen sind für alle Studierenden der HfM Dresden kostenfrei nutzbar und im Rahmen des Moduls Markt, Recht und Kommunikation (MRK) für künstlerische Bachelorstudierende und einige Masterstudiengänge verpflichtend.

 

Kontakt

Termine zur individuellen Einzelberatung und Projektbetreuung vereinbaren Sie bitte mit


Wir kooperieren

Wir kooperieren

Wir kooperieren

Wir sind Mitglied


Aktuelle Veranstaltungen

Die Studierenden erhalten einen ersten Einblick in die Grundlagen des Musikurheberrechtes und der Vertragsgestaltung für die Musikbranche.

Neben einer Einführung in das Urheberrecht sind Leistungsschutzrechte und sonstige Schutzrechte Thema,
außerdem die Musikverwertung und die entsprechenden Verwertungsgesellschaften wie beispielsweise GEMA und GVL
sowie die Verwertung von Rechten im web 2.0.

Die nächste Vorlesungsreihe findet im Wintersemester 2019 statt.

  • Grundlagen des Musikrechts (Blockveranstaltung an vier Terminen)
    Fr, 09:15 - 11:45

    Lutter, Jana

    W 4.07
    Modul-Codes

    MRK

    Raum

    W 4.07

    Dozent

    Lutter, Jana

    Zeiten

    Fr, 09:15 - 11:45 Uhr

    Semester

    WS/SS

    Kommentar

    Blockveranstaltung am: 8.11./ 15.11./22.11./29.11.2019

    Pflicht für

    Bachelor Chordirigieren
    Bachelor Gesang
    Bachelor IGP Gesang
    Bachelor IGP Klavier
    Bachelor IGP Orchesterinstrumente/Blockflöte
    Bachelor JRP Akustische Gitarre
    Bachelor JRP Gesang
    Bachelor JRP IGP Akustische Gitarre
    Bachelor JRP IGP Gesang
    Bachelor JRP IGP Instrumental
    Bachelor JRP Instrumental
    Bachelor JRP Komposition
    Bachelor Klavier
    Bachelor Komposition
    Bachelor Musiktheaterkorrepetition
    Bachelor Musiktheorie
    Bachelor Orchesterdirigieren
    Bachelor Orchesterinstrumente

    Fachsemester

    7, 5

14.11.2019 International arbeiten_ Was muss ich beachten?

Workshop mit Sebastian Hoffmann, SMartDe & touring artists, Berlin

14.11.2019 / 18 – 20 Uhr

Seminarraum der Scheune Akademie, scheune e.V., Alaunstrasse 36-40, 01099 Dresden

International auf Tour zu sein und grenzüberschreitende kulturelle Aktivitäten durchzuführen ist mit vielen Problemstellungen verbunden, die oft erst dann auftauchen, wenn die Konzerte schon gebucht sind: Wo zahle ich eigentlich Einkommensteuer auf die Gage? Wie stelle ich eine korrekte Rechnung? Bin ich während des Auslandsaufenthalts eigentlich krankenversichert? Wie bringe ich meine Musikinstrumente durch den Zoll? Brauche ich ein Visum für den Auftritt im Ausland? In dem Workshop werden diese Themenkomplexe vorgestellt sowie Lösungsmöglichkeiten präsentiert.

touring artists (www.touring-artists.info, eine Kooperation des ITI Deutschland und der IGBK mit SMartDe – Netzwerk für Kreative e.V., gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien) ist ein Informationsportal für international mobile KünstlerInnen und Kreative, das umfassende Informationen zu u. a. Visa und Aufenthalt, Künstlerstatus und Verträge, Transport und Zoll, Steuern und Sozialversicherung bietet. touring artists bildet in erster Linie die Gegebenheiten, rechtlichen Grundlagen und Verwaltungsverfahren in Deutschland ab – für ausländische KünstlerInnen und Kreative, die hier temporär arbeiten, wie für deutsche und in Deutschland lebende, die zeitweise im Ausland tätig werden. Die Perspektive von in Deutschland ansässigen VeranstalterInnen ist ebenfalls berücksichtigt.

Dieser Workshop findet in Kooperation mit dem Career Service der HfBK Dresden und der Scheune Akademie statt.

ANMELDUNG direkt über Anna Schinzel: stopspam_0cd779052ec4c060dc8e2406eb3c8f31

22.11.2019 Steuern, GEMA, KSK & Co. - Intensivseminar für die Praxis als (Teilzeit-) Freiberufler

Seminar mit Philipp Schoof und Mercel Schrenk von Viviendo Music Consulting

10 – 13 Uhr I Raum  P 4.09 I  Wettiner Platz 10

Der Start in die Freiberuflichkeit ist meist bei der Beantragung der Steuernummer das erste Mal spürbar: die Selbstständigkeit muss offiziell angemeldet werden. Dabei ist der 8-seitige Fragebogen zur steuerlichen Erfassung nur die erste Hürde, die genommen werden muss. Rechnungen sollen gestellt werden, aber was schreibt man dort  rein? Tabellen zu den Ein- und Ausgaben müssen geführt,  GEMA und KSK-Gebühren gezahlt werden und und und.

