Zum Hauptinhalt springen

Stellenangebote

An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum Wintersemester 2021/22 in der Fakultät II, Fachrichtung Jazz/Rock/Pop, eine

Professur W3 für Akustische Gitarre (1,0 VZÄ)

zu besetzen.

Gesucht wird eine national und international agierende Künstlerpersönlichkeit mit umfassenden Fähigkeiten im solistischen sowie kammermusikalischen Bereich. Erwartet wird eine einschlägige Erfahrung als Musikpädagogin/-pädagoge in der Hochschullehre und nach Möglichkeit der Nachweis der Autorenschaft von Unterrichtsliteratur.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Lehre im Hauptfach Akustische Gitarre in den künstlerischen Studiengängen (inkl. Instrumentalpädagogik/Musikpädagogik) unter besonderer Berücksichtigung der Vernetzung von Konzertmusik und moderner Stile inkl. der Arbeit an Eigenkompositionen und Arrangements
  • Lehre im Fach Comping unter Einbeziehung aller wesentlichen Spielarten des Bereiches Jazz/Rock/Pop und klassischer Korrepetitionsaufgaben
  • Leitung des Studienfachs Akustische Gitarre, insb. bezogen auf die Organisation und Initiierung von fakultätsübergreifenden kammermusikalischen Projekten
  • Planung und Organisation des European Guitar Award Dresden inkl. Akquise von Drittmitteln und Ausbau von Medienkooperationen
  • Aufbau von Strukturen zur institutionellen Verankerung der Akustischen Gitarre an der HfM Dresden, mit dem Ziel der internationaleren Vernetzung des Studienfachs

Die sonstigen Dienstaufgaben ergeben sich aus § 67 SächsHSFG.

Die Lehrverpflichtung ergibt sich aus § 7 (2) DAVOHS.

Unterrichtssprache an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist Deutsch.

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden legt Wert auf die Mitwirkung an Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und Nachwuchsgewinnung sowie die fachrichtungsübergreifende Zusammenarbeit. Die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Gremien der Hochschule wird vorausgesetzt.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Berufungsvoraussetzungen nach § 58 SächsHSFG erfüllen. Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Konzertgitarre/Akustische Gitarre oder ein abgeschlossenes Musikhochschulstudium mit langjähriger Berufserfahrung als Konzertgitarristin/-gitarrist bzw. akustische/r Gitarristin/-gitarrist sowie Lehrerfahrung im Hochschulbereich.

Die Hochschule strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Künstlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Nachweis über die Schwerbehinderung/Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit persönlichem Motivationsschreiben, tabellarischer Darstellung des pädagogischen und akademischen Lebensweges, Überblick über die bisherigen künstlerischen und pädagogischen Leistungen, Lehrevaluationen (falls vorhanden), Kopie der Urkunde des höchsten akademischen Grades, Kopie des Zeugnisses (falls nicht identisch mit dem höchsten akademischen Grad) über den Hochschulabschluss mit künstlerischen Schwerpunkt in Gitarre, sowie Namen und (Email-)Adressen von fünf möglichen Gutachterinnen und Gutachtern sind in elektronischer Form (ein PDF-Dokument mit max. 4 MB) bis zum 15.02.2021 unter dem Stichwort „Professur W3 für Akustische Gitarre“ zu richten an:

stopspam_67d216da1b6e502cb8ebd5d15acad954

Für Nachfragen steht Ihnen der Vorsitzende der Berufungskommission Prof. Ralf Beutler (stopspam_08ddaf7f71757deb37918aa552ae4b60) zur Verfügung.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihre Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Artikel 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).

An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum Sommersemester 2021 ein Lehrauftrag für das Fach

Sprechen

im Umfang von 5 – 8 SWS zu besetzen. Der endgültige Umfang des Lehrauftrags ergibt sich nach Abschluss des Verfahrens.

