Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. phil. habil. Michael Heinemann

Musikwissenschaft

E-Mail:

stopspam_20fb4b9ccf02a210d75b9ff014317468

Raum P 4.05 (Wettiner Platz 10, 4. OG)

 

Sprechzeit:

Montag ab 17:00 (mit Voranmeldung per Mail)

Vita

  • geboren 1959 in Bergisch Gladbach
  • verheiratet mit Dr. phil. Susanne Gänshirt-Heinemann
  • Abitur am Nicolaus-Cusanus Gymnasium, Bergisch Gladbach
  • 1978–1985: Studium von Katholischer Kirchenmusik (A-Examen 1982), Musikpädagogik (Staatliche Musiklehrerprüfung 1983), Konzertfach Orgel (Klasse Prof. Wolfgang Stockmeier, Hochschuldiplom 1985) an der Musikhochschule Köln
  • 1982–1988: Studium von Musikwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an den Universitäten Köln, Bonn und Berlin (Magister Artium 1988)
  • 1986–1989: Tutor am Musikwissenschaftlichen Institut der TU Berlin (Prof. Dr. Carl Dahlhaus)
  • 1989–1991: Promotionsstipendium des Landes Berlin
  • 1991: Promotion an der TU Berlin mit einer Dissertation zur Bach-Rezeption Franz Liszts
  • 1991–1993: freiberufliche Tätigkeit als Musikwissenschaftler: Buchpublikationen, Redaktionstätigkeit für verschiedene Rundfunkanstalten usw., Lehraufträge an der Hochschule für Musik Berlin „Hanns Eisler“, der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sowie der Folkwang-Hochschule Essen
  • 1994–1996: Habilitandenstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1997: Habilitation an der TU Berlin mit einer Studie zur Musiktheorie im 17. Jahrhundert
  • 1997: Gastforscher des Istituto Italiano per gli Studi Filosofici, Neapel
  • 1998: Gastforscher am Centro Tedesco di Studi Veneziani, Venedig
  • 1998–2000: Vertretung einer Professur für historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
  • seit 2000: Professor für historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
  • 2003–2006: Dekan des Fachbereichs II
  • 2010–2013: Gastprofessur an der Hochschule für Musik Berlin Hanns Eisler
  • 2016/17: Fellow am Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst

1. Schumann-Briefedition

Gesamtausgabe der Korrespondenzen von Clara und Robert Schumann in Zusammenarbeit mit dem Robert-Schumann-Haus Zwickau (Dr. Thomas Synofzik)

Serie 1: Familienbriefe. Gefördert 2008–2012 von der DFG (€ 250.000).
Mitarbeiterinnen: Dr. Anja Mühlenweg, Dr. Christina Siegfried

Serie 2: Briefwechsel mit Freunden und Künstlerkollegen. Gefördert seit 2010 von der Union der Akademien der Wissenschaften/Sächsischen Akademie der Wissenschaften. Laufzeit voraussichtlich bis 2025 (ca. € 3.400.000).
Mitarbeiter/innen: Dr. Klaus-Martin Kopitz, Dr. Annegret Rosenmüller; Dr. Katja Smyka, Dr. Anselm Eber, Jelena Josic, Carlos Lozano Fernandez

Serie 3: Verlegerbriefwechsel. Gefördert 2005–2008 von der DFG (€ 200.000).
Mitarbeiterinnen: Dr. Hrosvith Dahmen, Dr. Petra Diessner

  • weitere Projektförderungen durch Kulturstiftung NRW, Mariann-Stegmann-Foundation u. a.
  • verlegerische Betreuung/Drucklegung: Verlag Christoph Dohr, Köln

 

2. Geschichte der Sächsischen Hof-/Staatskapelle

Teilprojekt: Die Musik am Hof Johann Georgs I. (1611–1656), gefördert 2012-2016 von der DFG (€ 250.000,00)
Mitarbeiter: Bernhard Hentrich (2011–2015), Dr. des. Konrad Sziedat (2011–2012), Dr. Anselm Eber (2015–2016)

Teilprojekt: Provenienzforschung Instrumentarium, gefördert 2015–2016 vom SMWK (€ 40.000,00)
Mitarbeiter: Bernhard Hentrich

 

3. Orgelinventar Sachsen

Datenbank zur Erfassung aller Orgeln in Sachsen (in Zusammenarbeit mit Kirchen und Landesdenkmalamt)
Gefördert 2006–2008 vom SMWK
Mitarbeiter: Dr. Burkhard Meischein
Teilprojekt: Erschließung des Archivs der Orgelbaufirma Schmeißer; gefördert von der Gesellschaft der Orgelfreunde. Mitarbeiter: Tobias Haase
Datenbank: www.Orgelforum-Sachsen.de; Redaktion: Marina Lang

 

4. Johann Rosenmüller-Gesamtausgabe

Kritische Ausgabe sämtlicher Werke von Johann Rosenmüller, in Zusammenarbeit mit Johann-Rosenmüller-Gesellschaft Berlin
Editionsleitung: Dr. Holger Eichhorn
Mitarbeiterin: Konstanze Kremtz
wissenschaftlicher Beirat: Werner Braun (†), Martin Geck, Nikolaus Harnoncourt (†), Kerala Snyder
verlegerische Betreuung/Drucklegung: Verlag Christoph Dohr, Köln

 

5. Andreas Hammerschmidt-Gesamtausgabe

Editionsleitung mit Konstanze Kremtz und Sven Rössel
Teilförderung durch Ständige Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik
verlegerische Betreuung/Drucklegung: Verlag Klaus-Jürgen Kamprad, Altenburg

 

6. Kulturgeschichte der Operette

Teilprojekt: Operette – verkannte Gattung, verlorene Traditionen: Das Beispiel Schlesien. Gefördert 2014/2015 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien “ (€ 25.000)
Mitarbeiter: Dr. Anselm Eber

Teilprojekt: „...was verloren ging“. Jüdische Traditionen in der Operette (mit Heiko Cullmann, Staatsoperette Dresden), Tagung 2013 und erweiterte Publikation der Kongressakten (in Vorbereitung)

