Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Veranstaltungen
Falls nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den Konzerten frei. Weitere Informationen: Dezernat für Öffentlichkeitsarbeit,
T 0351/4923-660
Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: pressestelle@hfmdd.de mit dem Betreff "Newsletter".
Bitte wählen Sie einen Monat:
Juni 2017
Juli 2017
> Heute
Veranstaltungen im Juni 2017
01.06.17
Donnerstag
19:00
Aula des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik, Kretschmerstraße 27
> Musikalische Brücken vom Gestern zum Heute – Ehemalige und jetzige Schüler im Konzert
x
Veranstaltung des Freundeskreises Sächsisches Landesgymnasium für Musik Dresden e.V.

Streichquartett „Tangente Quattro“
Violine: Anja Krauß und Franz Schubert, Viola: Heiko Mürbe, Violoncello: Ulrich Rüger sowie Schüler des Landesmusikgymnasiums

Karten zu Euro 5,00 unter fk.spezi@gmx.de

06.06.17
Dienstag
19:30
Kleines Haus 1 des Staatsschauspiels Dresden, Glacisstraße 28
> Das schlaue Füchslein
Opernklasse
x
Ein Förster, ein Pfarrer und ein Schulmeister beschwören in gemeinsamen Gesprächen die Vergangenheit. Ungezogene Kinder und eine dominante Ehefrau gehören zum Leben des Försters, der darum gerne die Einsamkeit sucht. In der Wildnis hausen seltsame Wesen, Tieren gleich, die sich in gekünstelter Art und Weise der Sprache, der Rituale und Sehnsüchte des Menschen bedienen. Der Förster fängt eines dieser Wesen, die Füchsin, um sie bei sich aufzuziehen, doch sie macht nur Ärger. Ihr gelingt schließlich die Flucht. Wieder in Freiheit trifft sie auf einen Fuchs, zwischen ihnen entspinnt sich eine Liebesszene, sie heiraten im großen Stil und werden umgehend zu Eltern vieler Kinder. Die Füchsin ist als Jagdobjekt im Blickfeld des Försters, aber auch des Wilderers Haraschta, dieser tötet sie und zieht mit der Beute davon. Das Leben des Försters nimmt seinen Lauf.
Weitere Vorstellungen: Mo/15.05./19:30, So/21.05./16:00 (Dirigat: Studierende aus den Dirigierklassen), Mi/24.05./19:30, Mo/29.05./18:00 (Dirigat: Studierende aus den Dirigierklassen), Mi/31.05./19:30, Di/06.06./19:30 und Sa/10.06./19:30

Altersempfehlung: 12 Jahre, Dauer: 1 Stunde 30 Minuten ohne Pause
18:45 Uhr findet ein Einführungsvortrag im KH Mitte statt.

Oper in 3 Akten von Leos Janácek in der Fassung für Kammerorchester von Jonathan Dove
Deutsche Fassung von Peter Hintze

18:45 Uhr findet ein Einführungsvortrag im KH Mitte statt.

Füchslein: Qing Wang/Teaa An, Fuchs: Seulki Jang/Martha Sotiriou, Förster: Nikolaus Nitzsche/Beomseok Choi, Frau Försterin: Elisabeta Antipova/Rahel Brede, Schulmeister: Seongsoo Ryu, Pfarrer: Minhong An, Haraschta: Kwanghee Choi, Seppl: Konrad Furian/Max Hebeis, Franzl/Herr Pasek: Richard Franke, Heuschrecke/Mücke/Schopfhenne/Eule: Johanna Nentwig

Dirigent: Andrea Barizza/Klasse Prof. Steffen Leißner, Inszenierung: Prof. Barbara Beyer
Bühne: Valentin Reichert, Kostüm: Jakob Ripp/beide HfBK Dresden
Regieassistenz: Karol Gröpler, Studienleitung: Andrea Barizza, Choreinstudierung: Friedrich Sacher, Musikalische Assistenz: Sung-Yun Lee, Nuri Na, Jan Arvid Preé, Katharina Dickopf und Pi Wei Chuang, Bühnen-/Kostümbildassistenz: Johann Geohwan/Lucia Sádecká

