Zum Hauptinhalt springen

01.11.20, Sonntag, 12:30
Hochschule für Musik Dresden, Konzertsaal, Wettiner Platz/Schützengasse, Dresden

Termin eintragen »

Eintritt
Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter stopspam_a0487eeadb37ae9345d320abac545c50 oder T 0351 4923 611

Peter Schreier gehört zu den namhaften Absolventen unserer Musikhochschule. Er hat den Ruf Dresdens als Musikstadt in die Welt getragen, als unverwechselbarer Gestalter romantischer Liederzyklen ebenso wie als Evangelist, Tamino oder Loge. Die Persönlichkeit und die Interpretationskunst dieses Ausnahme-Sängers und Dirigenten wird aus internationalem und regionalem Blickwinkel beleuchtet und klingt mit einem Liederabend zum Gedenken an Peter Schreier aus.

 

12:30 Grußworte

KS Axel Köhler Rektor

Annekatrin Klepsch Zweite Bürgermeisterin, Beigeordnete für Kultur und Tourismus

 

12:45 – 13:45 Vorträge

Zur Ausbildung an der Dresdner Musikhochschule und zum Lebenswerk Peter Schreiers

Buchpräsentation „Begegnungen mit Peter Schreier“, Sax Verlag

Prof. Dr. Matthias Herrmann, Institut für Musikwissenschaft, HfM Dresden

 

Peter Schreier und sein Wirken als Knabensolist im Dresdner Kreuzchor (1947–1951)

Prof. Dr. Hans John Dresden

 

13:45 – 14:05 Pause

 

14:05 – 14:40 Film

Peter Schreier – Stimmwunder und Weltbürger

(Meinwerk Filmproduktion 2015)

 

Einführung der Regisseurin und anschließende Filmvorführung

Heike Bittner Dresden

 

14:40 – 15:00    Pause

 

15:00 – 16:00    Vorträge

Ein Licht der Hoffnung – Peter Schreier und Japan

Prof. Kazuo Fujino Kobe/Japan

 

„Ich habe in Wien meine schönsten künstlerischen Jahre verbracht“ – Peter Schreier und Österreich

Markus Vorzellner Wien/Österreich

 

16:00 – 16:30 Pause

 

16:30 – 17:45 Roundtable

mit KS Prof. Brigitte Fassbaender, Prof. Helmut Deutsch, Andreas Priebst, KS Prof. Olaf Bär

Moderation: Bettina Volksdorf MDR Kultur

 

19:30 Liederabend zum Gedenken an Peter Schreier

Lieder von Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und Wilhelm Weismann

Tenor: Patrick Grahl Leipzig

Klavier: Helmut Deutsch Wien

 

Mit freundlicher Unterstützung der Fördergesellschaft Freunde und Förderer der HfM Dresden e.V. sowie

Heinz-Gerd und Anette Koch

 

Konzeption

Prof. Dr. Matthias Herrmann und KS Prof. Olaf Bär

 

Veranstalter

Institut für Musikwissenschaft und Liedklasse der Hochschule für Musik Dresden

Landeshauptstadt Dresden

 

Kooperationspartner

Druckansicht dieser Seite