Zum Hauptinhalt springen

Musikphysiologie

Vorlesung Musikphysiologie für Bachelor

  • Musikphysiologie
    Mi, 14:30 - 16:00

    Prof. Dr. med. Dipl. Mus. Jabusch, Hans-Christian

    W 4.07
    Modul-Codes

    GMP
    GMP - P
    GMP 2 - G (BA MU)
    GMP JRP 1
    GMP JRP G 2
    GMP P
    MP 1 - IGP Kl (BA MU)
    MP 1 - IGP O/B
    MP 1 - O/B (BA MU)
    MP 1/2 (BA DM)
    MP 1/3 (BA DM)
    MP1 - IGP Kl (BA MU)
    MPäd 2 - G IGP (BA MU)
    MP 1/1 (BA DM)

    Raum

    W 4.07

    Dozent

    Prof. Dr. med. Dipl. Mus. Jabusch, Hans-Christian

    Zeiten

    Mi, 14:30 - 16:00 Uhr

    Semester

    WS

    Kommentar


    Die Vorlesung findet nur im Wintersemester statt.

    Pflicht für

    Bachelor Chordirigieren
    Bachelor Doppelfach
    Bachelor Gesang
    Bachelor IGP Gesang
    Bachelor IGP Klavier
    Bachelor IGP Orchesterinstrumente/Blockflöte
    Bachelor JRP Akustische Gitarre
    Bachelor JRP Gesang
    Bachelor JRP IGP Akustische Gitarre
    Bachelor JRP IGP Gesang
    Bachelor JRP IGP Instrumental
    Bachelor JRP Instrumental
    Bachelor Klavier
    Bachelor Musiktheaterkorrepetition
    Bachelor Orchesterdirigieren
    Bachelor Orchesterinstrumente

    Fachsemester

    1, 3

Klausur

22.01. Klausur (Zeit: 14:30 – 15:15 Uhr, bitte 14:15 Uhr vor Ort sein; Ort: Kleiner Saal/W 3.01)

 

Angebot nur im Wintersemester

02.10. Einführung in die Fachgebiete Musikphysiologie und Musikermedizin; Körperliche Grundlagen des Musizierens
09.10. Muskeln und Sehnen; Sehnenscheidenprobleme und Maßnahmen zur Vorbeugung
12.10. Tag der Physioprophylaxe (10:00 – ca. 15:00 Uhr): Teilnahmepflicht für Studierende des ersten Semesters
16.10. Nervensystem und Bewegungssteuerung bei Musikern
23.10. Sensibilität und Körperwahrnehmung
30.10. Die Neurobiologie des Musizierens und Konsequenzen fürs Üben
06.11. Muskelphysiologie und Trainingseffekte durch Übung
13.11. Mentales Üben: Neurobiologischer Hintergrund und praktische Durchführung
20.11. Keine Vorlesung (Buß- und Bettag)
27.11. Schmerzen beim Üben: Ursachen und Mechanismen
04.12. Schmerzen beim Üben: Vorbeugung und Behandlung
11.12. Keine Vorlesung
18.12. Die Physiologie des Gehörs – Ursachen und Vorbeugung von Gehörschäden bei Musikern
08.01. Lampenfieber und Auftrittsangst: Ursachen
15.01. Lampenfieber und Auftrittsangst: Vorbeugung und Behandlung
22.01. Klausur (Zeit: 14:30 – 15:15 Uhr, bitte 14:15 Uhr vor Ort sein; Ort: Kleiner Saal/W 3.01)
29.01. Abschlussbesprechung – Der Einfluss des Musikers auf seine Gesundheit

Inhalt

Im Rahmen der Vorlesung werden die physiologischen und psychologischen Grundlagen des Musizierens und Übens skizziert und in den Zusammenhang mit der Praxis des täglichen Übens gestellt. Durch frühzeitige Vermittlung geeigneter Überstrategien sollen die Belastungen minimiert, Umwege beim Üben vermieden und die Grundlagen für ein effizientes Üben und ein gesundes Musizieren geschaffen werden.

Grundsätzlich steht die Vorlesung auch Masterstudierenden und anderen Interessenten offen.

 

Vorlesung Angewandte Musikphysiologie für Master (Blockveranstaltung)

  • Vorlesung Angewandte Musikphysiologie
    10:00 - 17:00

    Prof. Dr. med. Dipl. Mus. Jabusch, Hans-Christian

    K 3.04
    Modul-Codes

    BP –OP (MA MUw), TuH (MA MU), TuH – JRP (MA MU)

    Raum

    K 3.04

    Dozent

    Prof. Dr. med. Dipl. Mus. Jabusch, Hans-Christian

    Zeiten

    10:00 - 17:00 Uhr

    Semester

    SS

    Kommentar


    Termine:
    Mo. 30.03.2020 10.00-17.00 Uhr K 3.04
    Mo. 6.4.2020 10.00-16.15 Uhr K 304
    Klausur Fr. 24.04. 2020 11.15-12.00 Uhr Kleiner Saal

    Pflichtangebot für Masterstudierende, die im Wintersemester 2017/18 und in den folgenden Semestern neu immatrikuliert wurden.

    Pflicht für

    Master Ballettkorrepetition
    Master Chordirigieren
    Master Instrumentalkorrepetition
    Master Klavier
    Master Liedklasse/Pianisten
    Master Musikpädagogik
    Master Musiktheaterkorrepetition
    Master Orchesterdirigieren
    Master Orchesterinstrumente
    Master Orchesterpraxis

    Fachsemester

    2

Angebot nur im Sommersemester

Inhalt

Auf der Basis der beim Musizieren maßgeblichen phsysiologischen und psychologischen Vorgänge werden Strategien zur Optimierung des Übens aufgezeigt. Fragen, mit denen sich jeder Musikstudierende und jeder Berufsmusiker täglich konfrontiert sieht, sollen vor dem Hintergrund der Neurobiologie der Bewegungssteuerung und des musikalischen Lernens diskutiert werden, z. B. „Wie übt man effizient?“, „Wie lässt sich ein schnelles Spieltempo erreichen?“, „Was ist mentales Üben und wie funktioniert es?“ oder „Was kann ich selbst gegen Schmerzen am Instrument und gegen Auftrittsangst tun?“.

 

Koordination