Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Junge Leute
Stipendien

Jährlich vergibt die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden das

Carl Maria von Weber Stipendium für Musik im Programm des Deutschlandstipendiums

an bis zu zwei Studierende der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Das Stipendium von jeweils 3.600,00 € soll der Förderung der künstlerischen Entwicklung hervorragender Studierender dienen, z.B. für die Teilnahme an Kursen oder Wettbewerben oder für den Erwerb instrumentaler Ausstattung.

Bewerbungen sind nach der hochschulöffentlichen Auslobung bis zum 15.12.2016 im Rektorat einzureichen. Sie sollen enthalten:

- eine Darstellung der bisheriger künstlerischen Leistungen und Studienerfolge
- ein Empfehlungsschreiben des jeweiligen Hauptfachlehrers
- die Kenntnisnahme des Dekans der betreffenden Fakultät

Die Vergabe wird von einer Jury entschieden.



#ichmachwasanderes -Stipendienprogramm

Das #ichmachwasanderes - Stipendienprogramm fördert Studierende, die nicht den klassischen Elitedefinitionen entsprechen. Es richtet sich an Studierende, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Gute Noten, kurze Studiendauer o. Ä. sind für den Erhalt des Stipendiums keine Voraussetzung. Die Förderung besteht aus einem Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.

Wer darüber hinaus nach Stipendien und anderen Förderprogrammen suchen möchte, der sollte sich auf myStipendium.de informieren. Mithilfe eines Matching-Verfahrens können Studenten mit wenigen Klicks genau herausfinden, welche Stipendien und anderen Studienfinanzierungsformen im eigenen Fall für das Studium beantragt werden können. myStipendium.de umfasst mehr als 2.100 Stipendienprogramme und andere Förderungen mit einem Gesamtwert von mehr als 465 Millionen Euro pro Jahr.
myStipendium.de

An besonders sparsame Studenten richtet sich das Sparheld Stipendium. Wer mit besonders wenig Geld auskommen kann und das in der Bewerbung per Video und/oder schriftlich dokumentiert, erhält 300 Euro pro Monat als Unterstützung.
sparheld.de



Stipendium der Brücke/Most-Stiftung und des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD)

Vergabe:
  • Jährlich an bis zu 4 Studenten

Höhe:
  • Jeweils 4.000 € in monatlichen Raten

Zweck:
  • Förderung der künstlerischen Entwicklung sowie Unterstützung finanziell bedürftiger
    tschechischer und slowakischer Studenten.

Bedingungen:
  • Bewerben können sich ausschließlich Studenten mit tschechischer oder slowakischer
    Staatsbürgerschaft. Bewerber für das Stipendium müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung und zum Zeitpunkt der Vergabe an der HfM Dresden immatrikuliert sein. Die Vergabe des Stipendiums erfolgt ab dem 1. Fachsemester.

Bewerbung:
  • Die Bewerbung reichen Sie bitte bis zum 21. Oktober 2016 bei der Auslandsbeauftragten, Frau Mörbe, ein.
    Bitte nutzen Sie hierfür den Briefkasten neben der Tür G 3.08!

    Das Auswahl-Vorspiel mit einem anschließenden Gespräch findet am 02.11.2016 statt.
    Die Kandidaten spielen ca. 15 Minuten Programm eigener Wahl mit mindestens zwei Werken unterschiedlicher Stilepochen.

Download
Bewerbungsformular Brücke Most Stipendium als PDF
Ausschreibung Brücke Most Stipendium als PDF



