Zum Hauptinhalt springen

Ine Kang

Lehramt Musik, Vokalkorrepetition

Die Pianistin Ine Kang studierte Klavier bei Pia Kaiser und Liedgestaltung bei Ulrike Siedel und Olaf Bär in der Liedklasse der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Weiterführend absolvierte sie die Meisterklasse der Dresdener Musikhochschule und nahm zudem zahlreichen Meisterkursen renommierter Liedinterpreten wie Hartmut Höll, Daniel Fueter, Konrad Richter, Graham Johnson, Stephan Matthias Lademann, Peter Schreier, Robert Holl, Thomas Hampson, Brigitte Fassbaender, Elly Ameling und Konzertpianisten wie Oliver Kern und Gilead Mishory.

Ine Kang wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem 1.Preis der Korea Philharmonic Orchestra Competition und dem 2. Preis des Concorso Internazionale di Musica Euterpe. Sie erhielt außerdem den Sonderpreis beim Ensemblewettbewerb der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sowie den „Vocallis Lied“-Preis beim gleichnamigen niederländischen Festival. Ine Kang wurde als Klavier-Stipendiatin zum Schubert-Wochenende in den Pierre Boulez Saal in Berlin eingeladen und ist gemeinsam mit dem finnischen Bass-Bariton Jussi Juola Preisträgerin beim Internationaler Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ Graz, mit dem sie auch regelmäßig als Lied-Duo konzertiert.

2016 wurde sie Dozentin für Vokalkorrepetition und Klavier an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Seit Mai 2022 ist sie zudem als Vertretung der künstlerische Mitarbeiterin der Fachrichtung Lehramt Klavier tätig.