Die Unterrichtstätigkeit umfasst die sprecherische Arbeit mit Studierenden der Studiengänge Lehramt Musik, Instrumental- und Gesangspädagogik sowie Jazz/Rock/Pop Gesang. Lehrinhalte sind die Erarbeitung einer fundierten und nachhaltigen Sprechtechnik sowie die Entwicklung rhetorischer und künstlerischer Kompetenzen (Präsentation, freie Rede, Moderation, Gestaltung künstlerischer Texte, Szenenspiel). Im Bereich Jazz/Rock/Pop Gesang werden zudem gute Fremdsprachenkenntnisse (v.a. Englisch, Französisch) vorausgesetzt.

Bewerbungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Sprechwissenschaft/Sprecherziehung bzw. eine vergleichbare Sprechausbildung. Darüber hinaus wird ausreichend Erfahrung in der pädagogischen, künstlerischen und rhetorischen Arbeit erwartet.

Die Bewerbervorstellung ist für Mitte Februar 2021 geplant.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lichtbild, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung der fachlichen Qualifikationen und bisherigen Tätigkeiten, Verzeichnis der Lehrtätigkeit, sowie beglaubigter Kopie des höchsten akademischen Grades sind bis zum 22.1.2021 per Email (ein PDF-Dokument mit max. 4 MB) unter dem Stichwort „Lehrauftrag Sprechen“ zu richten an:

stopspam_c6ee31b1c4c4104aa3b2beb297980f3d

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihre Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Artikel 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).

An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum Wintersemester 2021/22 in der Fakultät I, Fachrichtung Streichinstrumente & Harfe, eine

Professur W3 für Violoncello (0,5 VZÄ)
zu besetzen.

Gesucht wird eine international agierende Künstlerpersönlichkeit mit umfassender Erfahrung im solistischen wie auch im Orchester- und Kammermusikbereich sowie in der Hochschullehre.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Lehre im Hauptfach Violoncello in allen künstlerischen Studiengängen (inkl. Instrumentalpädagogik)
  • Lehre in Kammermusik
  • Unterricht im Hauptfach Violoncello für Schülerinnen und Schüler des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik

Die sonstigen Dienstaufgaben ergeben sich aus § 67 SächsHSFG.

Die Lehrverpflichtung ergibt sich aus § 7 (2) DAVOHS.

Unterrichtssprache an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist deutsch.

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden legt Wert auf die Mitwirkung an Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und Nachwuchsgewinnung sowie die fachrichtungsübergreifende Zusammenarbeit. Die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Gremien der Hochschule wird vorausgesetzt.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Berufungsvoraussetzungen nach § 58 SächsHSFG erfüllen. Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Hauptfach Violoncello und eine mehrjährige erfolgreiche Lehrerfahrung im Hochschulbereich.

Die Einstellung erfolgt bei erstmals Berufenen in der Regel zunächst für die Dauer von 2 Jahren (§ 69, Abs. 2 SächsHSFG) auf Probe.

Die Hochschule strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Nachweis über die Schwerbehinderung/Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit persönlichem Motivationsschreiben, tabellarischer Darstellung des pädagogischen und akademischen Lebensweges, Überblick über die bisherigen künstlerischen und pädagogischen Leistungen, Lehrevaluationen (falls vorhanden), Kopie der Urkunde des höchsten akademischen Grades, Kopie des Zeugnisses (falls nicht identisch mit dem höchsten akademischen Grad) über den Hochschulabschluss in Violoncello, sowie Namen und (Email-)Adressen von fünf  möglichen Gutachterinnen und Gutachtern sind in elektronischer Form (ein PDF-Dokument mit max. 4 MB) bis zum 31.01.2021 unter dem Stichwort „Professur W3 Violoncello“ zu richten an:

stopspam_67d216da1b6e502cb8ebd5d15acad954

Für Nachfragen steht Ihnen Prof. Franz Brochhagen (stopspam_ddda23185d9970effff2ab15dbf62560) zur Verfügung.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihre Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Artikel 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).