  • Förderung von Tagungen durch DFG, Bühnenverband etc.
  • Die Bach-Rezeption von Franz Liszt (= Musik und Musikanschauung im 19. Jahrhundert, Serie I: Studien, Bd. 1), Köln: Studiopunktverlag 1995; zugleich Phil. Diss. Berlin 1991
  • Franz Liszt: Klaviersonate h-Moll (= Meisterwerke der Musik, Heft 61), München: Fink 1993
  • Heinrich Schütz und seine Zeit, Laaber: Laaber 1993
  • Heinrich Schütz, Reinbek: Rowohlt 1994, 22000
  • Giovanni Pierluigi da Palestrina und seine Zeit, Laaber: Laaber 1994
  • Die „alte“ Musik im 17. Jahrhundert. Der Streit zwischen Marco Scacchi und Paul Siefert.  Habilitationsschrift TU Berlin 1997, Köln: Dohr 2014 (= Schütz-Dokumente, Bd. 3)
  • Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem. Eine Einführung, Göttingen: Hainholz 1998
  • Wolfgang Amadeus Mozart: La Clemenza di Tito, Dresden: Sandstein 2004
  • Kleine Geschichte der Musik, Stuttgart: Reclam 2004, 32013
  • Georg Friedrich Händel, Reinbek: Rowohlt 2004, 22013
  • Frömmigkeit und Amt. Paul Gerhardt und Johann Sebastian Bach (= Jahresgabe 2007 der Internationalen Bach-Gesellschaft Schaffhausen), Stuttgart: Carus 2007
  • Der Komponist für Komponisten. Bach-Rezeptionen vom 18.–20. Jahrhundert, Köln: Dohr 2010 (= Bach nach Bach, Bd. 2)
  • Richard Strauss. Lebensgeschichte als Musiktheater, Köln: Dohr 2014
  • Claudio Monteverdi. Die Entdeckung der Leidenschaft, Mainz: Schott 2017
  • Heinrich Schütz. Bildbiographie, Altenburg: Kamprad 2017
  • Robert Schumann: Dichterliebe. Analytische Miniaturen, Köln: Dohr 2017
  • Luther im 19. Jahrhundert: die Musik, Dresden: Neisse-Verlag 2018 (= Lutherbibliothek 2017, Bd. IV, 2)
  • „...dass die Fuge keine Fuge mehr ist.“ Beethovens poetischer Kontrapunkt. München: Edition Text und Kritik 2019 (im Druck)

1. Musikalien

1.1. Heinrich Schütz

Geistliche Chormusik (1648), Stuttgart: Carus 2016 (= Stuttgarter Schütz-Ausgabe, Bd. 12)
Kleine Geistliche Konzerte 2 (1639), Stuttgart: Carus (Herbst 2019) (= Stuttgarter Schütz-Ausgabe, Bd. 10)
Weihnachts-Historia, Stuttgart: Carus (in Vorb.) (= Stuttgarter Schütz-Ausgabe, Bd. 16)

1.2. Andreas Hammerschmidt

Chor-Music auff Madrigal-Manier (1652-53), Altenburg: Kamprad 2015 (= Andreas Hammerschmidt. Gesamtausgabe, Bd. 8)
Musicalischer Andacht Erster Theil (1638), gemeinsam mit Sven Rössel, Altenburg: Kamprad 2015 (= Andreas Hammerschmidt. Gesamtausgabe, Bd. 1)
Musicalischer Andacht Dritter Theil (1641), Altenburg: Kamprad 2016 (= Andreas Hammerschmidt. Gesamtausgabe, Bd. 3)
Fest- und Zeitandachten (1671), Altenburg: Kamprad 2017 (= Andreas Hammerschmidt. Gesamtausgabe, Bd. 13)
Dialogi I + II (1645), Altenburg: Kamprad 2018 (= Andreas Hammerschmidt. Gesamtausgabe, Bd. 5)
Musicalische Gespräche über die Evangelia (1655/56), Altenburg: Kamprad 2019 (= Andreas Hammerschmidt. Gesamtausgabe, Bd. 9)

1.3. Johann Rosenmüller

Kernsprüche 1 (Leipzig 1648), Köln: Dohr 2012 (= Johann Rosenmüller. Kritische Ausgabe sämtlicher Werke, Serie I, Bd. 1)
Kernsprüche 2 (Leipzig 1653), Köln: Dohr 2013 (= Johann Rosenmüller. Kritische Ausgabe sämtlicher Werke, Serie I, Bd. 2)
Paduanen, Alemanden & Courenten (1645), Studentenmusic (1654), handschriftlich überlieferte Tänze, Köln: Dohr 2018 (= Johann Rosenmüller. Kritische Ausgabe sämtlicher Werke, Serie III, Bd. 28)
Sonate da camera (1670), Köln: Dohr 2018 (= Johann Rosenmüller. Kritische Ausgabe sämtlicher Werke, Serie III, Bd. 29)
Sonate à 2.3.4.5. stromenti (1682), Köln: Dohr (im Druck) (= Johann Rosenmüller. Kritische Ausgabe sämtlicher Werke, Serie III, Bd. 30)

1.4. Mitteldeutsches Kantatenarchiv

David Aster, „Lob, Ehr sei Gott im höchsten Thron“, Köln: Dohr 2013
Johann Samuel Beyer, „Also hat Gott die Welt geliebt“, Köln: Dohr 2013
J. (?) Germann, „Herr, bleibe doch bei uns“, Köln: Dohr 2013
Johann Gottfried Lehmann, „Sehet auf und hebet Eure Häupter“, Köln: Dohr 2013

1.5. Einzelstücke

Franz Schubert, Missa As-Dur, Carus: Stuttgart 2000
Johann David Heinichen, „Come s'imbruna il ciel“ (in Vorb.)
Johann David Heinichen, „L'aride tempia“ (in Vorb.)