Karten im Schauspielhaus Mo-Fr 10:00–18:30, Sa 10:00–14:00, im Kleinen Haus Mo-Fr 14:00–18:30, unter T 0351/4913555, www.staatsschauspiel-dresden.de oder an der Abendkasse

07.06.17
Mittwoch
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Abschlusskonzert Meisterkurs „Komponieren für Violoncello“ mit Prof. Lucas Fels/Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main
Interdisziplinäres Projekt
x
Es ist heute für Studierende aller Fächer immer wichtiger, spezielle Fähigkeiten im Umgang mit zeitgenössischer Musik zu besitzen. Das ist einer der Gründe dafür, dass an der HfM Dresden regelmäßig namhafte Interpreten in speziellen Workshops diese Techniken erläutern. Beim Cello-Projekt, das mit diesem Konzert zum Abschluss kommt, erklingen kurze Werke von Kompositionsstudierende der Hochschule, die von Cello-Studierenden aufgeführt werden. Mentor des Projekts ist Lucas Fels, Mitglied des Arditti Quartet (London), Celloprofessor in Frankfurt und höchst erfahrener Dozent besonders im Bereich Neue Musik.
Der Meisterkurs Violoncello unter Leitung von Prof. Lucas Fels/Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main findet vom 5. bis 7. Juni 2017 an der HfM Dresden statt.
Weitere Informationen im Sekretariat der Fakultät 1.

Lucas Fels
Konzerttätigkeit in aller Welt, spielte weit über tausend Uraufführungen. Über 100 CDs mit Solo-und Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts. Seit 2013 Professur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt für Interpretatorische Praxis und Vermittlung neue Musik. 2014/15 Teil-Vertretung für Jean-Guihen Queyras an der Musikhochschule Freiburg. Meisterklassen und lectures an zahlreichen Universitäten. Juror in internationalen Wettbewerben für Instrumentalisten und Komponisten, Mitglied in zahlreichen Stiftungen, Vorsitzender des Freundeskreises des IMD Darmstadt. Seit 2006 Cellist des Arditti String Quartet London. 1985 Mitinitiator des ensemble recherche Freiburg, Cellist und Musikervorstand bis 2005. Studium bei Christoph Henkel in Freiburg, bei Anner Bijlsma in Amsterdam und bei Amadeo Baldovino in Fiesole. Schulbesuch in Basel. Geboren in Lörrach/Baden.

Uraufführungen von Kompositionsstudierenden der HfM Dresden/Klassen Prof. Mark Andre, Prof. Manos Tsangaris und Prof. Franz Martin Olbrisch

Hyerim Jung: „Circus of the Night II“, Christian Mietke: „Arae“
Violoncello: Ekaterina Gorynina

Anton Kuznetsov: „Vnimanie“
Violoncello: Anna Skladannaya

Sol-i So: Solo für Violoncello
Violoncello: Kung Tsai

Po-Wei Tseng: „284WU6FUP6“
Violoncello: Anna von Koch


Brian Ferneyhough: „In Nomine“
Violoncello: Lucas Fels

Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

08.06.17
Donnerstag
09:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Kammermusikmatinee
Mit Studierenden der Fachrichtungen Streicher und Bläser

08.06.17
Donnerstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
Podium Viola
Klasse Prof. Vladimír Bukac

08.06.17
Donnerstag
19:30
Dresdner Piano-Salon Kirsten, Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12
> Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy – Eine Künstlerfreundschaft
x
Gesprächskonzert im Rahmen der Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. vom 5.-10. Juni 2017

Mendelssohn: Etüde a-Moll Op.104 Nr.3 und Variations sérieuses op. 54
Klavier: Emanuel Roch/Klasse Prof. Dr. Florian Uhlig

Schumann: Symphonische Etüden Op.13
Klavier: Svjatoslav Korolev/Klasse Prof. Dr. Florian Uhlig
weitere Informationen
Karten zu 18,00 und 15,00 Euro (erm.) Online: www.reservix.de und an der Abendkasse oder unter T 0351/8044297

09.06.17
Freitag
09:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Kammermusikmatinee
Mit Studierenden der Fachrichtungen Streicher und Bläser

10.06.17
Sonnabend
19:30
Kleines Haus 1 des Staatsschauspiels Dresden, Glacisstraße 28
> Das schlaue Füchslein
Siehe 06.06.2017

