Zum Hauptinhalt springen

Prof. Lukas Böhm

Pauke/Schlagwerk

Lukas Böhm studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin sowie als Stipendiat der Karajan-Akademie bei den Berliner Philharmonikern. Er gewann u.a. den 1. Preis bei der ‘Universal Marimba Competition Belgium‘ 2017 sowie kürzlich den 1. Preis sowie zwei Sonderpreise bei der „19th OSAKA International Music Competition 2018’ in Japan. Konzertreisen und Gast-Dozenturen führten ihn durch Europa, Asien, die USA, Kanada und nach Südamerika.

Seine Leistungen wurden gewürdigt durch Förderpreise und Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, Deutschen Stiftung Musikleben, Oscar und Vera Ritter-Stiftung, Ensemble modern Akademie, Manfred Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur, Richard Wagner Stipendienstiftung, Marie-Luise Imbusch Stiftung, der Internationalen Musikakademie für Hochbegabte Jugendliche in Deutschland e.V. u.a.

Für „außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Interpretation“ wurde ihm der RITTER-Preis verliehen, zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen (ARD, ZDF, ARTE, NDR, BR, RBB) sowie CD-Einspielungen dokumentieren sein Schaffen.

Zum Wintersemester 2018 ist Lukas Böhm als Professor an die Hochschule für Musik und Tanz Köln/Standort Wuppertal berufen worden. Zum Sommersemester 2019 folgte der zusätzliche Ruf an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. 

Als Stipendiat des Vereins Live Music Now Berlin sowie in enger Zusammenarbeit mit der Education-Abteilung der Berliner Philharmoniker engagiert er sich darüber hinaus im Bereich Musikvermittlung an sozialen Einrichtungen.

In diesem Jahr präsentiert das Label Naxos seine neue CD „The Berlin Project“, eingespielt in der Berliner Philharmonie. Als Endorser wird er u.a. von Yamaha und Sabian Cymbals ausgestattet. Neben seiner kammermusikalischen Arbeit mit Partnern wie Alexej Gerassimez, Li Biao, Jens-Peter Maintz und Igor Levit ist Lukas Böhm regelmäßig zu Gast bei den Berliner Philharmonikern, der Deutschen Oper Berlin, dem Deutschen-Symphonie Orchester u.v.m.