 

2. Schriften

2.1. Schriftenreihen

2.1.1. Schütz-Dokumente (Köln: Dohr 2010- )

Bd. 1: Schriftstücke von Heinrich Schütz. Unter Verwendung der von Manfred Fechner und Konstanze Kremtz nach den Quellen erarbeiteten Textübertragungen (2010)
Bd. 2: Eberhard Möller, Beiträge zur Schütz-Forschung (2012)
Bd. 3: Die „alte“ Musik im 17. Jahrhundert (2014)
Bd. 4: Marco Scacchi, Cribrum musicum. Kommentierte lateinisch-deutsche Edition der Ausgabe Venedig 1643 (2014)
Bd. 5: Iudicium Cribri Musici. Dokumente zum Streit zwischen Marco Scacchi und Paul Siefert. Kommentierte lateinisch/italienisch-deutsche Edition der Schriften von Paul Siefert, Marco Scacchi und Hieronymus Ninius (2014)

2.1.2. Musik in Dresden (insgesamt 7 Bde., Laaber 1995-2005)

Bd. 1: Die Dresdner Oper im 19. Jahrhundert, Laaber 1995 (mit Hans John)
[Bd. 2: Anneliese Zänsler, Die Dresdner Stadtmusik, Militärmusikkorps und Zivilkapellen im 19. Jahrhundert, Laaber 1996]
[Bd. 3: Matthias Herrmann (Hg.), Die Dresdner Kirchenmusik im 19. und 20. Jahrhundert, Laaber 1998]
[Bd. 4: Matthias Herrmann und Hanns-Werner Heister (Hg.), Dresden und die avancierte Musik im 20. Jahrhundert. Teil 1: 1900-1933, Laaber 1999]
[Bd. 5: Matthias Herrmann und Hanns-Werner Heister (Hg.), Dresden und die avancierte Musik im 20. Jahrhundert. Teil 2: 1933-1966, Laaber 2002]
[Bd. 6: Matthias Herrmann und Hanns-Werner Heister (Hg.), Dresden und die avancierte Musik im 20. Jahrhundert. Teil 3: 1966-1999, Laaber 2004]
Bd. 7: Die Dresdner Oper im 19. Jahrhundert, Laaber 2005 (mit Hans John)

2.1.3. Bach und dieNachwelt (3 Bde., Laaber 1997-2000, Bd. 4 unter verändertem Titel und Verlag; alle Bde. mit Hans-Joachim Hinrichsen)

Bd. 1: 1750-1850, Laaber 1997
Bd. 2: 1850-1900, Laaber 1999
Bd. 3: 1900-1950, Laaber 2000
Bd. 4: Johann Sebastian Bach und die Gegenwart. Beiträge zur Bach-Rezeption 1945-2005, Köln 2007

2.1.4. Bach nach Bach

Bd. 1: Hermann Abert: Johann Sebastian Bach. Bausteine zu einer Biographie, Köln 2008
Bd. 2: Der Komponist für Komponisten. Bach-Rezeptionen vom 18.–20. Jahrhundert, Köln 2010
Bd. 3: Erfahrungen mit Bach. Ein Dresdner Bach-Buch (mit Bernhard Hentrich), Köln 2019 (im Druck)
Bd. 4: Die Matthäus-Passion. Geschichte ihrer Deutung (in Vorb.)

2.1.5. Studien zur Orgelmusik (Sinzig 1995, St. Augustin-Bonn 2003- )

Bd. 1: Zur deutschen Orgelmusik des 19. Jahrhunderts, Sinzig 1995, Bonn 42016 (mit Hermann J. Busch)
Bd. 2: Zur Orgelmusik Olivier Messiaens. Teil 1: Von „Le Banquet céleste“ bis „Les corps glorieux“, Bonn 2008
Bd. 3: Zur Orgelmusik Olivier Messiaens. Teil 2: Von der „Messe de la Pentecôte“ bis zum „Livre du Saint Sacrement“, Bonn 2008 (mit Hermann J. Busch)
Bd. 4: Hermann J. Busch, Zur französischen Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts, Bonn 2012]
Bd. 5: Balász Szabó, Zur Orgelmusik Max Regers, Bonn 2016]
Bd. 6: Zwischen Orgelbewegung und Spätromantik. Deutsche Orgelmusik zwischen den Weltkriegen, Bonn 2016 (mit Birger Petersen)
Bd. 7: Zur Orgelmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy (mit Birger Petersen), Bonn 2018
Bd. 8: Zur Orgelmusik von Petr Eben, Bonn 2019 (im Druck)
Bd. 9: Zur Orgelmusik der Avantgarde (mit Lydia Weißgerber), Bonn 2020 (in Vorb.)

2.1.6. Schumann-Briefedition (Köln: Dohr 2008-  ; Gesamtübersicht siehe www.schumann-briefedition.de; alle Bde. mit Thomas Synofzik. Nachstehend nur selbständige Bearbeitungen.)

Bd. I/1: Robert Schumann im Briefwechsel mit Christiane Schumann u. a. (in Vorb.)
Bd. I/11: Clara Schumann im Briefwechsel mit Elise, Ludwig und Felix Schumann (in Vorb.; mit Thomas Synofzik)
Bd. III/4: Robert Schumann im Briefwechsel mit den Verlagen Barth, Brockhaus & Avenarius, J. F. Fischer, J. T. Löschke, H. A. Probst, G. Schubert, Bartholf Senff, J. J. Weber, G. Wigand, J. Wunder (tlw. mit Thomas Synofzik oder Konrad Sziedat), Köln 2010
Bd. III/6: Robert Schumann im Briefwechsel mit den Verlagen Bechtold & Hartje, Duncker & Humblot, Paez, Schubert & Niemeyer (tlw. mit Thomas Synofzik oder Konrad Sziedat), Köln 2009
Bd. III/7:  Robert Schumann im Briefwechsel mit den Verlagen Baerecke, Engelhardt, Glaser, Körner, Reichardt, Schwetschke & Sohn, Sinner, Köln 2009 (tlw. mit Konrad Sziedat)
Bd. III/8: Robert Schumann im Briefwechsel mit den Verlagen Artaria, Bernard, Berra, Dalp, Diabelli, Gerold, Glöggl, Haslinger, Hoffmann, Kluge, Knop, Lose & Olsen, Mechetti, Nägeli, Orell & Füssli, Paling, Rainer & Schmidt, Franz Riedl's sel. Witwe, Schulthess, Trentsensky & Vieweg, Wartmann & Scheitlin (tlw. mit Thomas Synofzik), Köln 2010
Bd. III/9: Clara Schumann im Briefwechsel mit dem Verlag Breitkopf & Härtel, Köln 2015

2.1.7. Studien zum Dresdner Musikleben im 19. Jahrhundert (mit Hans-Günter Ottenberg)

[Bd. 1: Schumann und Dresden, Köln 2010]
Bd. 2: Eckart Haupt, Flöten - Flötisten – Orchesterklang. Die Staatskapelle zwischen Weber und Strauss, Köln 2011
Bd. 3: Carl Gottlieb Reissiger: Briefe, hg. Ekaterina Smyka (in Vorb.)

