Zum Hauptinhalt springen
Chaya Czernowin / Credits: Chaya Czernowin
Thema: Klangnetz Dresden

25.05.22, Mittwoch, 17:00
Hochschule für Musik Dresden, Konzertsaal, Wettiner Platz/Schützengasse 29, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt
Eintritt frei

In diesem Short Concert werden Bezüge der Musik Chaya Czernowins zu hochexpressiven Werken früherer Zeiten reflektiert und dabei Beispiele aus ihrem enorm facettenreichen Vokalschaffens vorgestellt.

Programm
Henry Purcell: Airs and Songs
Chaya Czernowin: Ayre: Towed through plumes, thicket, asphalt, sawdust and hazardous air I shall not forget the sound of für Ensemble
Chaya Czernowin: Adiantum Capillus-Veneris I für Stimme solo
Gustav Mahler (arr. Arnold Schönberg): Lieder eines fahrenden Gesellen
Chaya Czernowin: Habekhi (The Crying) für Ensemble in drei Gruppen, Stimme und Elektronik

Mitwirkende
Sopran: Leyla Schütz, Lidia Luciano
Alt: Rong Han
Bariton: Ju Young Mun
Studierendenensembles der HfM | Leitung: Nicolas Kuhn
Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

Druckansicht dieser Seite