Zum Hauptinhalt springen

Opernklasse

Aktuelles Projekt

Eine Koproduktion der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und des Staatsschauspiels Dresden

Wie profitiert man vom Tod eines Menschen? Die beiden Opern unserer nächsten Produktion erzählen zwei höchst unterschiedliche Fabeln zu diesem Thema. In „Le pauvre Matelot“ (Der arme Matrose) konstruieren Darius Milhaud und Jean Cocteau eine surrealistische Geschichte um die Rückkehr eines Seefahrers nach langer Abwesenheit. Sie erzählen sie mit einer derartigen nonchalance im Kleid der „Zeitoper“ der 20er Jahre, dass der unerwartet knallharte Plot den Zuschauer fasssungslos zurücklässt.
Wie im Trittico Puccinis, dessen Abschluss der Einakter „Gianni Schicchi“ bildet, folgt auch bei uns die Komödie auf die Tragödie. Dantes Divina Commedia lieferte den Stoff für die letzte große komische Oper der Literatur. Mit brio und großer Lust an der musikalischen Charakterisierung zeigt Puccini in Echtzeit eine packende Farce um das fast verlorene Erbe einer bigotten, habgierigen Verwandtschaft. 1918 (nur neun Jahre vor Milhauds Matelot) uraufgeführt, zeigt sich Puccini als letzter Meister der opera buffa.

Le pauvre matelot (Der arme Matrose)
Oper in drei Akten von Darius Milhaud nach einem Libretto von Jean Cocteau
in französischer Sprache mit Übertiteln
Le matelot          Konrad Furian/Elia Jang
Son ami              Seunghun Han/Jussi Juola
Sa femme           Paulina Bielarczyk/Mariko Lepage
Son beau-père    Peter Fabig/Seungjin Park

Gianni Schicchi
Oper in einem Akt von Giacomo Puccini nach einem Libretto von Giovacchino Forzano
in italienischer Sprache mit Übertiteln
Gianni Schicchi  Chao Deng
Lauretta             Qing Wang/Paulina Bielarczyk, Aleksandra Cebotar
Rinuccio             Elia Jang
Zita                    Ewa Menaszek/Pauline Weiche
Gherardo            Konrad Furian   
Nella                  Hyuna Lim
Gherardino         Simon Holmer
Betto                  Seungjin Park
Simone               Peter Fabig
Marco                 Seunghun Han
Ciesca                 Paula Götz
Spinelloccio         Ilya Silchuk
Pinellino             Iason Liossatos
Amantio             Gerry Zimmermann
Guccio                Benedikt Schlegel

Hochschulsinfonieorchester
Musikalische Leitung: Georg Christoph Sandmann
Inszenierung: Prof. Barbara Beyer
Bühne und Kostüme: Philipp Eckle/HfBK Dresden
Studienleitung: Lavon Spiridonau
Musikalische Assistenzen: Lavon Spiridonau, Tim Fluch, Kei Sugaya, Bo-Kyoung Seo, Emanuele Bizzarri

Termine
26.04.19 Freitag 19:30 – Premiere
28.04.19 Sonntag 15:00 (mit Einführung um 14:30 im KH Mitte)
06.05.19 Montag 18:00
08.05.19 Mittwoch 19:30 (mit Einführung um 19:00 im KH Mitte)
10.05.19 Freitag 19:30 (mit Einführung um 19:00 im KH Mitte)
30.05.19 Donnerstag 19:30 (mit Einführung um 19:00 im KH Mitte)
05.06.19 Mittwoch 19:30 – zum letzten Mal (mit Einführung um 19:00 im KH Mitte)
07.06.19 Freitag 19:30

Downloads

Studierende finden Probenpläne, Notenmaterial und weitere Informationen im Loginbereich.

 

Alle weiteren Informationen befinden sich auf der Hauptseite der Opernklasse.

 

Kontakt