2.1.8. Pepping-Studien (Kassel: Bärenreiter 1995, ab Bd. 3: Köln: Dohr 2002ff., ab Bd. 5 mit Anselm Eber)

Bd. 1: Analysen zum Schaffen der Jahre 1926-1949, Kassel 1996 (mit Heinrich Poos)
[Bd. 2: Angela Sauerland, Unterhaltung mit Belehrung. Das „Lob der Träne“ von Ernst Pepping, Berlin 1998]
Bd. 3: „Für die Zeit – gegen den Tag“. Die Beträge des Berliner Ernst-Pepping-Symposiums 2001, Köln 2002
[Bd. 4: Sven Hiemke (Hg.), Die Messkompositionen von Ernst Pepping, Köln 2005]
Bd. 5: Anselm Eber, Ernst Pepping – Biographie eines Komponisten in Berlin, Köln 2010

2.1.9. Archiv für osteuropäische Musik (Oldenburg: BIS-Verlag 2013- ; ab Bd. 3 mit Violeta Dinescu, ab Bd. 4 zusätzlich mit Roberto Reale)

Bd. 1: Stefan Niculescu, hg. mit Violeta Dinescu und Eva-Maria Houben, Oldenburg 2013
[Bd. 2: Vincent Rastädter, Die Doina. Eine Einführung in den lyrischen Gesang Rumäniens, Oldenburg 2015]
Bd. 3: Pascal Bentoiu, Oldenburg 2015
[Bd. 4: Martin Kowalewski, Der Raum in der Musik, Oldenburg 2018]
Bd. 5: Enescu im Kontext (in Vorb.)
Bd. 6: Miryam Marbè (in Vorb.)

2.1.10. Schriften der Staatsoperette Dresden (Dresden: Thelem 2014- , mit Heiko Cullmann)

Kurt Weill: The Firebrand of Florence. Eine Werkmonographie in Texten und Dokumenten, Dresden 2014
Leonard Bernstein: A Wonderful Town. Eine Werkmonographie in Texten und Dokumenten, Dresden 2017
Jacques Offenbach: Orpheus in der Unterwelt. Eine Werkmonographie in Texten und Dokumenten, Dresden 2016
„… was verloren ging“. Operette nach 1933, Dresden 2019
Kurt Weill: One touch of Venus. Eine Werkmonographie in Texten und Dokumenten, Dresden 2019 (in Vorb.)

 

2.2. Einzelbände

  • Musik zwischen Leipzig und Dresden. Zur Geschichte der Kantoreigesellschaft Mügeln 1571–1996, Oschersleben 1996 (mit Peter Wollny; Schriftenreihe zur Mitteldeutschen Musikgeschichte, Serie II: Forschungsbeiträge, Bd. 2)
  • Das Bach-Lexikon, Laaber 1999, 22000 (mit Stefan Francke und Hans-Joachim Hinrichsen)
  • Bach und die Orgel, Laaber 2000 (= Organ Yearbook 29; mit Peter Williams)
  • Johann Theodor Mosewius: Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion, musikalisch aesthetisch dargestellt, (beigebunden: Johann Sebastian Bach in seinen Kirchen-Cantaten und Choralgesängen), Reprint der Ausgaben 1845/52, Hildesheim 2001
  • Friedrich Wilhelm Marpurg: Abhandlung von der Fuge, Reprint der Ausgabe Berlin 1753, Laaber 2001, 32007
  • Die Geschichte der Musik, 3 Bde., Laaber 2001 (mit Matthias Brzoska; Deutscher Musikeditionspreis 2002)
  • Richard Strauss. Essays zu Leben und Werk, Laaber 2002 (Festschrift Hans John zum 65. Geburtstag; mit Matthias Herrmann und Stefan Weiss)
  • Kurt Weill und das Musiktheater in den 20er Jahren, Dresden 2003
  • Dresden – Venedig. Stationen einer musikgeschichtlichen Beziehung, Dresden 2004
  • Johann Beer: Schola phonologica, Bern 2005 (= Sämtliche Werke, Bd. XII, 2)
  • Wilhelm Friedemann Bach. Der streitbare Sohn, Dresden 2005, mit Jörg Strodthoff
  • Öffentliche Einsamkeit. Kunstlied um 1900 (Kongressbericht Wien 2004), Köln: 2005 ( mit Hans-Joachim Hinrichsen und Carmen Ottner)
  • Robert Schumann, Berlin 2006 (mit Jessica Distler; = Memoria 6)
  • „... in Himmelsnähe“. Für Wolfgang Stockmeier: Ein Buch der Freunde und Kollegen zum 75. Geburtstag am 13. Dezember 2006, München 2006 (mit Antje Wissemann)
  • Ars Magna Musices. Athanasius Kircher und die Universalität der Musik, Laaber 2007 (= Analecta musicologica, Bd. XXXVIII;  mit Markus Engelhardt)
  • Felix Draeseke: Musikgeschichtliche Vorlesungen, Leipzig 2007 (= Schriftenreihe der Internationalen Draeseke Gesellschaft, Bd. 7;  mit Maria Kietz)
  • Christoph Bernhard, Resolutiones tonorum dissonantium, Köln 2008
  • Das Musiktheater des Joachim Herz, 3 Bde., Köln 2010 und 2011 (mit Kristel Pappel)

(Auswahl, ohne Texte in obengenannten Sammelbänden und Übersetzungen)

