Zum Hauptinhalt springen

Prof. Sergei Nakariakov

Meisterkurs Trompete

„Der Paganini der Trompete“, „Ein außergewöhnliches Talent“, „Der junge Zauberer aus Rußland“ - sind nur einige der Attribute, mit denen Sergei Nakariakov in der Musikwelt geschmückt wird.

Geboren wurde Sergei Nakariakov 1977 in Gorki. Sein Vater gab ihm das technische Rüstzeug mit auf den Weg und förderte die Ausprägung seines außergewöhnlichen musikalischen Gespürs. Nach einer Verletzung der Wirbelsäule im Jahr 1986 hatte der damals neunjährige Nakariakov das Klavierspielen aufgeben müssen und widmete sich fortan der Trompete. Ersten Konzerten in Russland folgten schnell Einladungen nach Schweden, Österreich, in die Niederlande und nach New York. Überall versetzte er das Publikum durch eine unvergleichliche Virtuosität und tiefempfundene Musikalität in Erstaunen.

Bereits Anfang der 90er Jahre debütierte Nakariakov bei den Salzburger Festspielen und gastierte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, wo ihm der Prix Davidoff verliehen wurde. Seitdem ist er in vielen Musikmetropolen und bei zahlreichen Festivals aufgetreten, so u.a. bei den Proms in der Royal Festival Hall, bei den Musikfestivals in Cannes, Menton, Strassburg, Verbier, Montreux, beim Hollywood Bowl Festival in Los Angeles und beim Mostly Mozart Festival in New York. Außerdem unternimmt er regelmäßig Tourneen durch Japan.

Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1 für Klavier und Trompete spielte er zusammen mit Evgeni Kissin in Finnland, Tatjana Niolaeva bei den Salzberuger Festspielen und mit Martha Argerich beim Festival in Montreux. Zu den Dirigenten, mit denen er zusammengearbeitet hat, gehören Vladimir Ashkenazy, Yuri Bashmet, Jiri Behlolavek, Andrej Boreyko, Jesus Lopez-Cobos, Christoph Eschenbach, Emmanuel Krivine, Sir Neville Marriner, Kent Nagano, Dimitri Sitkovetsky, Saulius Sondeckis, Vladimir Spivakov, Xian Zhang und Jaap van Zweden.

Seine jüngsten Erfolge in Deutschland verbuchte Sergei Nakariakov mit Gastspielen in der Hamburger Musikhalle und der Alten Oper Frankfurt, beim Kissinger Sommer, beim Rheingau und Schleswig-Holstein Musik Festival. Regelmäßig unternimmt er ausgedehnte Tourneen und spielt Konzerte in allen wichtigen Städten des Landes. Er konzertierte unter anderem mit dem BBC Symphony und dem Philharmonia Orchestra, dem English und St. Paul Chamber Orchestra, mit St. Martin in the Fields, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, den Moscow Soloists und den Moscow Virtuosi, dem Württembergischen und Münchner Kammerorchester, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Radiosinfonie-Orchester Frankfurt, dem RSO Stuttgart, dem Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken und dem MDR-Sinfonieorchester Leipzig.

Der bekannte deutsche Komponist Jörg Widmann hat für Sergei Nakariakov das Trompetenkonzert „ad absurdum“ komponiert, das er 2006 mit dem Münchner Kammerorchester unter der Leitung vonChristoph Poppenuraufgeführt hat. Widmann hat ihm das Werk nicht nur gewidmet, sondern es auch auf seine einzigartigen technischen Fähigkeiten zugeschnitten. „Sergei Nakariakov muss ein Fisch sein, muss durch Kiemen atmen. Woher sonst nimmt er die Luft zu dem endlosen Trompeten-Geflatter, das Jörg Widmann für ihn maßgeschneidert hat“, fragt der Kritiker des Münchner Merkur.

