Zum Hauptinhalt springen
Vladimír Bukač / Foto: privat

25.04.22, Montag, 19:30
Hochschule für Musik Dresden, Konzertsaal, Wettiner Platz/Schützengasse 29, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Ein vielseitiges Programm mit Werken von Brahms, Bruch und Bowen hat Vladimir Bukac für das diesjährige UNICEF-Benefizkonzert „Dresdner Stimmen für Kinder“ zusammengestellt. Professorinnen und Professoren der Dresdner Musikhochschule laden das Publikum ein, klangvolle und ergreifende Kammermusik der Spätromantik zu genießen. Der Erlös geht aufgrund der Corona-Krise an Menschen ohne sichere Trinkwasserversorgung und soll im Kampf gegen das Virus in den betroffenen Gebieten für einen besseren Zugang zu sauberem Wasser und zu Waschgelegenheiten verwendet werden.

Programm
Johannes Brahms: Sonate für Klavier und Violine G Dur op.78
Violine: Prof. Natalia Prischepenko & Klavier: Prof. Andreas Hecker

Max Bruch: Kol Nidrei für Violoncello und Klavier
Violoncello: Prof. Emil Rovner & Klavier: Prof. Andreas Hecker

Edwin York Bowen: Fantasie für Bratsche und Klavier
Viola: Prof. Vladimír Bukač & Klavier: Prof. Andreas Hecker

Johannes Brahms: Klavierquartett g-Moll op. 25
Violine: Prof. Natalia Prischepenko, Viola: Prof. Vladimír Bukac, Violoncello: Prof. Emil Rovner, Klavier: Prof. Arkadi Zenzipér

Druckansicht dieser Seite