  • Die neuen „Alten Meister“. Helmut Barbe: Exaudi preces, aus: Fünf leichte Stücke für Orgel nach gregorianischen Motiven; in: Orgel international 3 (2002)
  • Farben, Allusionen, Vermächtnis. Zu Paul Hindemiths Concerto for Organ and Orchestra; in: Hindemith-Jahrbuch 31 (2002)
  • Oberon Tonkünstler Webers Traum; in: Archiv für Musikwissenschaft 55 (2002), Heft 4
  • Do liturgii i na koncert: Orgelverse Jana Jancy (Na 70-te urodzina kompozytora); in: Ruch Muzyczny 19/2003
  • Postmoderne und Partita. Zur Orgelmusik von Jan Janca; in. Organy i Muzyka organowe/Orgel und Orgelmusik XII, Gdansk 2003 (auch in : Ars organi 51, 2003, Heft 3)
  • Zwiesprache, kreuzweise. Zu Jörg Herchets „interfragmentarium zu franz k.s werk“ von Günter Kunert; in: Christoph Sramek (Hrsg.), „die töne haben mich geblendet“. Festschrift zum 60. Geburtstag des Dresdner Komponisten Jörg Herchet, Altenburg 2003
  • Das Opernhaus der Zukunft; in: Gottfried Semper. Der Architekt und die Stadt. Dresdner Hefte 74 (2003)
  • Athanasius Kirchers Idee einer universalen Kirchenmusik; in: Birgit Abels (Hrsg.), Vom rechten Thon der Orgeln und anderer Instrumenten. Festschrift Christian Ahrens zum 60. Geburtstag, Bad Köstritz 2003 (= Köstritzer Schriften 2)
  • Die Würde der Musik. Zur Auseinandersetzung zwischen Johann Beer und Wolfgang Caspar Printz; in: Ferdinand van Ingen und Hans-Gert Roloff (Hrsg.), Johann Beer. Schriftsteller, Komponist und Hofbeamter. Beiträge zum Internationalen Beer-Symposion in Weißenfels Oktober 2000, Bern 2003 (= Jahrbuch für Internationale Germanistik, Reihe A, Bd. 70)
  • Translocazione meravigliosa del Monte Parnaso. Sulle ambizioni edlla cultura celebrativa a Dresda nel primo Seicento; in: Barbara Marx, Tina Matarrese und Paolo Trovato (Hrsg.), Corti Rinascimentali a confronto. Letteratura, Musica, Istituzioni, Florenz 2003 (= Quaderni della Rassegna 27)
  • Komponierte Geschichte. Zu Max Regers BACH; in: Organ Yearbook 33 (2004)
  • Biographisches und ästhetisches Subjekt in Bachs Choralbearbeitungen; in: Martin Geck (Hrsg.), Bachs Tastenmusik. Bericht über das 4. Dortmunder Bach-Symposium 2002, Dortmund 2004
  • Staatskapelle und Neue Musik; in: Matthias Herrmann und Stefan Weiss (Hrsg.), Dresden und die avancierte Musik im 20. Jahrhundert. Teil III: 1966-1999, Laaber 2004 (= Musik in Dresden, Bd. 6)
  • Konstruktion und Programmatik. Zum fünften Satz des Lelio von Hector Berlioz; in: Musik & Ästhetik 8 (2004), Heft 29
  • „Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir“. Zur Konvergenz von historischem und ästhetischem Subjekt in Bachs Kantate 19; in: Johannes Laas und Cornelia Heymann-Wentzel (Hrsg.), Musik und Biographie. Festschrift Rainer Cadenbach zum 60. Geburtstag. Würzburg 2004
  • Ad fontes. Zu Paul Hindemiths Sinfonie „Die Harmonie der Welt“; in: Ulrich Tadday (Hrsg.), Der späte Hindemith, München 2004 (= Musik-Konzepte N.F., Bd. 125/126)
  • Dekonstruowanie biografii Jana Sebastiana Bacha, in: Muzyka 49 (2004), Nr. 4 (195)
  • Et in Sarmatia ego. Bacha Spojrzenie na Polske, in: Andrej Rottermund (Hrsg.), 400 Lat Muzyki etwas Zamku Królewskim w Warszawie, Warschau 2004 (= Kronika Zamkowa 2/46/2003)
  • Die Angst vor dem „Ich“. Christoph Werners „Praemessa musicalia“, in: Musica baltica, Gdansk 2004
  • Verweigerung des Fortschritts. Italienische und deutsche Oper – oder: Von der Möglichkeit, Herrschaft qua Musiktheater zu legitimieren, in: Wolfgang Kaltenbacher (Hg.), Der Gedanke. Sieben Studien zu den deutsch-italienischen Beziehungen in Philosophie und Kunst, Würzburg 2004
  • Musik als religiöse Erfahrung; in: Franziska Seils und Michael F. Runowski (Hg.), Das Licht des Himmels und der Brunnen der Geschichte. Festschrift Volker Bräutigam zum 65. Geburtstag am 23. Mai 2004, Beeskow 2004
  • Neue Oper für eine neue Gesellschaft. Die Dresdner Oper in den Nachkriegsjahren, in: Helmut Loos (Hg.), Nationale Musik im 20. Jahrhundert, Leipzig 2004
  • Abseits der Opernbühne. Zu Don-Giovanni-Fantasien von Franz Liszt und anderen (mit Jessica Distler); in: Muzyka fortepianowa XII, Gdansk 2004
  • Musiktheater für ein sozialistisches Deutschland. Die Dresdner Oper in den Anfangsjahren der DDR, in: Helmut Loos und Stefan Keym (Hg.), Nationale Musik im 20. Jahrhundert. Kompositorische und soziokulturelle Aspekte der Musikgeschichte zwischen Ost- und Westeuropa. Konferenzbericht Leipzig 2002, Leipzig 2004
  • Satztechnik, Bildung, Politik. Zu Bontempis „Nova quatuor vocibus componendi methodus“, in: Biancamaria Brumana (Hg.), „Ruscelletto cui rigido cielo“. Studi in occasione del III centenario del musicista Giovanni Andrea Angolini Bontempi (1625-1705), Perugia 2005 (= Quaderni di „Esercizi. Musica e spettacolo“, Bd. 13)
  • Originalität als Erziehungsziel, in: Hans-Günter Ottenberg/Ulrich Leisinger (Hg.), Carl Philipp Emanuel Bach als Lehrer. Die Verbreitung der Musik Carl Philipp Emanuel Bachs in England und Skandinavien. Bericht über das Internationale Symposium vom 29. 3. – 1. 4. 2001 in Slubice, Frankfurt/Oder und Cottbus, Frankfurt/Oder 2005 (= Carl Philipp Emanuel Bach. Konzepte, Sonderband 4), S. 41-50