Die Musikagentur Viviendo arbeitet auf den Gebieten der Künstlervermittlung und des Künstlermanagements. Als Kooperationspartner der HfM Dresden vermittelt die Musikagentur auch Studierende und Absolventen unserer Hochschule. Aus Ihren Gesprächen mit den jungen Musikern wissen Marcel Schrenk und Philipp Schoof sehr genau, was diese in Sachen Rechnungstellung, Steuern, GEMA und KSK wissen sollten. Dieses Know How geben sie kurz und kompakt weiter.

28.11.2019 Brot_Lose Kunst #2: Über Geld spricht man nicht!

Kochen und Reden mit Daniel Rode, Claudia Schmidt-Krahmer und Wiebke Bickhardt

28.11.2019 / 19 – 21 Uhr

HOLE OF FAME, Königsbrücker Straße 39

Gespräch mit Daniel Rode, Bildender Künstler / Claudia Schmidt-Krahmer, Prof. für Gesang, HfM Dresden / Wiebke Bickhardt, Projektmitarbeiterin an der Palucca Hochschule für Tanz sowie Mitbegründerin und Geschäftsführerin der JuWie Dance Company

Wir bringen das Brot. Ihr macht die Dips! Und damit es beim Schnippeln nicht langweilig wird, stellen wir euch drei ExpertInnen der Freien Szene zum Schnack an die Seite. Schließlich steht die Frage im Raum: Wie struggelt man richtig auf dem Weg zum Success?!

Nach einer schnellen Vorstellungsrunde geht es an den Dip-Talk! Für die drei Stationen haben wir VertreterInnen aus dem Bereich der Bildenden Kunst, des Tanzes und der Musik eingeladen, mit denen ihr beim entspannten Schnippeln und Kochen ins Gespräch kommt. Wie geht es weiter nach dem Studium? Was, wenn ich keine Aufträge bekomme? Wie mache ich Akquise und mit wem arbeite ich zusammen? Und was, wenn ich scheitere? Wie schafft man es, dass aus einem finanziellen Engpass keine Sinnkrise erwächst?

Am Ende essen wir alle gemeinsam bei Schorle und Flaschenbier, tauschen uns über unsere Erfahrungen aus und diskutieren gemeinsam über die noch offenen Fragen.

Dieses Gespräch findet in Kooperation mit dem Career Service der HfBK Dresden und dem Landesbüro Darstellende Künste Sachsen statt.

ANMELDUNG über Anna Schinzel (stopspam_0cd779052ec4c060dc8e2406eb3c8f31) oder Claudia Syndram (stopspam_1bc7da045fbc385b447753ea5003a2b5)

6.12. und 13.12.2019 Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Künstler*innen und Musiker*innen _ Chancen und Stolpersteine

Seminar mit Dr. Christine Richter, Unternehmens- ud Steuerberaterin, Dresden

6.12. und 13.12.2019 / jeweils 13 – 17 Uhr

HfBK Güntzstraße 34, Raum 228

Du möchtest dich selbstständig machen, dir fehlt jedoch das nötige betriebswirtschaftliche Know How? Dann ist dieses Seminar genau das Richtige für dich! Hier lernst du das kleine unternehmerische „Einmaleins“ kennen. Du erfährst, was du bei deiner Steuererklärung bedenken musst oder wie du deinen Umsatz kalkulierst.

Welche Themen werden besprochen?

Tag 1:

  • Selbständigkeit – Einteilung, Rechte und Pflichten
  • Steuern – Anmeldung, Rechnungslegung, Kassenbuch, Steuererklärung (Einnahme-Überschussrechnung)

Tag 2:

  • Grundbegriffe des Rechnungswesens
  • Kalkulation für Künstler (grundsätzlich und an Beispielen)

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem Career Service der HfBK Dresden statt.

ANMELDUNG über Anna Schinzel (stopspam_0cd779052ec4c060dc8e2406eb3c8f31) oder Claudia Syndram (stopspam_1bc7da045fbc385b447753ea5003a2b5)

10.1.2020 & 31.1.2020 Kommunikationsworkshop

mit Dipl.-Psychologin Claudia Nebel-Töpfer

10.1.2020: 10-16 Uhr und 31.1.2020: 12:30-16:30 Uhr

Raum K 3.04 (Gelände Kraftwerk, 3. OG im Haus Lichtwerk 24)

 

Im Workshop werden anhand von Übungen die kommunikativen Fähigkeiten der Studierenden Schritt für Schritt erweitert:

Dabei arbeiten die Studierenden thematisch an ihren eigenen aktuellen Musikprojekten.

