Zum Hauptinhalt springen
Daniela Roubíčková / Foto: Daniel Havel

02.10.22, Sonntag, 11:00
Hochschule für Musik Dresden, Konzertsaal, Wettiner Platz/Schützengasse 29, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt
15 € | erm. 10 €

Tickets kaufen »

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Brücke|Most-Stiftung

Das traditionelle Stipendiatenkonzert der Brücke|Most-Stiftung, in diesem Jahr mit der Elbland Philharmonie Sachsen, steht ganz im Zeichen des Gründungsjubiläums der Stiftung. Auf dem Programm finden sich Werke renommierter und weniger bekannter Komponisten, die unter der Leitung von Studierenden der Dirigierklasse der HfM Dresden erklingen werden. Als Solisten stellen sich die tschechischen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Brücke|Most-Stiftung und des DAAD an der HfM Dresden vor.

Programm
Johan Gottlieb Naumann: Ouvertüre zu „Orfeo e Euridice“
Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert KV 412 D-Dur
Jindřich Feld: Konzert für Flöte, Streichorchester, Klavier, Harfe und Schlagzeug
Pause
Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Violinen und Orchester d-Moll BWV 1043
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 „Prager“

Mitwirkende
Solisten: Stipendiatinnen und Stipendiaten der Brücke|Most-Stiftung:
Violine: Tereza Horáková (Klasse Prof. Natalia Prishepenko), Michael Foršt (Klasse Hellen Weiß)
Flöte: Karol Tomášek (Klasse Prof. Stéphane Réty)
Horn: Daniela Roubíčková (Alumna der Klasse Prof. Robert Langbein)
Elbland Philharmonie Sachsen
Dirigenten: Prof. Ekkehard Klemm und Studierende der Dirigierklassen der HfM Dresden
Gesamtleitung: Prof. Ekkehard Klemm

Druckansicht dieser Seite