Stipendium der “Ad Infinitum Foundation” Lübeck

Vergabe:
  • jährlich an bis zu 8 Studenten

Höhe:
  • jeweils 6.200 € in monatlichen Raten

Zweck:
  • Förderung deutscher und ausländischer Studenten/Graduierten, die sich durch herausragende künstlerische Leistungen auszeichnen und darüber hinaus auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Bedingungen
Der Antragsteller darf, um in den Bewerberkreis aufgenommen zu werden, zu Beginn der Förderung das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Des Weiteren ist es nötig, im Förderantrag weitreichende persönliche Angaben zu seinen Einkommens- und Vermögensverhältnissen vorzunehmen. Bei Engagements auf Kreuzfahrtschiffen, Konzertreisen u. ä., die insgesamt länger als eine Woche dauern, geht die Stiftung davon aus, dass eine Bedürftigkeit des Studenten nicht vorliegt (gleichgültig, ob das Engagement in bar oder natura abgegolten wurde).
Weitere Voraussetzung für die Vergabe eines Stipendiums ist die Immatrikulation an der Hochschule für Musik Dresden im Studienjahr 2017/18. Die Studierenden/Graduierten müssen für ein reguläres Studium mit dem Ziel, an unserer Hochschule einen Abschluss zu erwerben, eingeschrieben sein.
Bitte beachten Sie, dass Studierende, die bereits zweimal mit einem Stipendium der Ad Infinitum Foundation gefördert wurden, kein weiteres Mal berücksichtigt werden können.

Bewerbung
Bewerbungen können mittels Antragsformulars der Ad Infinitum Foundation (wahlweise auf deutschem oder auf englischem Formular) bis zum 31. Januar 2017 eingereicht werden.
Die Anträge finden Sie hier und in den Aufstellern in der Lounge (vor dem Übergang zum Gebäude Grüne Straße).
Die Unterlagen müssen nicht persönlich abgegeben werden! Bitte nutzen Sie hierfür den Briefkasten neben dem Raum G 3.08!

Download
Richtlininen Ad Infinitum Stipendium als PDF
Antrag Ad Infinitum Stipendium Deutsch
Application Ad Infinitum Stipendium English



Deutschlandstipendium 2017/18

Im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms schreibt die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sechs Deutschlandstipendien aus. Die Stipendien werden möglich durch eingeworbene Mittel der Talentschmiede Dresden e. V., des Lionsclubs Elbflorenz Dresden sowie durch Gelder einer testamentarischen Verfügung, die vom Förderverein verwaltet wird.
Zweck der Stipendien ist die Förderung begabter Studierender, die hervorragende Leistungen in Studium oder Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben.

Es stehen den Fakultäten I und II insgesamt 7 Stipendien fachungebunden zur Verfügung. Die Höhe eines Stipendiums beträgt monatlich 300,00 Euro. Der vorgesehene Bewilligungszeitraum beträgt ein Jahr (01.03.2017 bis 28.02.2018). Das Stipendium wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.
Für ein Deutschlandstipendium bewerben kann sich, wer zum Beginn des Bewilligungszeitraums für ein Studium an der HfM Dresden immatrikuliert ist oder eine Zulassung für ein Studium an der HfM Dresden erhalten und angenommen hat. Im letzteren Fall erfolgt eine etwaige Bewilligung vorbehaltlich der Immatrikulation an der HfM Dresden.

Die Bewerbungen nebst Anlagen sind schriftlich unter Verwendung des vorgesehenen Anmeldeformulares erhältlich im Rektorsekretariat, in den Fakultätssekretariaten oder über www.hfmdd.de) bis 31. Dezember 2016 (Posteingang, Ausschlussfrist) an den Dekan der entsprechenden Fakultät zu richten.