Das 15minütige Perpetuum Mobile über den Irrsinn der bis zur Grenze des gerade noch Spielbaren gesteigerten Virtuosität wird von Nakariakov seitdem in ganz Europa aufgeführt, u.a. mit dem BBC Orchester London, dem ungarischen Nationalorchester in Budapest, in Liège und Bochum sowie mit dem Mozarteum Orchester in Salzburg. 2011 hat er es u.a. mit dem RSO Stuttgart zur Aufführung gebracht und am 8. Januar 2012 wird es mit der Jungen Deutschen Philharmonie in der Alten Oper Frankfurt zu hören sein. 

Ein weiterer Höhepunkt seiner Konzerttätigkeit war im vergangenen Jahr die Erstaufführung des Chet Baker gewidmeten Trompetenkonzerts von Christian Jost mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg in der Laeiszhalle der Hansestadt.

Mit Teldec Classics International verband Sergei Nakariakov ein langjähriger Exklusivvertrag. Seine Diskographie umfasst die berühmtesten Trompetenkonzerte und Solowerke sowie atemberaubende Bearbeitungen hochvirtuoser Instrumentalkonzerte, die er u.a. mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn sowie dem Philharmonia Orchestra of London unter der Leitung von Vladimir Ashkenazy eingespielt hat.
Warner Classics wird sämtliche Teldec-Aufnahmen Ende 2011 in drei Sammel-Boxen erneut veröffentlichen. Zeitgleich erscheint bei Warner auch eine neue Recital-CD mit Sergei Nakariakov und seiner langjährigen DuopartnerinMaria Meerovitch.

In der kommenden Saison konzertiert Sergei Nakariakov unter anderem mit der Dresdner Staatskapelle und dem Deutschen Symphonie Orchester und tourt mit dem Israel Philharmonic Orchestra und – als Partner von Martha Argerich – mit der Kremerata Baltica.

Sergei Nakariakov erhielt den „Echo“ Klassik-Preis als Instrumentalist des Jahres. Weitere Preisträger waren u.a. Hilary Hahn, Maurizio Pollini und Claudio Abbado.

Sergei Nakariakov spielt auf Instrumenten von Antoine Courtois, Paris.

Israeli – Russian trumpet player Sergei Nakariakov was born in Gorky and received his first music lessons on the piano, which would have remained his chosen instrument if he had not injured his back in 1986 and been forced to give it up. Instead he turned to the trumpet, a change of direction in which he was supported by his father, who gave him his technical knowledge and helped him to develop still further his exceptional feel for music.

It was not long before he was giving concerts in his native Russia and accepting invitations from other countries in Europe, Asia as well as in North and South America. He made his Salzburg Festival début in 1991 with Saulius Sondeckis and the following year appeared for the first time at the Schleswig-Holstein Music Festival, where he was awarded the Prix Davidoff. In the years 1993 and 1994 Sergei took lessons with Guy Touvron at the CNR in Paris.

In 2002 Sergei Nakariakov received the ECHO Klassik Award on ZDF as instrumentalist of the year from the German Phono-Academy. Over the years Sergei has recorded over 15 compact discs ( TELDEC, EMI, Sony Classical and other labels) and has been collaborating with such conductors as Vladimir Spivakov, Christoph Eschenbach, Yury Bashmet, Yury Temirkanov, Vladimir Ashkenazi, Jiri Bělohlávek, Dmitry Sitkovetsky, Sir Neville Marriner, Kent Nagano, Mikhail Pletnev, Sakari Oramo, Valery Gergiev and others.

Sergei's touring schedule includes performances in the foremost concert series all over the world, both with orchestra and in recital - alongside his sister pianist Vera Okhotnikova or Belgian pianist Maria Meerovitch.

Sergei Nakariakov plays on instruments by Antoine Courtois, Paris

Auswahl der aktiven Teilnehmer

  • anhand der Bewerbungsunterlagen mit Biografie
  • Angabe von 3 Stücken für die Arbeit im Meisterkurs
  • Repertoire ist freigestellt, jedoch keine Barockliteratur – Bitte orientieren Sie sich an dieser Repertoireliste

 

Alter: keine Altersbegrenzung
Kurssprache: Englisch, Französisch, Russisch
Bewerbungsschluss: 15.07.18
Teilnehmerkonzert: 22.09.18, 19:30 Konzertsaal der HfM
 