18:45 Uhr findet ein Einführungsvortrag im KH Mitte statt.
x
Karten im Schauspielhaus Mo-Fr 10:00–18:30, Sa 10:00–14:00, im Kleinen Haus Mo-Fr 14:00–18:30, unter T 0351/4913555, www.staatsschauspiel-dresden.de oder an der Abendkasse

11.06.17
Sonntag
11:00
Sächsische Landesärztekammer Dresden, Schützenhöhe 16
> Junge Matinee – Violine PLUS
Der Wanderer – Reise in den Sommer
x
Die Studierenden der Violinklasse von Prof. Annette Unger, zu der Preisträger internationaler Wettbewerbe in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA und Korea („Maria Cantagrill“, „Szymon Goldberg“, „Vittorio Vitti“, „Königin Sophie Charlotte“, „Gianluco Campochiaro“, „Amigdala“, „City of Filadelfia“ u.a.) gehören, bieten ein farbiges Programm mit Werken zwischen Barock und Moderne.

Studierende der Klasse konnten bereits Engagements als Konzertmeister und Orchestermusiker in Deutschland, Tschechien, Taiwan und Korea (darunter Dresdner Philharmonie, Händel- Festspielorchester Halle, Nationaltheater Prag, Gangnam Symphonieorchester Seoul, Gyeyonggi Philharmonic Orchestra, Staatsoperette Dresden, Chungnam Philharmonic Orchestra, Robert- Schumann- Philharmonie Chemnitz, Mittelsächsische Philharmonie Freiberg, Taipeh Symphonie Orchester, Saarländisches Staatstheater u.a.) sowie Anstellungen als Professoren und Dozenten in Deutschland und Korea (Kyoung Hee Universität Seoul, Hochschule für Musik Dresden, Suwon Universität Seoul, Central Conservatorium Seoul u.a.) und an zahlreichen Musikschulen in Deutschland erhalten, als Solisten in vielfältigen Konzerten und Kammermusikformationen auftreten (unter anderem mit der Dresdner Philharmonie, der Erzgebirgischen Philharmonie Aue, der Elblandphilharmonie, dem Hochschulsinfonieorchester, dem Orchester Chambre de Ariege), bei Projekten des Rundfunks (z.B. Deutschlandfunk „Hörprobe“) oder bei den Festivals „Schumanniade Reinhardsgrimma“ und „Schubertiade Schnackenburg“ mitwirken.

Außerdem erspielten sich Studierende der Klasse Unger berufsbegleitende Praktika in namhaften Orchestern oder einen der begehrten Plätze einer Orchesterakademie (z.B. „Giuseppe Sinopoli –Akademie“ der Sächsischen Staatskapelle, „Kurt-Masur-Akademie“ der Dresdner Philharmonie) oder ein Stipendium (DAAD, ad infinitum, Carl-Maria v. Weber u.a.) erspielen.

Derzeit studieren in der Klasse Studierende aus Korea, China und Japan im Bachelor- und Masterstudium sowie 2 Studentinnen in der Meisterklasse.

Werke von Johannes Brahms, Antonín Dvorák, Edvard Grieg und Sergej Prokofjew

Violine/Studierende der Klasse Prof. Annette Unger: Sunjoo Hong, Gayoung Ryu, Jinyoung Choi, Moe Nagashima (Masterstudium), Shuo Zhang (Bachelorstudium)
Violoncello: Tian Xie (Klasse Prof. Danjulo Ishizaka),

Klavier: Prof. Andreas Hecker, Go Kato, Heejung Che/Klasse Prof. Pia Kaiser und Taketo Otsubo/Klasse Prof. Winfried Apel

Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Annette Unger

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/8044297 und an der Tageskasse

11.06.17
Sonntag
15:00
Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden-Hosterwitz, Dresdner Straße 44
> Podium Viola
Klasse Prof. Pauline Sachse
x
Karten zu Euro 4,00/erm. 3,00 unter T 0351/2618234 und an der Tageskasse

11.06.17
Sonntag
17:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Ein englischer Abend
x
Ralph Vaughan Williams/Robert Louis Stevenson: Songs of Travel (Bariton: Philipp Schreyer, Klavier: Prof. Christine Hesse),