  • Max Brand; in: Rainer Cadenbach (Hrsg.), Franz Schrekers Schüler in Berlin. Biographie, Beiträge und Dokumente, Berlin 2005 (= Schriften aus dem Archiv der Universität der Künste Berlin)
  • Als wäre nichts geschehen. Ernst Peppings Volksliedbearbeitungen nach 1945, in: Walter Salmen und Giselher Schubert (Hg.), Verflechtungen im 20. Jahrhundert. Komponisten im Spannungsfeld elitär – populär, Mainz 2005 (= Frankfurter Studien, Bd. 10)
  • Dem Publikum entgeg(n)en. Das Musiktheater der Weimarer Republik, in: Opernwelt Heft 4, 2005
  • „Ich würde auf seinem Grabe niederknieen“. Beethovens Händel (oder: Zeit als Glück), in: Mieczyslaw Tomaszewski und Magdalena Chrenkoff (Hg.), Beethoven 3. Studien und Interpretationen, Krakau 2006
  • Aufgehobene Konventionen. Zur Fuge im Finale der Sonate op. 106, in: ebd.
  • Johann Gottlieb Naumanns Dresdner Hof-Kirchen-Musik: Akustische Prämissen – Ästhetische Konsequenzen, in: Ortrun Landmann und Hans-Günter Ottenberg (Hg.), Johann Gottlieb Naumann und die europäische Musikkultur des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Bericht über das Internationale Symposium vom 8.-10. Juni im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele 2001, Hildesheim usw. 2006 (= Dresdner Beiträge zur Musikforschung 2)
  • Athanasius Kircher und die Folgen. Zum Konzept einer musikalischen Universalsprache, in: Boje E. Hans Schmuhl (Hg.), Maschinen und Mechanismen in der Musik, Augsburg 2006 (= Michaelsteiner Konferenzberichte 69)
  • Charakterfugen nach Bach. Zu Schumanns op. 60, in: Janusz Krassowski u.a. (Hg.), Organy i Muzyka Organowe XIII, Akademia Muzyczna Gdansk 2006
  • Aus dem Geist der Musik. Die Konzeptionen der Dresdner Semperopern, in: Henrik Karge (Hg.), Gottfried Semper – Dresden und Europa. Die moderne Renaissance der Künste. Akten des Internationalen Kolloquiums der Technischen Universität Dresden aus Anlass des 200. Geburtstags von Gottfried Semper, München/Berlin 2007, S. 251-260
  • Schumann und Moscheles, in: Helmut Loos (Hg.), Robert Schumann und die Öffentlichkeit, Leipzig 2007, S. 122-129
  • Neue Idyllen? Märchenopern deutscher Komponisten im „Dritten Reich“, in: Vitus Froesch und Matthias Herrmann (Hg.), Märchenoper – ein europäisches Phänomen, Dresden 2007
  • Francesco Morlacchi – Webers Gegenspieler?, in: Weber-Studien 8, Mainz 2007
  • Adolf Friedrich Hesse (1809-1863), in: Joachim Bahlke (Hg.) Schlesische Lebensbilder IX, Insingen 2007
  • Rettung durch Kolportage? Barockoper als Aufgabe alter Musik, in: Jahrbuch der Sächsischen Akademie der Künste 2005-2006, Dresden 2007
  • Schumann Spüren. Zur poststrukturalistischen Lektüre seiner Klaviermusik, in: Schumann-Studien 9, Sinzig 2008
  • Körpermusik. Elfriede Jelineks Schumann, in: Claus Zittel und Marian Holona (Hg.), Positionen der Jelinek-Forschung. Beiträge zur Polnisch-Deutschen Elfriede Jelinek-Konferenz Olsztyn 2005, Bern 2008 (= Jahrbuch für Internationale Germanistik, Reihe A, Bd. 74)
  • Die Liebe hat gelogen. Schuberts Körper im Lied, in: Schubert : Perspektiven II/2008
  • Deutsches Requiem/Geistliche Chormusik, in: Wolfgang Sandberger (Hg.), Brahms-Handbuch, Stuttgart 2009
  • Klaviersonate Nr. 33. Zur kompositorischen Beethoven-Rezeption bei Franz Liszt, in: Mieczyslaw Tomaszewski und Magdalena Chrenkoff (Hrsg.), Beethoven 4. Studien und Interpretationen, Krakau 2009
  • Beethoven und die Dichtung. Coriolan in neuer Deutung, in: ebd.
  • Musikalische Unmittelbarkeit. Beethovens IX. Symphonie und Rossini, in: ebd.
  • Figuren um Heinrich Schütz, in: Concerto 226 (2009)
  • Die ununterbrochene Tradition. Zu Heinz Wunderlichs Reger-Interpretationen, in: Ars organi 2/2009
  • Verkehrte Welt – verkehrte Kunst? Zur Musik im Theater Christian Weises, in: Peter Hesse (Hg.), Poet und Praeceptor. Christian Weise (1642-1708) zum 300. Todestag, Dresden 2009
  • Die Unmöglichkeit, Bach zu kopieren. Vom defizienten Modus der Authentizität, in: Reinmar Emans und Martin Geck (Hg.), Bach oder nicht Bach? Bericht über das 5. Dortmunder Bach-Symposion 2004, Dortmund 2009 (= Dortmunder Bach-Forschungen 8)
  • Mythische Maschinen. Zu Max Brands „Maschinist Hopkins“, in: Dietmar Schenk u.a. (Hg.), „Wohin geht der Flug? Zur Jugend“. Franz Schreker und seine Schüler in Berlin, Hildesheim 2009
  • Zur Theorie der Orgelsonate im 19. Jahrhundert. Gustav Merkels 1. Sonate op. 30, in: Janusz Krassowski u.a. (Hg.), Organy i Muzyka Organowe XIV, Danzig 2009
  • Musikverleger als Konzertveranstalter, in: Toomas Siitan u. a. (Hg.), Musikleben des 19. Jahrhunderts im nördlichen Europa, Hildesheim 2010 (Studien und Materialien zur Musikwissenschaft, Bd. 60)
  • Halbsätze – Nachsätze. Zu Robert Schumanns „Nussbaum“ op. 25/3, in: Martina Bick u. a. (Hg.), Musikgeschichten – Vermittlungsformen. Festschrift für Beatrix Borchard, Köln u. a. 2010 (Musik – Kultur – Gender, Bd. 9)
  • Tonsatz als Metapher, in: Felix Diergarten u. a. (Hg.), Musik und ihre Theorien. Clemens Kühn zum 65. Geburtstag, Dresden 2010