Selection of active participants

  • based on application documents with biography
  • 3 pieces to be named for work on masterclass
  • Repertoire of your choice, but no baroque literature – Please see his repertoire

 

Age no age limit
Course language English, French, Russian
Application deadline 15.07.18
Concert w. participants 22.09.18, 19:30 Konzertsaal HfM
 

Allgemeine Informationen

General Information

Aktive Teilnahme
Die Bewerbungsgebühr ist mit der Bewerbung per Überweisung auf unten genanntes Konto fällig.
Die Bewerbung ist erst nach Eingang der Bewerbungsgebühr gültig. Bitte senden sie den Überweisungsbeleg via E-Mail an stopspam_1f262cb099bf631baa2371f812b34d80
Die Aktivengebühr ist unmittelbar nach Bestätigung der aktiven Teilnahme zu überweisen:

Zahlungsempfänger: Deutsche Bundesbank
BIC: MARK DEF 1 860
IBAN: DE 06 8600 0000 0086 0015 19
Verwendungszweck: 7040 00520-0 AoSt: 123801-3 Name, Vorname des Bewerbers für DMM 2018

Stipendien/Ermäßigungen
Durch die Förderung des DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes erhalten Bildungsausländer, die als Studierende an einer deutschen Hochschule für Musik einen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule studiert haben und die inzwischen wieder im Ausland tätig sind, die Möglichkeit an den Dresdner Meisterkursen Musik im Rahmen der Internationalen Alumniakademie kostenlos teilzunehmen. Der DAAD übernimmt außerdem die Reise- und Übernachtungskosten.

Tageskarte
Tageskarten gelten für die Hospitation bei den Meisterkursen und dem Mittagsprogramm, nicht aber für Konzerte und Abendveranstaltungen.

______________________

Die Liste der Partnerhochschulen findet man hier (Studium im Ausland: Informationen für Erasmus+ Outgoings/Erasmus+Partnerhochschulen)

Teilnahmebedingungen

Bewerbung
Die Bewerbung zur Teilnahme an einem Meisterkurs erfolgt ausschließlich über das Online-Formular. Die Bewerbung ist erst gültig, sobald der Beleg zur Überweisung der Bewerbergebühr vorliegt (bitte senden Sie diesen per E-Mail an stopspam_2a64aee70a8ccf26e0e788be7ac79a0e).

Die Bewerbungsgebühr ist mit der Bewerbung per Überweisung auf unten genanntes Konto fällig.
Die Bewerbung ist erst nach Eingang der Bewerbungsgebühr gültig.
Die Aktivengebühr ist unmittelbar nach Bestätigung der aktiven Teilnahme zu überweisen:

Zahlungsempfänger: Deutsche Bundesbank
BIC: MARK DEF 1 860
IBAN: DE 06 8600 0000 0086 0015 19
Verwendungszweck: 7040 00520-0 AoSt: 123801-3 Name, Vorname des Bewerbers für DMM 2018

Zulassung
1. Ist die Bewerbung bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig (fehlende Vita, Repertoire etc.), so wird die Teilnahme aus formalen Gründen abgesagt.
2. Über die Zulassung zur aktiven Teilnahme bzw. zum Auswahlvorspiel wird nicht vor Ende der Bewerbungsfrist entschieden.
3. Der Kursdozent des jeweiligen Kurses entscheidet unwiderruflich und nach eigenem Ermessen über die Zulassung zur aktiven Teilnahme.
4. Die Zulassung ist nicht auf andere Personen übertragbar.
5. Die Aktivengebühr wird nach Bestätigung für die aktive Teilnahme zusätzlich zur Bewerbungsgebühr fällig. Erst nach Zahlungseingang ist die Teilnahme an den DMM gesichert.
6. Bewerber, die für die aktive Teilnahme nicht zugelassen werden, können nach Zahlung der Passivengebühr den Meisterkurs sowie alle weiteren Angebote der DMM besuchen. Die Bewerbungsgebühr wird verrechnet.