Ralph Vaughan Williams: Three Elizabethan Part Songs
Edvard Elgar: Two Part Songs (Auswahl aus op.71 und op.73),
Gustav Holst: I sowed the seeds of Love
Benjamin Britten: Ballad of Green Broom
Chor: Gesa Bauer, Agnes Böhm, Tonia Donath, Maria Hauptstock, Lilly Kindler, Stefanie Laimer, Magdalena Sixl, Sandro Haehnel, Gerald Krammer, Jakob Kretschmer, Jan-David Mentzel, Clement Michelot, Philip Townley, Tim Wagner

Benjamin Britten: Six Metamorphoses after Ovid op.49
Oboe: Paula Díaz

11.06.17
Sonntag
17:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Reflexionen II
„Politische und musikalische Umwälzungen - ein historisches Verhältnis voller Widersprüche?“
Referent: Prof. Dr. Frank Schneider/Berlin
x
Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Luther vs. Lenin“ mit Prof. Dr. Frank Schneider, Prof. Wilfried Krätzschmar/Präsident der Sächsischen Akademie der Künste und Prof. Ekkehard Klemm/Moderation statt.

Veranstalter: Singakademie Dresden e.V. in Kooperation mit den Dresdner Musikfestspielen

11.06.17
Sonntag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Luther vs. Lenin
Konzert der Singakademie Dresden im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele
x
Das Jahr 2017 ist geprägt von bedeutenden Jubiläen. Gegenüber dem Datum von 1517 jedoch fällt die Erinnerung an 1917 in der Öffentlichkeit viel weniger ins Gewicht: Luther ist IN, Lenin OUT. Mit ihrem Konzert möchte die Singakademie zur Differenzierung beitragen und die Ereignisse hinsichtlich gesellschaftlicher, politischer, ästhetischer und musikalischer Folgen befragen. Es erklingen dabei exemplarische und wegweisende Werke des 20. Jahrhunderts.

Reiner Bredemeyer: „Lenin: Eine Art Beispiel“ für Sprecher, Instrumente und Männerchor
Reiner Bredemeyer: „Berichte nach Texten von Heiner Müller“ für Sprecherin, Tenor, Chor und Instrumente/Uraufführung
Hanns Eisler: „Die Mutter“. Kantate für Mezzosopran, Bariton, Sprecher, Chor und zwei Klaviere
Boris Blacher/Paul Dessau/Karl Amadeus Hartmann/Hans Werner Henze/Rudolf Wagner Régeny: „Jüdische Chronik“ für Alt- und Baritonsolo, Sprecher, Kammerchor und kleines Orchester

Mezzosopran: Elisabeth Holmer, Bariton: Georg Streuber, Sprecher: Olaf Bär
Sinfonietta Dresden
Singakademie Dresden e.V.

Karten über den Vorverkauf der Dresdner Musikfestspiele und an allen bekannten Vorverkaufskassen. Restkarten an der Abendkasse.||Veranstalter: Singakademie Dresden e.V. in Kooperation mit den Dresdner Musikfestspielen

12.06.17
Montag
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Sonore Wandbehänge
Masterkonzert Leon Albert/git
x
Musikinterpretationen von Erik Satie

Itto Hirte/sax, fl, cl
Leon Albert/git
Marius Moritz/p
Sebastian Braun/db
Halym Kim/dr

Support: Der Hirte Albert & Leon Albert Solo
Musik oder Wurstwaren Tour 2017

12.06.17
Montag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Masterkonzert Sönke Meinen
Klasse Prof. Thomas Fellow
x
feat. Bjarke Falgren/Violine (DK)

12.06.17
Montag
19:30
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 2.10
Montagsmusik
Veranstaltung des Studierendenrates der HfM Dresden mit Studierenden verschiedenster Studienrichtungen

13.06.17
Dienstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> „Komp-Akt“ + jam_session
x
Composers Ensemble der HfM

14.06.17
Mittwoch
11:15
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
Klaviertrio heute
Workshop mit Prof. Jörg Birkenkötter/Hochschule der Künste Bremen, Dr. Ernst Helmuth Flammer/Tolstefanz und dem elole-Klaviertrio/Dresden
Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

14.06.17
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
Workshop mit Prof. Jörg Birkenkötter/Hochschule für Künste Bremen

