Zum Hauptinhalt springen

31.10.21, Sonntag, 11:00
Sächsische Staatsoper Dresden, Semperoper, Theaterplatz 2, 01067 Dresden

Termin eintragen »

Eintritt
17 € | erm. 8,50 € | 16 € | erm. 8 € | 12 € | erm. 6 € | 11 €

Tickets kaufen »

In Kooperation mit dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik Carl Maria von Weber, der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und den Dresdner Musikfestspielen

Nachwuchspianistinnen und -pianisten aus aller Welt bis zum Alter von 24 Jahren präsentieren sich in mehreren Kategorien vor einer hochkarätigen Jury. Neben Werken aus allen Epochen liegt der Schwerpunkt auf Kompositionen von Carl Maria von Weber. In Kooperation mit der HfM Dresden findet das Finale der ältesten Kategorie am 22.10.21 mit dem Hochschulsinfonieorchester unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm statt. Höhepunkt des Wettbewerbs ist das Preisträgerkonzert, in dem die 1. Preise verliehen werden und sich die Gewinner solistisch und mit Orchester vorstellen.

Programm
Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 1 B-Dur, Präludium und Gigue
Adriana Vasilski, 1. Preis, Kategorie I

Frédéric Chopin: Etüde op. 25 Nr. 6
Carl Maria von Weber: Sonate Nr. 1, IV Rondo.Presto
Linda Yuan, 1. Preis und Sonderpreis „Carl Maria von Weber“, Kategorie I

Carl Maria von Weber: Aufforderung zum Tanz op. 65
Manoush Rucken Toth, 2. Preis und Sonderpreis „Carl Maria von Weber“, Kategorie II

Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 3 C-Dur op. 2 Nr. 3, I. Allegro con brio
Franz Liszt: Transzendentale Etüde Nr. 5 "Feux follets"
Ildikó Rozsonits, 1. Preis, Kategorie II

Franz Liszt: Mephisto Walzer Nr.1
Tabea Streicher, 2. Preis, Kategorie III

Arnold Schönberg: Suite für Klavier op. 25, Gigue
Carl Maria von Weber: Sonate Nr. 3 d-Moll op. 49, I. Allegro veroce
Marvin Maung Tint, 1. Preis, Kategorie III

PAUSE

Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper „Oberon“
Hochschulsinfonieorchester

Carl Maria von Weber: Konzertstück f-Moll op. 79
Mariamna Sherling, 1. Preis, Kategorie IV

Mitwirkende
Preisträger des 2. Internationalen Carl Maria von Weber Wettbewerbs für Junge Pianisten vom 16.-22.10.2021
Hochschulsinfonieorchester
Dirigent: Prof. Ekkehard Klemm

Druckansicht dieser Seite