Rechteübertragung

  1. Bei Veranstaltungen für Funkzwecke (live oder aufgezeichnet) überträgt der Teilnehmer der Hochschule für Musik die für die Sendung und deren Wiedergabe – einschließlich der Wiederholungen – erforderlichen zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzten Rechte und willigt in die Verwertung dieser Rechte ein, insbesondere auch in die Ausstrahlung durch ausländische Sender (z.B. Eurovision). Die Einwilligung umfasst auch die Verwertung für Online–Dienste

  2. Bei Veranstaltungen, die auf Ton- und/oder Bildträger sowie Bildtonträger zu hochschuleigenen Zwecken aufgenommen werden, hat der Teilnehmer die für diese Zwecke vorgenommene Vervielfältigung, Verbreitung sowie die – auch durch Dritte – vorgenommene Wiedergabe zu dulden. Er räumt der Hochschule die dafür erforderlichen zeitlich und räumlich unbegrenzten Rechte ein. Zu den hochschuleigenen Zwecken gehören auch die Werbezwecke der Hochschule

  3. Bei Veranstaltungen, die durch Bildschirm und /oder Lautsprecher oder ähnliche technische Einrichtungen wahrnehmbar gemacht werden, räumt der Teilnehmer der Hochschule für Musik die dafür erforderlichen Rechte ein.

  4. Unberührt von der Rechteübertragung nach den Absätzen 1 bis 3 bleiben die von den Verwertungsgesellschaften wahrgenommenen Ansprüche auf Vergütung, soweit diese sich aus den §§ 73 ff UrhG ergeben.

  5. Sollte das Werk / die Leistung über Film oder Funk oder ähnlichen technischen Einrichtungen ausgestrahlt werden, erhält der Vertragspartner hierfür ein angemessenes Honorar. Dies gilt nicht für Reportagesendungen des Hörfunks und des Fernsehens. Reportagesendungen liegen vor, wenn die Wiedergabezeit sechs Minuten nicht überschreitet und nicht mehr als ein Viertel des Werkes wiedergegeben wird. Dies gilt unabhängig von der Zeit, die zwischen der Aufzeichnung bzw. der Livewiedergabe und der Reportagesendung vergangen ist.

Sonstiges

  1. Schließkarten für Überäume sind an der Pforte Wettiner Platz gegen Abgabe eines Studienausweises/Passes erhältlich. Die Räume sind jeweils für zwei Stunden buchbar.

  2. Es finden Kurskonzerte statt. Konzertkleidung ist erwünscht.

  3. Die Projektleitung entscheidet auf Grundlage der Empfehlungen der Kursdozenten, welche Teilnehmer sich im Rahmen der Teilnehmerkonzerte präsentieren werden.

  4. Alle Teilnehmenden sind für ihre Unterbringung selbst verantwortlich (Ausnahmen gelten nur für Teilnehmer der Internationalen Alumniakademie).

  5. Notenmaterial ist mitzubringen. Es gibt keine Kopiermöglichkeit vor Ort.

Weitere Einzelheiten zum organisatorischen Ablauf erfahren Sie am Tag des Check-In im DMM-Organisationsbüro.

______________________________________________________________________

Conditions for participants                                                                               

Applications

Applicantion is only possible via online-application. The application is not valid until the application fee has been received.

Together with the application form, please send confirmation of payment of the Application fee (€ 80). Please send it via E-Mail to stopspam_1f262cb099bf631baa2371f812b34d80 Payment must be rendered onto the following account:

Accountholder: Deutsche Bundesbank
IBAN (International Bank Account Number): DE06 8600 0000 0086 0015 19
SWIFT-BIC (Bank Identifier Code): MARK DEF 1 860
Purpose of payment: 7040 00520-0 AoSt: 123801 Given name and surname of the DMM 2017 applicant

The Carl Maria von Weber University of Music in Dresden will pay no banking fees. Checks cannot be accepted.

Admissions

  1. If the application remains incomplete until the end of the application deadline (missing vita, repertoire etc.), the participation will be cancelled due to formal reasons.

  2. Decisions on the admission of active participants or auditions shall not be made before the application deadline.

  3. The instructor for the course in question shall make the final decision at his/her own discretion concerning the admission of active participants no later than following an audition on the first day of the course.