  • Wiedergewonnene Illusionen. Im Dialog mit Manfred Trojahns „La grande magia“, in: Ilsedore Reinsberg (Hg.), Beständig ist nur der Wandel. Über-Regionale Ermunte¬rungen aus der Semperoper. Intendanz Gerd Uecker 2003–2010, Dresden 2010
  • Im Schatten Riemanns. Zu Dahlhaus’ „Entstehung der harmonischen Tonalität“, in: Hermann Danuser et al., Carl Dahlhaus und die Musikwissenschaft. Werk, Wirkung, Aktualität, Schliengen 2011
  • 1837: Deleuze'/Guattaris Schumann, in: Helmut Loos (Hg.), Robert Schumann. Persönlichkeit, Werk und Wirkung. Bericht über die Internationale Musikwissenschaftliche Konferenz vom 22. bis 24. April 2010 in Leipzig, Leizig 2011, S. 451-460
  • Märchen statt Mythen. Zu Felix Draesekes „Der Waldschatzhauser“, in: Helmut Loos (Hg.), Felix Draeseke, Komponist seiner Zeit. Tagungsbericht Coburg 2011 mit Beiträgen von der Draeseke-Tagung Leipzig 2003, Leipzig 2012, S. 154-162
  • Draeseke, Schuch und die Dresdner Oper um 1900, in: ebd., S. 242-252
  • Carnaval in Leipzig. Schumanns Hommage für Karol Lipinski/Karnawal w Lipsku. Hold Schumanna dla Lipienskiego; in: Anna Granat-Janki (Hg.), Karol Lipinski – Zycie, dzialolnosc, epoka, Bd. 5, Wroclaw 2013, S. 125-140
  • Liszts einzige und Beethovens letzte. Zur h-Moll-Sonate, in: Simone Hohmaier (Hg.), Jahrbuch 2012 des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Mainz 2013, S. 199-212
  • Zur norddeutschen Orgelmusik im frühen 19. Jahrhundert, in: Matthias Schneider (Hg.), Die Buchholz-Orgel im Greifswalder Dom St. Nikolai, Schwerin 2013, S. 121-130
  • The Turbulent Sound: Towards the Problem of Organ Music in the 1840s, in: Organ Yearbook 42 (2013), S. 99-109
  • Suspended Time: The Fugue on “et vitam venturi saeculi” in the Credo of the Missa Solemnis, in: Journal of Musicological Research 32 (2013), S. 225-232
  • Musikhistorik im Poststrukturalismus. Eine Skizze, in: Ernst Helmuth Flammer (Hg.), Fortschritt – was ist das?, Hofheim 2014, S. 115-120
  • Analyse nach Adorno, in: ebd., S. 303-312
  • Chopins Fragilität, in: Wolfgang Lessing und Jörn-Peter Hiekel (Hg.), Verkörperungen der Musik, Bielefeld 2014, S. 85-102
  • „Beten“ oder „Komponieren“? Zu Franz Liszts „neuer“ Kirchenmusik, in: Stefan Keym und Stephan Wünsche (Hg.), Musikgeschichte zwischen Ost und West: von der „musica sacra“ bis zur Kunstreligion. Festschrift Helmut Loos zum 65. Geburtstag, Leipzig 2015
  • Beethovens Schlacht am Klavier, oder: Der Sieg der Vernunft, in: Mieczyslaw Tomaszewski und Magdalena Chrenkoff (Hg), Beethoven 6. Studien und Interpretationen, Krakau 2015
  • Kein Ende. Entgrenzungen im „Heiligen Dankgesang“ (op. 132,3), in: ebd.
  • Notensystemzwänge. Beethovens Freiheiten, in: ebd.
  • Schumann und Eichendorff, in: Thomas Synofzik und Ute Scholz (Hg.), Schumann-Studien 11, Sinzig 2015, S. 145-157
  • Kammermusik und Ehebruch. Zur Kreutzersonate, in: Helmut Loos (Hg.), Beethoven-Rezeption in Mittel- und Osteuropa. Bericht über die Internationale Musikwissenschaftliche Konferenz vom 22. bis 26. Oktober 2014 in Leipzig, Leipzig 2015, S. 298-310
  • Das gefährdete Erbe. Zu Paul Hindemiths Orgelsonaten, in: Hindemith-Jahrbuch 2016
  • Das Erlebnis Operette. Zur Historizität von Performanz, in: AfMw 2016
  • Witwen schweigen nicht. Lehárs Lustgesänge, in: Stephan Mösch (Hg.), Handbuch Stimme, Stuttgart/Kassel 2017
  • Tristesse. Zur Konstruktion sozialer Realität in einem Lied von Franz Liszt, in: Liszt-Jahrbuch 2 (2017/2018), S. 43-54
  • Ein Opus 5. Zur Beethoven-Rezeption von Johannes Brahms, in: Mieczyslaw Tomaszewski und Magdalena Chrenkoff (Hg), Beethoven 7. Studien und Interpretationen, Krakau 2018, S. 57-62
  • Neue Wege, neue Fugen. Zum Finale von op. 59,3, in: Mieczyslaw Tomaszewski und Magdalena Chrenkoff (Hg), Beethoven 7. Studien und Interpretationen, Krakau 2018, S. 283/288
  • Überschreibungen. Zur Visualisierung kompositorische Komplexität bei Idris Khan, in: Mieczyslaw Tomaszewski und Magdalena Chrenkoff (Hg), Beethoven 7. Studien und Interpretationen, Krakau 2018, S. 445-452
  • Der bedrohte Belcanto. Zu Richard Strauss’ „Krämerspiegel“ op. 66, in: Richard-Strauss-Jahrbuch 2017, Wien 2018, S. 127-136
  • Letzte Sachlichkeit. Zum Choraltriptychon op. 91 von Willy Burkhard, in: Dominik Sackmann (Hrsg.), Burkhard-Interpretationen, Bern 2018, S. 97-106
  • From Rinck to Reger: Nineteenth-Century Organ Chorales Against the Backdrop of Bach’s Arnstädter Choräle, in: Peter Peitsalo et al., Liturgical Organ Music in the lon Nineteenth Century, Helsinki 2018, S. 43-67
  • …und kann nicht anders. Zu Luther-Oratorien im 19. Jahrhundert, in: Anne Hultsch (Hrsg.), Musica in Litteris. Musikalische Geburtstagsgabe für Ludger Udolph, Dresden 2018, S. 73-89
  • Erfüllte Räume. Zur Pfingstkantate von Jörg Herchet. Analytische Betrachtungen, in: Christoph Sramek (Hrsg.), „im teil ist das ganze verborgen. Dokumente zum Werk des Komponisten Jörg Herchet und seines Textautors Jörg Milbradt, Altenburg 2018, S. 346-352
  • Purgatorio für Organisten. Zu Max Regers „Symphonischer Phantasie und Fuge“ op. 57, in: Ars Organi  66 (2018), S. 231-235

