Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. med. Dipl.-Mus. Hans-Christian Jabusch

Musikermedizin

For the English Version please click here.

  • Medizinstudium an den Universitäten Regensburg und Marburg sowie am Hadassah Medical Center, Jerusalem. Promotion (1996) an der Universität Hamburg über die endosonografisch gesteuerte Feinnadelbiopsie als diagnostisches Werkzeug in der Gastroenterologie.
  • Klavierstudium an der Hochschule für Musik Würzburg, Klasse Prof. Norman Shetler. Künstlerisches Diplom 1993.
  • 1996–1999 Arzt im Praktikum und Assistenzarzt in der Klinik für Innere Medizin des Universitätsklinikums Regensburg. Wissenschaftliche Thematik: Pathophysiologie und Molekularbiologie der druckinduzierten linksventrikulären Hypertrophie.
  • 2000–2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Klinische Tätigkeit in der Spezialambulanz für Musikererkrankungen. Lehrtätigkeit im Fach Musikphysiologie.
  • Habilitation in der Systematischen Musikwissenschaft 2006 mit dem Thema „Die fokale Dystonie bei Musikern und ihre Auswirkung auf die musikalische Performanz“.
  • 2003–2008 Stellvertretender Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin Hannover.
  • Seit 2006 Dozent bei der berufsbegleitenden Weiterbildung "Musikphysiologie im künstlerischen Alltag": Kooperation des Kurt Singer-Instituts für Musikergesundheit (Universität der Künste, Berlin, und Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin) und des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin, Hochschule für Musik und Theater Hannover.
  • Seit 2008 Professor für Musikermedizin und Leiter des Instituts für Musikermedizin der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden.
  • Seit 2011 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM) und von 2017 bis 2019 deren Vizepräsident.

Publikationen

Institut für Musikermedizin

Hans-Christian Jabusch is head of the Institute of Musicians’ Medicine (IMM) at Dresden University of Music Carl Maria von Weber. 
He studied medicine at the Universities of Regensburg and Marburg, Germany and at Hadassah Medical Center, Jerusalem, Israel. He holds a piano performance degree from Würzburg Academy of Music where he studied with Norman Shetler. Following three years of clinical work and scientific research in internal medicine, from 2000 until 2008 he held a postdoctoral position at the Hannover Institute of Music Physiology and Musicians Medicine where he received his clinical training in musicians’ medicine. In 2006, he received the habilitation degree (postdoctoral lecture qualification) in systematic musicology. 
Dr. Jabusch was appointed professor of musicians’ medicine in 2008. In addition to clinical work at the IMM, he supervises the prevention program for music students at the Dresden University of Music. His scientific interests include sensorimotor learning in musicians and evaluation and optimization of practice strategies. His clinical research is focused on the pathophysiology, diagnostics, treatment and prevention of playing-related disorders in musicians such as musician’s dystonia and overuse syndromes. 
Dr. Jabusch is a board member of the German Association for Music Physiology and Musicians' Medicine (DGfMM) and a member of the Medical Advisory Committee of the ‘Musicians with Dystonia’ Program of the Dystonia Medical Research Foundation, USA.