  4. Admission is not transferrable to other persons.

  5. Upon confirmation of active participation, an active course participant fee shall be payable in addition to the application fee. Participation at the DMM is not secured until after receipt of payment.

  6. Applicants who are not admitted as active participants may attend the masterclass and all other courses offered at the DMM after payment of the auditor’s fee. In this case the application fee is refundable.

 

Assignment of rights

  1. In case of events held for broadcast purposes (live or pre-recorded), the participant assigns to the University of Music the necessary rights for live or taped broadcasting – including repeat broadcasts – without limitation of time, place, or content and gives consent for the exercising of these rights, including in particular any broadcasts by foreign broadcasters (e.g. Eurovision). This consent also includes utilization for online services.

  2. In the case of events that are recorded on audio and/or video media as well as audiovisual media for the purposes of the university, the participant shall permit duplication, dissemination, or broadcasting undertaken for these purposes – including by third parties. He/she grants the university the rights necessary for such purpose without limitation of time and place. Use for the university’s purposes shall also include use by the university for promotional purposes.

  3. For events where video screens, loudspeakers, or other similar technical means are used to facilitate visibility or audibility, the participant grants the University of Music the necessary rights for such purposes

  4. The assignment of rights pursuant to paragraphs 1 through 3 above shall have no bearing upon claims of copyright licensing agencies for compensation to the extent that such claims arise pursuant to the provisions of §§ 73 ff of the Copyright Act.

  5. If a work or a performance of a work is disseminated in the form of a film, radio or television broadcasting or by other similar technical means, the contractual party in question shall receive an appropriate honorarium. This does not apply to news reporting broadcasts on radio or television. The length of a news reporting broadcast may not exceed six minutes and no more than one quarter of a work may be broadcast. This applies regardless of the length of time that has passed between the making of the recording or live broadcast and the broadcasting of the news report.

Miscellaneous

  1. Practice facilities are available on a limited basis free of charge. Practice rooms can be reserved at the DMM administrative office.

  2. At course participant concerts, appropriate concert attire is required.

  3. On the basis of the recommendations of course instructors, the project administrators shall choose which participants are to be presented on course participant concert programmes.

  4. Requests for accommodation at host families will be processed not before having received the formal application and in order of arrival.

  5. Please bring your scores. There is no possibility of copying on the spot.

Further information about organization of the event, please inquire in the DMM administration office on the check-in date for participants.

Die Internationale Alumniakademie findet im Rahmen der Dresdner Meisterkurse Musik statt. Sie richtet sich an ausländische Alumni deutscher Musikhochschulen, die inzwischen wieder im Ausland tätig sind. Für die ehemaligen Studierenden ist die aktive Teilnahme an den Meisterkursen kostenfrei (einschließlich Reise- und Unterbringungskosten). Die Bewerbung für diese DAAD-Förderung erfolgt über das Online-Bewerbungsformular.
 

Bewerbung
Die Bewerbung ist nur mit dem Online-Bewerbungsformular möglich.

Kursgebühren
Teilnehmer der Alumniakademie nehmen kostenlos aktiv oder passiv an einem Meisterkurs teil und besuchen kostenlos alle Zusatzangebote sowie die Konzerte.

Durch die Förderung des DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes erhalten Bildungsausländer, die als Studierende an einer deutschen Hochschule für Musik einen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule studiert haben und die inzwischen wieder im Ausland tätig sind, die Möglichkeit an den Dresdner Meisterkursen Musik im Rahmen der Internationalen Alumniakademie kostenlos teilzunehmen. Der DAAD übernimmt außerdem die Reise- und Übernachtungskosten.

Reisekosten
Der DAAD übernimmt die Kosten der Hin- und Rückreise, sofern die Kosten dafür im Rahmen der Verhältnismäßigkeit liegen und ökonomisch sind. Der zugelassene Teilnehmer der Internationalen Alumni-Akademie bucht und bezahlt nach Rücksprache und Genehmigung mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber die Reise. Durch Originalbelege nachgewiesene Fahrtkosten werden entsprechend dem Bundesreisekostengesetz erstattet. Diese sind gegenüber der Hochschule während Dresdner Meisterkurse 2018 im Organisationsbüro abzurechnen.

