Zum Hauptinhalt springen

30.05.21, Sonntag, 11:00
Hochschule für Musik Dresden, Konzertsaal, Wettiner Platz/Schützengasse 29, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt

Neustart Kultur: Unter diesem Motto finden überall Projekte statt, die Musik und Kunst wieder öffentlich in den Mittelpunkt stellen. Umso mehr gilt das für diejenigen, die studieren und in den letzten 12 Monaten fast keine Möglichkeit hatten, Orchester- und Ensemblespiel miteinander zu pflegen und zu trainieren. Mit Schumanns Sinfonie Nr. 1 in B-Dur, der sogenannten „Frühlingssinfonie“ – nomen est omen – steht ein Werk des Neuaufbruchs im Zentrum des Programms. Mit Manuel de Fallas „Nächte in spanischen Gärten“ entführen uns Studierende der Klavierklassen in das farbige Reich impressionistischer Klänge und Rhythmen. Haydns Sinfonie Nr. 103, ebenso exemplarische wie grundständige Literatur für das Orchesterspiel, eröffnet den Reigen des Neubeginns nach der Corona-Pandemie.

Programm
Joseph Haydn: Sinfonie Es-Dur Nr. 103 „Mit dem Paukenwirbel“
Manuel de Falla: Nächte in spanischen Gärten
Robert Schumann: Sinfonie B-Dur Nr. 1 „Frühlingssinfonie“

Mitwirkende
Klavier: Yoonji Kim/Meisterklasse, UdK Berlin
Hochschulsinfonieorchester
Dirigierende: Jan Arvid Prée, Katharina Dickopf, Jurij Kravets
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Ekkehard Klemm

Druckansicht dieser Seite