Zum Hauptinhalt springen

Qi Gong und Tai Ji Quan

Qi Gong ist ein allumfassendes System für ein langes, gesundes Leben und untrennbar mit der chinesischen Philosophie, dem Taoismus, verbunden. Es dient der Kultivierung von Körper, Geist und Seele. „Qi" ist die Bezeichnung für Lebenskraft, die vitale Energie, die uns durchdringt und umgibt.„Gong" bedeutet Weg, Mühe, Arbeit. Die Übungen helfen, sich den eigenen Körper bewusst zu machen und dienen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper. Das aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus. Die regelmäßige Praxis der Übungen führt zu höherer Bewusstheit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Richtungen des Qi Gong.

Tai Ji Quan ist eine alte Bewegungskunst aus China. Sie entspringt der Selbstverteidigung, wird heute aber hauptsächlich als Gesundheitsübung praktiziert.

Wann/Wo Studierende der HfM können an den Qi Gong- und Tai Ji Quan-Kursen des Dresdner Hochschulsportzentrums (DHSZ) an der TU Dresden kostenfrei teilnehmen. Infos dazu unter www.tu-dresden.de/dhsz.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an stopspam_3cb8c11409f06ae6e679ac29f4d3a3de (geben Sie bitte Ihren Namen, Studiengang und die Hochschule an).