Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Sinfonie- und Chorkonzerte
Bitte wählen Sie einen Monat:
September 2017
Veranstaltungen im September 2017
02.09.17
Sonnabend
19:00
Staatsoperette Dresden, Kraftwerk Mitte 1
> Saisoneröffnung im Kraftwerk Mitte mit den musikalischen Nachbarn
Mit Solistinnen und Solisten des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden, des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber Dresden und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
x
Die Staatsoperette Dresden geht in ihre zweite Saison im neuen Domizil im Kraftwerk Mitte und hat sich viel vorgenommen: Neben einer Uraufführung präsentiert sie auch zahlreiche Klassiker des Repertoires und Wiederaufnahmen. Einen ersten Einblick in die vielen Höhepunkte der Spielzeit bietet das Saisoneröffnungskonzert: Lassen Sie sich von einem abwechslungsreichen und schwungvollen Programm überraschen, bei dem Sie neben Solisten und Orchester der Staatsoperette Dresden auch Gäste unserer musikalischen Nachbarn (Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Heinrich Schütz Konservatorium Dresden, Landesgymnasium für Musik Carl Maria von Weber) unterhalten.
Im Vorprogramm ab 17:00 Uhr in den Theaterfoyers sind u.a. zu erleben das Duo „Choons“ mit der Sängerin Karoline Weidt sowie Ruth Pereira Medina/Flöte & Yuri Murakami/Klavier mit einer Sonatine von Henri Dutilleux.

Wolfgang Amadeus Mozart: „Le nozze di Figaro“ (Ouvertüre, „La vendetta, oh, la vendetta“. Arie des Bartolo), „Die Entführung aus dem Serail“ („Ich gehe doch rate ich dir“. Duett Blonde / Osmin)
Sopran: Teaa An/Klasse Prof. Hendrikje Wangemann, Bass: Timo HannigKlasse KS Prof. Matthias Henneberg
Dirigent: Felix-Immanuel Achtner/Klasse Prof. Ekkehard Klemm und Prof. Steffen Leißner

Joaquín Rodrigo: „Concerto Andaluz” (Tiempo de Bolero und 3. Satz/Allegretto
Gianluca Caliva / D (1. Gitarre), Eduardo Pinheiro / BRA (2. Gitarre), Ladislav Pazdera / CZ (3. Gitarre) und Juliano Camara Santos / BRA (4. Gitarre)/Mentor: Prof. Thomas Fellow

Henri Wieniawski: Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-Moll, op. 22 (2. Satz / Romance – Andante non troppo und 3. Satz / Allegro con fuoco – Allegro moderato, à la Zingara)
Violine: Charlotte Thiele/Sächsisches Landesgymnasium für Musik

Darius Milhaud: „Scaramouche“. Suite für Saxophone und Orchester, op. 165c
Saxophon: Daniel Mäder Arrabali/HSKD

Leonard Bernstein: „Candide“ (Ouvertüre, „Hab? mich allen einfach angeglichen“)
Mezzosopran: Silke Richter

Kurt Weill: „Die Dreigroschenoper“ (Ouvertüre, „Die Moritat von Mackie Messer“, „Seeräuberjenny“, „Kanonensong“)
Sopran: Olivia Delauré, Bariton: Marcus Günzel und Gerd Wiemer, Bass-Bariton: Elmar Andree

Alexander Kuchinka: „Zzaun! Das Nachbarschaftsmusical“ („Wir hier, „Lob dem Grundbuch“, „Zaun Müller“, „Das hat sicher alles seinen Sinn“, „Frieden auf Erden“)
Sopran: Olivia Delauré, Mezzosopran: Silke Richter, Bariton: Marcus Günzel und Bryan Rothfuss, Bass-Bariton: Elmar Andree

Orchester der Staatsoperette Dresden

Dirigenten: Andreas Schüller, Christian Garbosnik

Karten zu Euro 5,00 auf allen Plätzen im Vorverkauf der Staatsoperette Dresden, unter T 0351/32042222 und www.staatsoperette-dresden.de. Restkarten an der Abendkasse

29.09.17
Freitag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Semesterauftaktkonzert zum Jahresthema „Masquerade“
Tickets: Kartenverkauf
x
Die wenigen Möglichkeiten für Kompositionsstudierende, Orchesterwerke aufführen und hören zu können, werden allseits beklagt: Die HfM Dresden geht seit Jahren einen ermutigenden Weg: Das HSO hat regelmäßig Uraufführungen im Programm, zuletzt von Yukari Misawa und Sung Ah Park. Die neue Saison beginnt wiederum mit zwei brandneuen Werken – sie werden eingerahmt von Stücken, die das Jahresmotto einläuten.

Carl Nielsen: Ouvertüre zur Oper „Maskerade“, Sung-ah Kim: „Untrockene Quelle“ für großes Orchester (2017)/ Uraufführung, Christian Mietke: „Formation“ (2017)/Uraufführung, Aram Chatschaturjan: Suite aus der Schauspielmusik „Maskerade“

Hochschulsinfonieorchester

Leitung: Prof. Ekkehard Klemm

Kombiticket zu Euro 5,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse. Keine weiteren Ermäßigungen