Zum Hauptinhalt springen

25.09.22, Sonntag, 11:30
Hochschule für Musik Dresden, Probebühne, Wettiner Platz/Schützengasse 29, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt
Eintritt frei

Studierende des 4. Studienjahres entwickeln gemeinsam mit Regisseur Kay Link und dem musikalischen Leiter Christian Garbosnik (Staatsoperette) aus Arien, Duetten und Ensembles unterschiedlichster Werke und Epochen ein Operetten- und Musical-Pasticcio, sie kompilieren also mit Augenzwinkern und Humor ein neues Stück. Was nicht passt, wird passend gemacht. Und präsentiert wird ohnehin nur der Probenstand nach sieben Tagen intensiven Probens.
Während es beim letztjährigen Podium um ein mörderisches Jahrgangstreffen gegangen war, können wir dieses Mal mit keinem Todesfall aufwarten, dafür aber mit  gleich mehreren Hochzeiten. Liebe und Heirat sind ja die wichtigsten Zutaten der meisten Operetten und Musicals. Dass den „ewigen“ Bund fürs Leben gleich mehrere Absolvent:innen eines sächsischen Elite-Gymnasium schließen wollen, verwundert nicht nur einige der gegen die grassierende Heiratswut immunen Freundinnen und Freunde. Doch es kommt schließlich ohnehin ganz anders als gedacht und liebevoll geplant…

Mit Andras Adamik, Alexandra Berger, Lia-Sophia Gets-Bermann, Kyle Fearon-Wilson, Constanza Filler, Felix Kober, Charlene Lee, Miriam Lindner, Mykolo Piddubnyk, Leila Schütz, Kurumi Sueyoshi, Nantia Toliou und Cordula Vogel
Musikalische Leitung/Klavier: Christian Garbosnik
Szenische Leitung: Kay Link
Korrepetition/Klavier: Jaehong Ryu, Daniel Sun, Stepanka Rohlickova
Regie-Assistenz: Fabian Schulze

Druckansicht dieser Seite