Dem Antrag für ein Stipendium sind folgende Bewerbungsunterlagen beizufügen:
1. Ein tabellarischer Lebenslauf im Umfang von höchstens einer Seite,
2. Ein Motivationsschreiben im Umfang von höchstens zwei Seiten (ggf. auch mit einer Darstellung des besonderen gesellschaftlichen Engagements, der Bewältigung besonderer sozialer/familiärer/persönlicher Herausforderungen oder der persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse),
3. Zeugnisse und ähnliche Nachweise besonderer künstlerischer bzw. wissenschaftlicher Begabungen und Leistungen, z. B.:
- Nachweise über bisher erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen,
- Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement,
- das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung bei neu einzuschreibenden Studierenden (bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem),
- von Bewerbern, die bereits über einen oder mehrere Hochschulabschlüsse verfügen, das/die Zeugnisse sowie ggf. weitere leistungsrelevante Nachweise zu den absolvierten Studiengängen. Falls die Bewerbungsunterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in deutscher Sprache beizufügen.
Des Weiteren sollten Sie Nachweise über
- besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise,
- außerschulisches oder außerfachliches Engagement wie eine
ehrenamtliche Tätigkeit, gesellschaftliches, soziales, hochschulpolitisches oder politisches Engagement oder die Mitwirkung in Religionsgesellschaften, Verbänden oder Vereinen,
- besondere persönliche oder familiäre Umstände wie Krankheiten und Behinderungen, die Betreuung eigener Kinder, insbesondere als alleinerziehendes Elternteil, oder pflegebedürftiger naher Angehöriger, die Mitarbeit im familiären Betrieb, studienbegleitende Erwerbstätigkeiten, familiäre Herkunft oder einen Migrationshintergrund mit hinzufügen.

Das Rektorat bewilligt die Stipendien auf der Grundlage der Auswahlentscheidung der Auswahlkommission der jeweiligen Fakultät.
Die Auswahlentscheidung erfolgt gestuft auf der Grundlage der eingereichten schriftlichen Unterlagen und gegebenenfalls einer persönlichen Vorstellung, die auch eine Präsentation des Leistungsstandes enthalten kann.

Hinweise:
Ein Rechtsanspruch auf die Bewilligung eines Stipendiums besteht nicht.
Das Stipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf Leistungen nach BAföG angerechnet.
Eine Bewilligung ist ausgeschlossen, wenn der Studierende eine begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung gemäß §§ 1 Abs. 3 oder 4 Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms (StipG) vom 21. Juli 2010 in der jeweils gültigen Fassung erhält, es sei denn, diese unterschreitet einen Monatsdurchschnitt von 30,00 Euro.
Näheres regelt die Ordnung der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden für die Vergabe der Deutschlandstipendien, das Gesetz zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms sowie die dazugehörige Verordnung.

Bewerbungsformular Deutschlandstipendium
Ausschreibung Deutschlandstipendium



Studienstiftung des Deutschen Volkes

Die Hochschule für Musik Dresden hat die Möglichkeit, in jedem Jahr bis zu vier Kandidaten für die Teilnahme an der zentralen Stipendiatenauswahl vorzuschlagen. Das hochschulinterne Auswahlverfahren findet jeweils im Herbst statt. Teilnehmen können Studierende, die zum Zeitpunkt der Bewerbung höchstens im 7. Semester (Gesang: im 9. Sem.) eines grundständigen Studiengangs studieren und vom Hauptfachlehrer schriftlich für eine Teilnahme vorgeschlagen sind.
Das Stipendiatenprogramm der Studienstiftung wendet sich an Studierende, die neben herausragenden künstlerischen Leistungen auch ein überzeugendes Persönlichkeitsprofil erkennen lassen. Das Auswahlverfahren setzt sich aus einem Vorspiel mit Werken eigener Wahl (ca. 15 min.) und einem anschließenden Gespräch zusammen. Für Schulmusikstudierende gelten besondere Anforderungen.
Informationen zu Fristen und Konditionen sind über die Sekretariate der Fakultäten erhältlich.

Informationen zu Fristen und Konditionen sind über die Sekretariate der Fakultäten erhältlich bzw. werden durch Aushang im Rektoratskasten bekannt gegeben.

Externer Link zur Studienstiftung unter www.studienstiftung.de.



Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt überdurchschnittlich befähigte Studierende, die eine ausgeprägte Persönlichkeit erkennen lassen durch Stipendienzahlungen sowie ein umfassendes Betreuungsangebot. Die Stiftung beabsichtigt, in Zukunft verstärkt Musikstudenten in das Förderprogramm einzubeziehen. Neben einer künstlerischen Präsentation gehört auch die Teilnahme an Gesprächsrunden zum Bestandteil des Auswahlverfahrens.

Externer Link zu weiteren Informationen unter www.kas.de