Schwerpunkte sind:

  • Planung und Vorbereitung von Vorträgen
  • Umgang mit Lampenfieber
  • sicheres Auftreten und teilnehmerorientierte Körpersprache, Mimik und Gestik
  • gehirngerechter Aufbau von Präsentationen (optimal für den Referenten UND die Zuhörer)
  • Umgang mit Power Point und anderen Medien
  • Einsatz von Stimme und Sprache
  • spannende Gestaltung des Vortrags mit (Visualisierung, Rhetorik, Story Telling

Dozentin Claudia Nebel-Töpfer studierte bis 2004 Psychologie an der Technischen Universität Dresden mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitsförderung (Occupational Health Psychology), Personalpsychologie und Diagnostik (Begutachtung, Beurteilungs- und Auswahlverfahren). Von 2005 bis 2012 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Arbeits- und Organisationspsychologie der Technischen Universität Dresden mit dem Forschungsschwerpunkt "Prävention psychischer Gefährdungen im Unternehmen - Entwicklung evaluierter Interventionsprogramme“ (PREVA-Projekt) und promovierte zum Thema "Organisationsbezogener Selbstwert im Unternehmen und Gesundheit". Sie berät in ihrer Firma innsicht Unternehmen zu Gesundheitsmanagementthemen und Psychischen Belastungen und ist seit 2002 freie Trainerin, Beraterin und Coach für unterschiedlicher Zielgruppen (z. B. Personen in der Aus- und Weiterbildung, interne Firmenseminare, offene Seminare für Führungskräfte, Mitarbeiter der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Soft Skills, Führung, Gesprächsführung, Präsentation, Moderation sowie Konfliktmanagement.

17.1.2020 Berufsbild Musikschullehrer: Bewerbungstraining und Information

Seminar mit Sven Rössel, Leiter der Musikschule Dreiländereck in Löbau

Realistische Darstellung des Stellenmarktes: Verhältnis Festanstellungen/Honorarverträge, Rechte, Pflichten, Vergütung, wertvolle Zweitqualifikationen

Stellenausschreibungen – Wie liest man sie richtig?

Schriftliche Bewerbung – Wie wird sie gelesen?

Auswahlverfahren:
• Künstlerisches Vorspiel und Lehrprobe
• Persönliche Präsentation
• Auswahlentscheidung

5.2.2020 WERKEN IV _ "Make me go around" oder wie komme ich hier raus? - Gastspielakquise & Tourneeorganisation

Mechtild Tellmann (Köln) gehört zu den versiertesten Managerin für zeitgenössischen Tanz in NRW

Veranstaltungstermin: Mittwoch, 05. Februar 2020, 19 Uhr
Veranstaltungsort: Büro um die Ecke im Zentralwerk Dresden, Riesaer Str. 32, 01127 Dresden


In Zeiten steigender Fördermittel und verstärkter Ausbildung im Bereich der Darstellenden Künste wird immer mehr Kunst produziert. Die Konkurrenz ist groß, die Aufführungs-möglichkeiten werden jedoch nicht mehr. Das hat zur Folge, dass der Großteil der Produktionen max. 3-5 x gezeigt wird und dann in den virtuellen Archiven verschwindet. Nachhaltigkeit sieht anders aus - aber wie schaffe ich es, Gastspiele erfolgreich zu akquirieren und diese dann effizient und professionell zu planen?


„Make me go around“ gibt einen Überblick über die Do’s and Don’ts der Gastspielakquise. Wie wähle ich aus, wen ich kontaktiere und wie komme ich überhaupt in Kontakt? Was passiert als nächstes – welches Material benötige ich und wenn jemand Interesse hat, wie geht es dann überhaupt weiter? Wie erstelle ich ein realistisches Gastspielbudget und plane die Aufführungen?

Referentin: Mechtild Tellmann (Köln)


Der Eintritt ist – auch für Studierende der HfM Dresden – frei. Da die Platzkapazität begrenzt ist, wird um eine verbindliche Anmeldung an stopspam_3045f589999830ccae3ba14bf3c4633c gebeten.

WERKEN ist eine Kooperation zwischen Kreatives Sachsen – das Sächsische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft und der Servicestelle FREIE SZENE, um mit Wissenstransfer, Austausch und Netzwerkarbeit marktorientiertes Handeln zu befördern.

