Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Veranstaltungen
Falls nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den Konzerten frei. Weitere Informationen: Dezernat für Öffentlichkeitsarbeit,
T 0351/4923-660
Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: pressestelle@hfmdd.de mit dem Betreff "Newsletter".
Bitte wählen Sie einen Monat:
August 2017
September 2017
Veranstaltungen im August 2017
11.08.17 bis
13.08.2017

Freitag bis
Sonntag
Festspielhaus Hellerau
> 15. Internationale Rhythmikwerkstatt
x
Vom 11.-13.08.17 findet in Hellerau die 15. Internationale Rhythmikwerkstatt „Dalcroze 2017“ in Kooperation mit der Hochschule für Musik Dresden sowie HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden und Villa Wigman für Tanz e.V. statt.

Dabei wird zur Auseinandersetzung mit den Begriffen „Raum und Zeit“ und ihren vielfältigen Verknüpfungen eingeladen. Unter musikalischen, kompositorischen aber auch choreografischen Aspekten werden die Relationen zwischen der „Erdenzeit“ (chronometrische Zeit) und der „human time“ (menschliche Empfindung für ein bestimmtes Zeitmaß) betrachtet. Der besondere Fokus ist darauf gerichtet, welche Rolle zwischenmenschliche Kommunikation, das gegenseitige Hören, Sehen und Fühlen sowie nonverbales Agieren in diesen Prozess eingreifen und diesen bewusst oder unbewusst steuern.

Information und Anfragen unter www.hellerau.org/rhythmikwerkstatt-2017



Veranstaltungen im September 2017
02.09.17
Sonnabend
19:00
Staatsoperette Dresden, Kraftwerk Mitte 1
> Saisoneröffnung im Kraftwerk Mitte mit den musikalischen Nachbarn
Mit Solistinnen und Solisten des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden, des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber Dresden und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
x
Die Staatsoperette Dresden geht in ihre zweite Saison im neuen Domizil im Kraftwerk Mitte und hat sich viel vorgenommen: Neben einer Uraufführung präsentiert sie auch zahlreiche Klassiker des Repertoires und Wiederaufnahmen. Einen ersten Einblick in die vielen Höhepunkte der Spielzeit bietet das Saisoneröffnungskonzert: Lassen Sie sich von einem abwechslungsreichen und schwungvollen Programm überraschen, bei dem Sie neben Solisten und Orchester der Staatsoperette Dresden auch Gäste unserer musikalischen Nachbarn (Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Heinrich Schütz Konservatorium Dresden, Landesgymnasium für Musik Carl Maria von Weber) unterhalten.
Im Vorprogramm ab 17:00 Uhr in den Theaterfoyers sind u.a. zu erleben das Duo „Choons“ mit der Sängerin Karoline Weidt sowie Ruth Pereira Medina/Flöte & Yuri Murakami/Klavier mit einer Sonatine von Henri Dutilleux.

Wolfgang Amadeus Mozart: „Le nozze di Figaro“ (Ouvertüre, „La vendetta, oh, la vendetta“. Arie des Bartolo), „Die Entführung aus dem Serail“ („Ich gehe doch rate ich dir“. Duett Blonde / Osmin)
Sopran: Teaa An/Klasse Prof. Hendrikje Wangemann, Bass: Timo HannigKlasse KS Prof. Matthias Henneberg
Dirigent: Felix-Immanuel Achtner/Klasse Prof. Ekkehard Klemm und Prof. Steffen Leißner

Joaquín Rodrigo: „Concerto Andaluz” (Tiempo de Bolero und 3. Satz/Allegretto
Gianluca Caliva / D (1. Gitarre), Eduardo Pinheiro / BRA (2. Gitarre), Ladislav Pazdera / CZ (3. Gitarre) und Juliano Camara Santos / BRA (4. Gitarre)/Mentor: Prof. Thomas Fellow

Henri Wieniawski: Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-Moll, op. 22 (2. Satz / Romance – Andante non troppo und 3. Satz / Allegro con fuoco – Allegro moderato, à la Zingara)
Violine: Charlotte Thiele/Sächsisches Landesgymnasium für Musik

Darius Milhaud: „Scaramouche“. Suite für Saxophone und Orchester, op. 165c
Saxophon: Daniel Mäder Arrabali/HSKD

