Zum Hauptinhalt springen

27.11.20, Freitag, 11:00 - 19:30
Hochschule für Musik Dresden, Kleiner Saal, Wettiner Platz 13, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt

„...ich stand in dunklen Träumen…“
Tiefenpsychologische Betrachtungen des Kunstliedes

Dozent: Tobias Krampen/Hochschule für Musik Köln

Was Haben Freud und die Freude am Gesang gemein?
Was haben Dichtung und Kunstlied mit archaischen Trieben zu tun?
Ist die Lotosblume unschuldig? Warum hält der Dichter betend die Hände übers Haupt? Und wer ist der böse Jäger in der „Schönen Müllerin“ wirklich?
Wer sind die angebeteten Frauen? Wo sind sie heute? Und dürfen Frauen die Winterreise singen?
Kann man in diesen Zeiten noch romantisch sein?

Diesen und vielen anderen Fragen gehen wir auf einer tiefenpsychologischen Reise durch das romantische Kunstlied nach. Mit Hörbeispielen und praktischer Arbeit live gesungen und gespielt.
Ein Vortrag und Workshop für Lied- und Literaturinteressierte und (Hobby-)Psychologen.

Ablauf

27. November
11:00 – 12:30           Vortrag
12:30 – 14:00           Mittagspause
14:00 – max. 19:30   jeweils 30 minütige Unterrichtseinheiten

28. und 29. November
10:00 - max. 13:10    jeweils 40 minütige Unterrichtseinheiten
13:10 – 14:00           Mittagspause
14:00 – max. 17:10   jeweils 30 minütige Unterrichtseinheiten

Weitere Informationen zu Tobias Krampen

Druckansicht dieser Seite