24.3.2020 Bühnen Make Up

Workshop mit Alexandra Cowling

16 – 19 Uhr / Atelier Cowling / Tharandter Straße 47

Das richtige Makeup für den großen Auftritt oder fürs Foto-Shooting? Das erfordert sehr unterschiedliche Herangehensweisen. Welcher Typ ist man eigentlich? Will man Glamour oder Eleganz, Natürlichkeit oder gar seine Punk-Seele betonen? Alexandra Cowlings Stärke ist die individuelle Beratung ihrer Kund*innen. Sie zeigt Ihnen je nach Vorliebe und Typ, wie Sie sich für die Bühne oder das nächste Cover-Foto schminken können.

maximal 6 Teilnehmer*innen / Anmeldungen über stopspam_1bc7da045fbc385b447753ea5003a2b5

Die gebürtige Kölnerin und Halbbritin Alexandra Cowling lebt seit 1998 in Dresden, wo sie von 1998 bis 2005 an der Hochschule für Musik klassischen Gesang studierte. Schon während Ihres Studiums entwickelte Sie eine große Faszination für Make-up und Frisuren. So begann sie nach ihrem Studium eine Ausbildung zum „Make-up Artist“ an der Fachschule für Kosmetik „etre belle“ in Dresden und danach als Freelancer für die Firmen Estée Lauder, M.A.Cund Clinique. Im Jahr 2007 wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und arbeitet seitdem mit wachsendem Erfolg in Dresden und Umgebung. Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist Foto- und Filmmakeup, welches sie genau auf die Persönlichkeit Ihrer Kunden abstimmt – kurz: „Personlity-Makeup“. Dieses Können vermittelt sie seit 2008 auch an Privat- und Geschäftskunden, für die Makeup ein Baustein ist, um ihre Individualität zu kommunizieren.

 

31.3.2019 Bühnen Frisuren

Workshop mit Alexandra Cowling

16 – 19 Uhr / Atelier Cowling / Tharandter Straße 47

Die Frisur für den großen Auftritt  oder fürs Foto-Shooting? Das erfordert sehr unterschiedliche Herangehensweisen. Welcher Typ ist man eigentlich? Will man Glamour oder Eleganz, Natürlichkeit oder gar seine Punk-Seele betonen? Alexandra Cowlings Stärke ist die individuelle Beratung ihrer Kund*innen. Sie zeigt Ihnen je nach Vorliebe und Typ, wie Sie sich für die Bühne oder das nächste Cover-Foto frisieren können

maximal 6 Teilnehmer*innen / Anmeldungen über stopspam_1bc7da045fbc385b447753ea5003a2b5

Die gebürtige Kölnerin und Halbbritin Alexandra Cowling lebt seit 1998 in Dresden, wo sie von 1998 bis 2005 an der Hochschule für Musik klassischen Gesang studierte. Schon während Ihres Studiums entwickelte Sie eine große Faszination für Make-up und Frisuren. So begann sie nach ihrem Studium eine Ausbildung zum „Make-up Artist“ an der Fachschule für Kosmetik „etre belle“ in Dresden und danach als Freelancer für die Firmen Estée Lauder, M.A.Cund Clinique. Im Jahr 2007 wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und arbeitet seitdem mit wachsendem Erfolg in Dresden und Umgebung. Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist Foto- und Filmmakeup, welches sie genau auf die Persönlichkeit Ihrer Kunden abstimmt – kurz: „Personlity-Makeup“. Dieses Können vermittelt sie seit 2008 auch an Privat- und Geschäftskunden, für die Makeup ein Baustein ist, um ihre Individualität zu kommunizieren

 

23.4.2020 Von der Idee zum Projekt _ Die Canvas-Methode

Workshop mit Josephine Hage, KREATIVES SACHSEN

23.4.2020 / 16 – 19 Uhr

HfBK Brühlsche Terrasse, Cafeteria

weitere Informationen erfolgen zeitnah

Dieser Workshop findet in Kooperation mit dem Career Service der HfBK Dresden und KREATIVES SACHSEN statt.

Anmeldungen bitte über Anna Schinzel (stopspam_0cd779052ec4c060dc8e2406eb3c8f31) oder Claudia Syndram (stopspam_1bc7da045fbc385b447753ea5003a2b5)

8. Mai 2020 Über Geld spricht man doch! BWL für Musiker

Workshop mit Patrick Gertis

12 – 18 Uhr I P 4.09

29. Mai 2020 Innensichten eines sich weltweit verändernden Musikmarktes _ und was das für die eigene Karriere bedeutet

Workshop mit Patrick Gertis

12 – 18 Uhr I P 4.09

5.6.2020 Förderanträge bei der Stadt Dresden stellen

Seminar mit André Podschun (Ansprechpartner für den Bereich Musik /Tanz beim Kulturamt der Stadt Dresden)

13 – 15 Uhr / Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden, Königstraße 15