Leonard Bernstein: „Candide“ (Ouvertüre, „Hab? mich allen einfach angeglichen“)
Mezzosopran: Silke Richter

Kurt Weill: „Die Dreigroschenoper“ (Ouvertüre, „Die Moritat von Mackie Messer“, „Seeräuberjenny“, „Kanonensong“)
Sopran: Olivia Delauré, Bariton: Marcus Günzel und Gerd Wiemer, Bass-Bariton: Elmar Andree

Alexander Kuchinka: „Zzaun! Das Nachbarschaftsmusical“ („Wir hier, „Lob dem Grundbuch“, „Zaun Müller“, „Das hat sicher alles seinen Sinn“, „Frieden auf Erden“)
Sopran: Olivia Delauré, Mezzosopran: Silke Richter, Bariton: Marcus Günzel und Bryan Rothfuss, Bass-Bariton: Elmar Andree

Orchester der Staatsoperette Dresden

Dirigenten: Andreas Schüller, Christian Garbosnik

Karten zu Euro 5,00 auf allen Plätzen im Vorverkauf der Staatsoperette Dresden, unter T 0351/32042222 und www.staatsoperette-dresden.de. Restkarten an der Abendkasse

11.09.17
Montag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> SCHAU – SPIEL – KUNST
Eröffnungsveranstaltung der Dresdner Meisterkurse Musik 2017
x
Schon Goethe wusste: „Wer sich nur selbst spielen kann, ist kein Schauspieler.“ Nicht nur für Schauspieler liegt die Kunst in der Wandlungsfähigkeit der Charaktere, auch wir Musiker schlüpfen – je nach Beschäftigung mit unterschiedlichen Komponisten, Stilen, Formen und Gattungen – in verschiedene Rollen und bemühen uns um eine wahrhaftige, freilich persönliche, Darstellung eines vorgegebenen (Noten-)Textes. Die diesjährige Ausgabe der DMM, zu der wir Sie herzlich einladen möchten, widmet sich vor diesem Hintergrund der intensiven interpretatorischen Arbeit. Wir wünschen allen Teilnehmern der DMM spannende Begegnungen, Freude am Spiel und Mut zur Kunst!

Mit freundlicher Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

„Das Schauspiel der Kunst. Zwischen Präsentation und Repräsentation“
Festvortrag von Prof. Dr. Manuel Gervink/Leiter des Instituts für Musikwissenschaft

Die Dozenten der DMM 2017 Natalia Prischepenko/Violine, Tanja Tetzlaff/ Violoncello, Ralph Manno/Klarinette, Josef Protschka/Sprecher und Florian Uhlig/Klavier präsentieren Werke von Ludwig van Beethoven, Franz Liszt u.a.

Begrüßung und Moderation: Prof. Dr. Florian Uhlig/Prorektor für Künstlerische Praxis

Eintritt frei. Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung laden wir zu einem Sektempfang ein.

12.09.17
Dienstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Die Vertraute oder: die Liebe eines Pianisten.
Musikalisch-Literarischer Abend
Tickets: Kartenverkauf
x
Ein erfolgreicher französischer Pianist kehrt nach einer längeren Auslandstournee zurück nach Frankreich und begegnet der Kindheitsfreundin seiner kürzlich dort verstorbenen, von ihm über alles geliebten jungen Frau. Innerhalb weniger Stunden erfährt er vieles, das ihm bislang verborgen war. Seine Illusion zerbricht, zurück bleibt nur ein Schatten …

„Die Vertraute“ ist eine Erzählung von Irène Némirovsky, die 1942 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau starb und deren Werk erst nach der Jahrtausendwende wiederentdeckt wurde.
Es liest Gudrun Landgrebe, eine der renommiertesten deutschen Schauspielerinnen – seit Jahrzehnten im Kino, im Fernsehen, auf der Bühne, mit Lesungen und Hörbuchproduktionen präsent. Ihr zur Seite steht Svjatoslav Korolev, Studierender der Klavierklasse von Prof. Dr. Florian Uhlig, mit Werken von Frédéric Chopin.