Hotel
Der DAAD übernimmt die Kosten für ein Einzelzimmer im Vertragshotel (Details dazu folgen an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt).
Im Falle einer eigenmächtigen Verkürzung der Aufenthaltszeit übernimmt der Teilnehmer anfallende No-Show-Gebühren. Diese werden mit der Fahrtkostenabrechnung verrechnet.

Verpflegung
Die Kosten für Verpflegung müssen selber getragen werden. Ausgenommen davon ist das Frühstück – das ist im Hotel enthalten.

Bewerbung
Die Bewerbung ist nur mit dem Online-Bewerbungsformular möglich. Die Bewerbung ist erst nach Prüfung und Bestätigung seitens der Hochschule für Musik gültig.

Kursgebühren
Teilnehmer der Alumniakademie nehmen kostenlos aktiv oder passiv an einem Meisterkurs teil und besuchen kostenlos alle Zusatzangebote sowie die Konzerte.

Durch die Förderung des DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes erhalten Bildungsausländer, die als Studierende an einer deutschen Hochschule für Musik einen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule studiert haben und die inzwischen wieder im Ausland tätig sind, die Möglichkeit an den Dresdner Meisterkursen Musik im Rahmen der Internationalen Alumniakademie kostenlos teilzunehmen. Der DAAD übernimmt außerdem die Reise- und Übernachtungskosten.

Zulassung
1. Ist die Bewerbung bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig (fehlende Vita, Repertoire etc.), so wird die Teilnahme aus formalen Gründen abgesagt.
2. Über die Zulassung zur aktiven Teilnahme wird nach dem Bewerbungsschluss entschieden. Die Zulassung ist nicht auf andere Personen übertragbar.
3. Die Auswahl erfolgt vorab anhand der Bewerbungsunterlagen. Der Kursdozent des jeweiligen Kurses entscheidet unwiderruflich und nach eigenem Ermessen über die Zulassung zur aktiven Teilnahme.
4. Interessenten, die sich für eine passive Teilnahme bewerben, erhalten nach dem Bewerbungsschluss und der Prüfung der Bewerbungsunterlagen die Zulassung.

Reisekosten
Der DAAD übernimmt die Kosten der Hin- und Rückreise, sofern die Kosten dafür im Rahmen der Verhältnismäßigkeit liegen und ökonomisch sind. Der zugelassene Teilnehmer der Internationalen Alumni-Akademie bucht und bezahlt nach Rücksprache und Genehmigung mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber die Reise. Durch Originalbelege nachgewiesene Fahrtkosten werden entsprechend dem Bundesreisekostengesetz erstattet. Diese sind gegenüber der Hochschule während Dresdner Meisterkurse 2018 im Organisationsbüro abzurechnen.

Hotel
Der DAAD übernimmt die Kosten für ein Einzelzimmer im art'otel dresden. Die Buchung der Zimmer erfolgt durch die Hochschule für Musik.

art'otel dresden
Ostra - Allee 33
01067 Dresden, Germany

www.artotels.de/dresden

Einchecken ab: 14 Uhr
Auschecken bis: 12 Uhr

Im Falle einer eigenmächtigen Verkürzung der Aufenthaltszeit übernimmt der Teilnehmer anfallende No-Show-Gebühren. Diese werden mit der Fahrtkostenabrechnung verrechnet.

Verpflegung
Die Kosten für Verpflegung müssen selber getragen werden. Ausgenommen davon ist das Frühstück – das ist im Hotelaufenthalt enthalten.

Rücktritt
Sollte es zu einer Zusage kommen ist ein Rücktritt nur in nachgewiesenen Fällen höherer Gewalt (z.B. Krankheit, Unfall, Todesfall in der Familie etc.) möglich. In diesem Fall muss der Projektkoordination die Abmeldung bis spätestens zehn Tage vor Beginn des Meisterkurses mit entsprechendem Nachweis vorliegen. Tritt der Teilnehmer später als zehn Tage vor Beginn des Meisterkurses zurück, übernimmt er im vollen Umfang die Hotelkosten.

