Liebe und Geld

29.01.22, Saturday, 19:30
Hochschule für Musik Dresden, Probebühne, Wettiner Platz/Schützengasse 29, Dresden

Entrance

Studierende der Gesangsklasse Jazz/Rock/Pop spielen Szenen aus „Liebe und Geld“ von Dennis Kelly (deutsch von John Birke)

„Liebst du noch, oder zahlst du schon?", könnte eine der Fragen lauten, die Dennis Kellys Stück durchziehen. An dessen Anfang steht eine Art Mord: Nach einer Testfahrt mit dem neuen Ford Mondeo kehrt David heim und findet Jess, seine Frau, mit einer Überdosis Schlaftabletten vor. Sein erster Gedanke: Er könnte sich den Wagen leisten, wenn sie tot wäre, denn Jess – manisch-depressiv und einkaufssüchtig – hat Schulden angehäuft, hohe Schulden. Die wäre er mit einem Schlag los. Anstatt also den Notarzt zu rufen, flößt David Jess Wodka ein, um ihr Sterben zu beschleunigen. Wie es so weit kommen konnte, wird nun rückblickend, in chronologisch verschachtelten Szenen aufgerollt.

Mitwirkende
Kateryna Kravchenko
Anne Grosshäuser
Andrea Rios Schmitz
Aunill Nana
Zakia Bensidhoum
Felix Herrmann
Ferdinand Büchner
Leon Mamic

Leitung: Sebastian Stert