14.06.17
Mittwoch
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Gesang
Liedklasse KS Prof. Olaf Bär

14.06.17
Mittwoch
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Absolventenkonzert
Tickets: Kartenverkauf
x
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Orchestern der Region fand 2006 erstmals ein Dirigiersemniar mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue statt. Aus den Anfängen mit Proben und Workshops ist eine wunderbare Zusammenarbeit und Tradition geworden: Das Orchester hat Dank der Initiative von GMD Naoshi Takahashi ein Dirigierseminar mit der HfM Dresden in den Zyklus seiner Abonnementskonzerte (10. Philharmonisches Konzert) integriert, die Programm erklingen jeweils in Aue, Annaberg und Dresden. Jeweils sechs bis acht Studierende erhalten die Möglichkeit zu konzentrierter Probenarbeit und öffentlichen Aufführungen.

Weitere Konzerte am Samstag, dem 10.06.17/19:30 im Kulturhaus Aue und am Montag, dem 12.06.17/20:00 Kirche Annaberg-Buchholz

Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61, Ferruccio Busoni: Turandot-Suite op. 41, Peter Tschaikowski: Capriccio Italien op. 45

Violine: Sheng Wu/Klasse Prof. Annette Unger (Aue/Annaberg) und Jacob Meining/Klasse Prof. Matthias Wollong (Dresden)
Erzgebirgische Philharmonie Aue

Dirigenten: Rafael Sanchez (Beethoven in Aue und Annaberg), Andrea Barizza (Beethoven in Dresden), Ilya Ram (Busoni in Aue und Annaberg), Dirk Wucherpfennig (Busoni in Dresden),Soo Hyun Park (Tschaikowski in Aue und Annaberg), Juri Kravets (Tschaikowski in Dresden)

Kombiticket zu Euro 15,00/erm. 10.00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

14.06.17
Mittwoch
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> 77. Vocal Night
x
Zur 77. Vocal Night holt die Gesangsklasse unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph ein Stück Brasilien in die Tonne! Sie tauchen ein in die Klangwelt Brasiliens und bekommen prominente Unterstützung vom brasilianischen Pianisten Helio Alves. Er spielt in einer Reihe mit den Größen des Jazz und des Sambas wie Joe Henderson, Rosa Passos und Joyce und gibt den Sängerinnen in einem zweitägigen Workshop besondere Inspiration.
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine brasilianische Klangreise in die Welt des Sambas!

Mitwirkende: Tatiana Grunemann, Viktoria Anton, Finna Saathoff, Evin Kücükali, Karoline Weidt, Christa Abels, Nina Emerson, Anna-Lucia Rupp, Carla Caballero Figueroa, Fama M‘Boup & Band

Karten zu Euro 12,00/erm. 6,00 an der Abendkasse

16.06.17
Freitag
18:00-24:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Lange Nacht der Wissenschaften
x
Die Lange Nacht der Wissenschaften wartet an der Hochschule für Musik Dresden u.a. mit wissenschaftlichen Vorträgen rund um die Musik, multimedialen Installationen und Uraufführungen neuester Musik auf. Junge Nachwuchsforscher von vier bis zehn Jahren können sich in der Kinderklangwelt auf musikalische Reisen begeben und das Studentenwerk betreibt ab 18:00 einen Grillstand auf dem Campus an der Schützengasse.
Nähere Informationen ab Mai 2017 unter www.hfmdd.de/Aktuell oder unter www.wissenschaftsnacht-dresden.de

17.06.17
Sonnabend
19:30
Netzwerk Neue Musik
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Porträtkonzert mit dem elole-Klaviertrio
Konzert im Rahmen von KlangNetz Dresden
Tickets: Kartenverkauf
x
In diesem Gemeinschaftsprojekt zwischen HfM Dresden und elole-Klaviertrio werden gleich drei neue Werke vorgestellt – und in einem begleitenden Workshop (am 14. Juni um 11-13 Uhr) wird gefragt, was es überhaupt heißen kann, heute für eine Besetzung zu schreiben, die ganz besonders durch Werke des 18./19. Jahrhunderts geläufig ist. Geht es um eine Reflexion des in der älteren Musik ausgeprägten Kammermusikideals? Oder um eine Neuakzentuierung? Die Stücke werden vermutlich unterschiedliche Antworten auf Fragen wie diese geben.