Rechteübertragung
Bei Veranstaltungen für Funkzwecke (live oder aufgezeichnet) überträgt der Teilnehmer der Internationalen Alumniakademie der Hochschule für Musik die für die Sendung und deren Wiedergabe – einschließlich der Wiederholungen – erforderlichen zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzten Rechte und willigt in die Verwertung dieser Rechte ein, insbesondere auch in die Ausstrahlung durch ausländische Sender (z.B. Eurovision). Die Einwilligung umfasst auch die Verwertung für Online-Dienste.

Bei Veranstaltungen, die auf Ton– und/oder Bildträger sowie Bildtonträger zu hochschuleigenen Zwecken aufgenommen werden, hat der Teilnehmer der Internationalen Alumniakademie die für diese Zwecke vorgenommene Vervielfältigung, Verbreitung sowie die – auch durch Dritte – vorgenommene Wiedergabe zu dulden. Er räumt der Hochschule die dafür erforderlichen zeitlich und räumlich unbegrenzten Rechte ein. Zu den hochschuleigenen Zwecken gehören auch die Werbezwecke der Hochschule.

Bei Veranstaltungen, die durch Bildschirm und /oder Lautsprecher oder ähnliche technische Einrichtungen wahrnehmbar gemacht werden, räumt der Teilnehmer der Internationalen Alumniakademie der Hochschule für Musik die dafür erforderlichen Rechte ein.

Unberührt von der Rechteübertragung nach den Absätzen 1 bis 3 bleiben die von den Verwertungsgesellschaften wahrgenommenen Ansprüche auf Vergütung, soweit diese sich aus den §§ 73 ff UrhG ergeben.

Sollte das Werk/die Leistung über Film oder Funk oder ähnlichen technischen Einrichtungen ausgestrahlt werden, erhält der Vertragspartner hierfür ein angemessenes Honorar. Dies gilt nicht für Reportagesendungen des Hörfunks und des Fernsehens. Reportagesendungen liegen vor, wenn die Wiedergabezeit sechs Minuten nicht überschreitet und nicht mehr als ein Viertel des Werkes wiedergegeben wird. Dies gilt unabhängig von der Zeit, die zwischen der Aufzeichnung bzw. der Livewiedergabe und der Reportagesendung vergangen ist.

Sonstiges
Schließkarten für Überäume sind an der Pforte Wettiner Platz gegen Abgabe eines gültigen Studienausweises/Passes erhältlich. Die Räume sind jeweils für zwei Stunden buchbar.
Bei Teilahme am Abschlußkonzert ist Konzertkleidung erwünscht.
Die Projektleitung entscheidet auf Grundlage der Empfehlungen der Kursdozenten, welche Teilnehmer sich im Rahmen der Teilnehmerkonzerte präsentieren werden.
Notenmaterial ist mitzubringen. Es gibt keine Kopiermöglichkeit vor Ort.
Weitere Einzelheiten zum organisatorischen Ablauf erfahren Sie am Tag des Check-In im DMM-Organisationsbüro.

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Conditions for participants at the International Alumni Academy at the 2018 DMM       

The International Alumni Academy is aimed at foreign alumni of German Universtities of Music who are now employed or studying abroad and is taking place as part of the Dresden Masterclasses Music 2018. The DAAD covers the costs of travel to and from the course and the hotel room.

Application
Application is only possible via the internet. online application

Fees
Participants at the International Alumni Academy participate free of charge in the master class and may participate free of charge in all additional events and concerts.
Participants at the International Alumni Academy do not have to pay the application fee.

Through the support of the DAAD from funds of the Federal Foreign Office, foreign students who have completed a course of study at a German college of music or who have studied for at least three months at a German university and who have meanwhile again become active abroad have the opportunity of participating free of charge at the Dresden Masterclasses Music as part of the International Alumni Academy. Additionally, the DAAD covers travel and accommodations expenses.

Admissions
If the application remains incomplete until the end of the application deadline (missing vita, repertoire etc.), the participation will be cancelled due to formal reasons.
Decisions on the admission of active participants shall be made after the application deadline. Admission is not transferrable to other persons.
The selection is made in advance on the basis of submitted CDs and application documentation. The course instructor makes the final judgment at his/her own discretion on the admission of active participants.
Parties applying to participate as auditors are admitted after the application deadline and the adjudication of the application documentation.