Mit freundlicher Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Lesung. Gudrun Landgrebe, Klavier: Svjatoslav Korolev/Klasse Prof. Dr. Florian Uhlig

Kombiticket zu Euro 15,00/erm. 10,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

13.09.17
Mittwoch
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> SCHAU – SPIEL – KUNST
Podiumsdiskussion
Gudrun Landgrebe & Sebastian Koch im Gespräch mit Prof. Dr. Florian Uhlig/Prorektor für Künstlerische Praxis
Tickets: Kartenverkauf
x
Zu Gast sind zwei der bedeutendsten deutschen Schauspieler, die sowohl auf der Theaterbühne als auch vor der Kamera erfolgreich sind. Gudrun Landgrebe („Oberst Redl“, „Rossini“) ist zudem als Hörbuchsprecherin gefragt, ebenso Sebastian Koch. Der Oscar-prämierte Film „Das Leben der Anderen“ ist eine von vielen Stationen in dessen Karriere, die ihn bis nach Hollywood führte. Im Gespräch mit Pianist Prof. Dr. Florian Uhlig Prorektor für Künstlerische Praxis werden die Schauspieler ihre eigenen künstlerischen Wege, das Erlernen des Handwerks wie die stete Weiterentwicklung der Kunstfertigkeit reflektieren, sich über Berührungspunkte zwischen Musik und Schauspiel austauschen und Fragen der medialen Wahrnehmung berühmter Schauspieler oder der Zuweisung von bestimmten Rollen und Charakteren diskutieren

Kombiticket zu Euro 15,00/erm. 10,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

15.09.17
Freitag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Meisterkurskonzert I
Es präsentieren sich Teilnehmer aus den Meisterkursen DMM 2017
Tickets: Kartenverkauf
x
Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

16.09.17
Sonnabend
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Meisterkurskonzert II
Abschlusskonzert der DMM 2017 mit Teilnehmern aus den Meisterkursen
Tickets: Kartenverkauf
x
Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

18.09.17 bis
22.09.2017

Montag bis
Freitag
ganztägig
Probebühne der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Gestern – Heute – Morgen
Operettenworkshop
x
Leitung: Sebastian Ritschel

23.09.17
Sonnabend
15:00
Probebühne der Landesbühnen Sachsen, Meißner Str. 152
> Gestern – Heute – Morgen
Operettenworkshop der Hochschule für Musik Dresden
Öffentliche Generalprobe
x
Im Rahmen des Tages der offenen Tür an den Landesbühnen Sachsen

Mit Studierenden der Gesangsklassen der Hochschule für Musik Dresden

Leitung: Sebastian Ritschel

24.09.17
Sonntag
16:00
Probebühne der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Gestern – Heute – Morgen
Abschlusskonzert des Operettenworkshops
x
Mit Studierenden der Gesangsklassen der HfM Dresden: Johanna Halsch, Rahel Brede, Johanna Nentwig, Damien Gastl, Jakob Kunath, Jiri Kukal, Max Hebeis, Konstantin Filipov, So Yoon Lee, Samir Bouadjadja
Musikalische Assisten: Utako Washio und Jurji Kravetz
Regieassistentin: Katharina Dickopf

Künstlerische Gesamtleitung und Regie: Sebastian Ritschel

29.09.17
Freitag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Semesterauftaktkonzert zum Jahresthema „Masquerade“
Tickets: Kartenverkauf
x
Die wenigen Möglichkeiten für Kompositionsstudierende, Orchesterwerke aufführen und hören zu können, werden allseits beklagt: Die HfM Dresden geht seit Jahren einen ermutigenden Weg: Das HSO hat regelmäßig Uraufführungen im Programm, zuletzt von Yukari Misawa und Sung Ah Park. Die neue Saison beginnt wiederum mit zwei brandneuen Werken – sie werden eingerahmt von Stücken, die das Jahresmotto einläuten.

Carl Nielsen: Ouvertüre zur Oper „Maskerade“, Sung-ah Kim: „Untrockene Quelle“ für großes Orchester (2017)/ Uraufführung, Christian Mietke: „Formation“ (2017)/Uraufführung, Aram Chatschaturjan: Suite aus der Schauspielmusik „Maskerade“

Hochschulsinfonieorchester

Leitung: Prof. Ekkehard Klemm

Kombiticket zu Euro 5,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse. Keine weiteren Ermäßigungen