Klaviertrios von Thuon Burtevitz, Ernst Helmuth Flammer und Jörg Birkenkötter

Violine: Uta-Maria Lempert, Violoncello: Matthias Lorenz, Klavier: Stefan Eder

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,000 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

18.06.17
Sonntag
17:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Kontrabass
alle Klassen

19.06.17
Montag
18:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Gesang
Mit Studierenden des 2. Studienjahres

19.06.17
Montag
20:00
Künstlervereinigung blaueFABRIK e.V., Eisenbahnstraße 1
> Band Summit Jazz/Rock/Pop
x
Set 1

Jazz Ensemble mit Musik von Chick Corea, Bob Mintzer, Henning Wolter, Franciosa Jeanneau (Besetzung: Johanna Summerer, Gustav Anders – p, Johannes Fricke – b, Jannik Kerkhof – dr, Shogo Seifert – tp, Florian Schultz – git, Christa Abels – voc)
Leitung: Michael Fuchs

Set 2
Latin-Oddmeter-Band (Composition) mit Musik von Avishai Cohen, Michel Petrucciani und Eigenkompositionen (Besetzung: Karoline Weidt – voc, János Adrat – tp, Mikolaj Suchanek – p, Gustav Anders – p, Jonas Gerigk – b, Jakob Hegner – dr, Jörg Ritter – perc)
Leitung: Prof. Jens Wagner, Jörg Ritter

Karten zu Euro 8,00/erm. 5,00 an der Abendkasse

20.06.17
Dienstag
18:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Gesang
Mit Studierenden des 2. Studienjahres

20.06.17
Dienstag
19:00
Festsaal im Marcolini-Palais, Friedrichstraße 41
> Kantaten im Palais
x
Gesamtleitung: Prof. Hans-Christoph Rademann

Johann Sebastian Bach: „Schweigt stille, plaudert nicht“ BWV 211 (Dirigent: Gerard Ramos Pardo), „Ich habe genug” BWV 82 (Dirigent: Philip Townley)

Mit Studierenden der Gesangs-, Orchester- und Dirigierklassen

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/4803170 und an der Abendkasse.

21.06.17
Mittwoch
18:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Gesang

21.06.17
Mittwoch
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Absolventenkonzert
Junges Sinfonieorchester des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Dresden
Tickets: Kartenverkauf
x
Sie waren noch Kinder, als sie die Ausbildung am Landesmusikgymnasium begannen. Nun haben sie die Abiturprüfungen geschafft und präsentieren sich als Konzertsolisten mit ihrem Instrument. Freuen Sie sich auf beeindruckende Leistungen beim lebendigen Musizieren gemeinsam mit dem Jungen Sinfonieorchester.

Jean Françaix: L‘horloge de flore, Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54/1. Satz, Ludwig van Beethoven: Romanze für Violine und Orchester F-Dur op. 50, Robert Schumann: Ouvertüre, Scherzo und Finale für Orchester op. 52

Oboe: Mathilde Salzmann/Klasse Christoph Gerbeth, Klavier: Emanuel Roch/Klasse Prof. Dr, Florian Uhlig, Violine: Robert Polle/Klasse KV Prof. Ralf-Carsten Brömsel

Dirigent: Wolfgang Behrend

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,000 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

21.06.17
Mittwoch
19:30
Dresdner Piano-Salon Kirsten, Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12
> Liebend vergehn in Ländern, die dir gleichen!
Konzert im Rahmen der Fete de la musique
x
Gesamtleitung: Vincent Borrits

Kooperation der HfM Dresden mit dem Institut francaise

21.06.17
Mittwoch
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> 7. Repertoire Night
x
Zum Abschluss des ersten Studienjahres spielen die Repertoire Ensemble ein facettenreiches Programm aus Jazz/Rock/Pop.