Travel expenses
The DAAD covers the cost of travel to and from the course to the extent that those costs are financially reasonable. Participants accepted for the International Alumni-Academy shall book and pay for their trips after consultation with and approval from the Carl Maria von Weber University of Music. On the basis of submitted original receipts documenting travel expenses, those costs shall be reimbursed in accordance with the Federal Act on Travel Expenses. Cost reimbursement shall be settled with the university during the DMM in the administrative office.

Hotel
The DAAD covers the cost of a single-occupancy room at the “Motel One Dresden am Zwinger” hotel. Hotel rooms are booked through the University of Music.

art'otel dresden
Ostra - Allee 33
01067 Dresden, Germany

www.artotels.de/dresden

Please check in after 2 p.m.
Please check out by noon.

Participants who shorten their stay at the course voluntarily shall be responsible for any no-show fees. Such fees will be charged to participants upon the settlement of travel expenses.

Meals
The DAAD does not cover the cost of lunch and supper.
Breakfast: at the hotel (breakfast buffet)

Cancellation
Once a participant has committed, cancellation is permitted only in attested cases of a vis major (e.g. illness, accident, death in the family etc.). In such cases, notice of cancellation must be delivered to the DMM administrative office no later than ten days before the beginning of the masterclass together with appropriate evidence of the reason for cancellation. If the participant does withdraw later than 10 days before the begin of the master class, the participant will have to pay the complete costs for accommodation.

In the absence of evidence, the course participant is responsible for hotel expenses and the course fee in full.

Assignment of rights
In case of events held for broadcast purposes (live or pre-recorded), the participant at the International Alumni Academy of the University of Music assigns to the university the necessary rights for live or taped broadcasting – including repeat broadcasts – without limitation of time, place, or content, and gives consent for the exercising of those rights, including in particular any broadcasts by foreign broadcasters (e.g. Eurovision). This consent also includes utilization for online services.

In the case of events that are recorded on audio and/or video media as well as audiovisual media for the purposes of the university, the participant at the International Alumni Academy shall permit duplication, dissemination, or broadcasting undertaken for these purposes. He/she grants the university the rights necessary for such purposes without limitation of time and place. Use for the university’s purposes shall also include use by the university for promotional purposes.

For events where video screens, loudspeakers, or other similar technical means are used to facilitate visibility or audibility, the participant grants the International Alumni Academy of the University of Music the necessary rights for such purposes.

The assignment of rights pursuant to paragraphs 1 through 3 above shall have no bearing upon claims of copyright licensing agencies for compensation to the extent that such claims arise pursuant to the provisions of §§ 73 ff of the Copyright Act.

If a work or a performance of a work is disseminated in the form of a film, radio or television broadcasting or by other similar technical means, the contractual party in question shall receive an appropriate honorarium. This does not apply to news reporting broadcasts on radio or television. The length of a news reporting broadcast may not exceed six minutes and no more than one quarter of a work may be broadcast. This applies regardless of the length of time that has passed between the making of the recording or live broadcast and the broadcasting of the news report.

Miscellaneous
Practice facilities are available on a limited basis free of charge. Practice rooms can be reserved at the DMM administrative office.
At course participant concerts, appropriate concert attire is required.
On the basis of the recommendations of course instructors, the project administrators shall choose which participants are to be presented on course participant concert programmes.
Please bring your scores. There is no possibility of copying on the spot.

For more detailed information about organization of the event, please inquire in the DMM administration office on the check-in date for participants.

Dieses Projekt wird finanziert vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) aus Mitteln des Auswärtigen Amts.

 

 

Kontakt
Prof. Dr. Florian Uhlig (Projektleitung)

T +49 351 4923-641
E-Mail: stopspam_11a815008c70e6e49f4da967e330da64

 

Stefanie Schwerk (Projektkoordination)
T +49 351 4923-684
E-Mail: stopspam_2a64aee70a8ccf26e0e788be7ac79a0e

 

Ausschreibungsbroschüre/Announcement booklet

zur Online-Bewerbung