Leonhard Endruweit/b, Rebecca Fröhlich/b, Seyeon Kim/pno, Wenzel Konjen/dm, Leonard rehm/ts, Alexander Rueß/git, Viktoria Anton/voc, giorgios kontomichalis/sax, Felix ziebarth/tp, Christian Nam Nguyen/git, Adam Gräbner/p, Jindra Lattke/b, Martin Paprota/b, Jakob Hegner/dr, Leo Tröger/p, Vincent Niessen/bs, Simon Chmel/ dr, Jakob Kirchner/ts, Max Diller/tp

Karten zu Euro 12,00/erm. 6,00 an der Abendkasse

23.06.17
Freitag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Studio Quadrat
Konzert des Studios Elektronische Musik mit Live-Elektronischen Kompositionen
x
Das diesjährige Sommerkonzert des Studios Elektronische Musik findet in Zusammenarbeit mit dem Studio für Neue Musik statt. Musik des zwanzigsten Jahrhunderts auf akustischen Instrumenten, studentische Stücke für Live-Elektronik und Tanzteppich Gamecontroller. Werke von Webern, Hosokawa, Holliger, Kurtag, und den Studenten Jiayi Wu, Hyerim Jung und Yukari Misawa.

24.06.17
Sonnabend
18:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Gesang
Mit Studierenden des 3. Studienjahres

25.06.17
Sonntag
11:00
Dresdner Piano-Salon Kirsten, Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12
> Junge Kunst im Palais – Violine PLUS
Der Wanderer – Wege durch die Kontinente
x
Koreanische Absolventen des Sommersemesters 2017 aus der Klasse Prof. Annette Unger stellen sich letztmalig vor ihren Abschlussprüfungen als Masterstudenten vor und präsentieren einen farbigen Querschnitt ihres Programms.

Werke von Edvard Grieg, Niccolo Paganini, César Franck und Jean Sibelius

Klavier: Dariya Hrynkiv und Go Kato

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/4977280 und an der Tageskasse

26.06.17
Montag
19:30
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 2.10
Montagsmusik
Veranstaltung des Studierendenrates der HfM Dresden mit Studierenden verschiedenster Studienrichtungen

26.06.17
Montag
20:00
Dalcrozesaal des Festspielhauses Hellerau, Karl Liebknecht- Str 56
> Rhythmikskizzen
x
Veranstalter: Institut Rhythmik Hellerau e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Dresden

Master- und Bachelorabschlüsse sowie Semesterarbeiten des Studiengange Rhythmik/ Elementare Musikpädagogik

Leitung: Prof. Christine Straumer

27.06.17
Dienstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> Johannes Wogram Trio + jam_session
x
Johannes Wogram - piano, Johannes Fricke - bass, Max Brüderl - drums

28.06.17
Mittwoch
17:00
Netzwerk Neue Musik
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Short Concert. Dialoge zwischen Alt und Neu
x
Anton Webern: 5 Orchesterstücke op.10
Pierre Boulez: Éclat, Franz Schreker: Kammersymphonie für 23 Soloinstrumente

Leitung: Nicolas Kuhn

Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

29.06.17
Donnerstag
19:00
Probebühne der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
Podium Dramatischer Unterricht
Klasse Matthias Schönfeldt

29.06.17
Donnerstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> hfmdd jazz orchestra
Mit Kompositionen zum Thema „Der Wanderer“
Tickets: Kartenverkauf
x
Das Studienjahr 2016/2017 steht an der Hochschule für Musik in Dresden unter dem Motto „Der Wanderer“. Zahlreiche Konzerte und Projekte haben sich diesem verschrieben und so greift auch das hfmdd jazz orchestra im 2. Projekt des Sommersemesters 2017 diese Idee auf. Mit Kompositionen von u.a. Bob Brookmeyer, Thad Jones, Kenny Wheeler und Bert Joris zeigt das Hochschulensemble eine spannende Breite nordamerikanischer und europäischer BigBand-Musik. In klassischer BigBand-Besetzung mit fünf Saxophonen, vier Posaunen, fünf Trompeten und einer Rhythmusgruppe werden die jungen Studierenden unter der künstlerischen Leitung von Prof. Simon Harrer Musik auf gewohnt hohem musikalischen Niveau präsentieren.

Leitung: Prof. Simon Harrer

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,000 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

30.06.17
Freitag
18:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Gesang
Mit Studierenden des 1. Studienjahres

30.06.17
Freitag
18:00
Campus der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Blechbläser Open Air
x
Stücke von Scott Joplin, Chris Hazel u.a.

Leitung: KV Prof. Olaf Krumpfer

Bei schlechtem Wetter im Konzertsaal