in Vorbereitung/im Druck:

  • Selbsterkundung eines Musikers. Zu Heinrich Ignaz Franz Bibers „Rosenkranzsonaten“, in: Jahrbuch des Verlags Dohr 2019, Köln: Dohr 2019 (im Druck)
  • Alter Bund und neue Klänge. Zu Miryam Marbés „Arc en ciel“, in: Roberto Reale et al. (Hrsg.), Myriam Marbé, Oldenburg (ca. Herbst 2019)
  • Genogesänge. Zu „Incantatii“ von Irina Odagescu, in: Violeta Dinescu et al. (Hg.), Komponistinnen in Rumänien, Oldenburg (in Vorb.)

 

  • ca. 30 Artikel in: Heinemann (Hrsg.), Das Bach-Lexikon, Laaber 1999, 2000
  • ca. 40 Artikel in: Lothar Hoffmann-Erbrecht, Schlesisches Musiklexikon, Augsburg 2001
  • Palestrina, Giovanni Pierluigi, und Pepping, Ernst; in: RGG 4, Tübingen 2003
  • ca. 15 Artikel (u.a. Bach, Johann Sebastian; Musik, italienische; Musik, deutsche), in: Brockhaus-Enzyklopädie, Leipzig 2005
  • 3 Artikel (Ahrens, Pepping, Stockmeier) in: Hermann J. Busch, Das Orgellexikon, Laaber 2007
  • Buchrezensionen für Die Musikforschung, Musiktheorie, Ars Organi, Editionen in der Kritik usw.
  • Rezensionen von Musikalien und Tonträgern für Ars Organi, Orgel International, Musik und Kirche, Editionen in der Kritik usw.
  • Glossen, Berichte, Programmheftbeiträge, CD-Booklets etc.
  • Petra Andrejewski: Amalie von Sachsen
  • Maria Borghesi: Bach reception in Italy
  • Carsten Brocker: Kraftwerk und die E-Musik
  • Heiko Cullmann: Cherubinis „Medée/Medea“
  • Milica Djordjevic: Music in Serbia after the civil war
  • Alexandra Ehmann: Die Musik der Jesuiten-Reduktionen in Bolivien
  • Max Gärtner: Percussion und Live-Elektronik in der nordamerikanischen Musik der Gegenwart*
  • Bernhard Hentrich: Mythos Stradivari
  • Konrad Jende: Compositorial Processes in Professional Audio Mastering*
  • Jelena Josic: Fritzi Massary
  • Klaus-Jürgen Kamprad: Friedrich Wilhelm Stade
  • Nicolas Kuhn: Sibelius' alternative Symphonik
  • Prof. Peter Lohse: Trompeten und Trompeter der Dresdner Hofkapelle im 18. Jahrhundert
  • Carlos Lozano: Julius Rietz
  • Ines Matschewski: Die Beethoven-Ehrung 1970 in der DDR
  • Philipp Martin: Helmut Lachensmann Musique concrete instrumentale
  • Antje Müller: Oskar Wermann, Dresdner Kreuzkantor im 19. Jahrhundert
  • Moritz Oczko: Die Concerti grossi von Alfred Schnittke
  • Prof. Dr. med. Friedemann Pabst: Heinrich Schütz – Räume des Musizierens
  • Sven Rössel: Andreas Hammerschmidt und das Zittauer Musikleben im 17. Jahrhundert
  • Prof. Martin Schmeding: Zur Orgelmusik Wolfgang Rihms
  • Daniel Spogis: Richard Strauss – Orchesterlieder und -gesänge
  • Markus Teichler: Fernando Paer
  • Carl Thiemt: Die hohe Männerstimme*
  • Thomas Wand: Balladen im Licht*
  • Antje Wissemann: Wolfgang Stockmeiers Oratorien
  • Martin Wolter: Albert Lortzing


abgeschlossene Verfahren:

  • Janco Bystron: Baianische Percussion*
  • Christian Cöster: Richard Strauss‘ Intermezzo
  • Hrosvith Dahmen: Die Dresdner Hofkirchenmusik in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts
  • Jessica Distler: Charles Valentin Alkan
  • Christina Susanne Drexel: „... einfach, was dasteht!“. Carlos Kleibers Arbeits-, Musizier- und Dirigierweise
  • Anselm Eber: Ernst Pepping – Biographie eines Komponisten in Berlin
  • KV Prof. Haupt, Eckart: Die Einführung der Böhmflöte in der Dresdner Hofkapelle
  • Gabriel Isenberg: Der Wandel der südwestfälischen Orgellandschaft vom 19. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg am Beispiel der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe
  • Eduard Mutschelknauss: Bach im Nationalsozialismus
  • Eberhard Spree: Die verwitwete Frau Kapellmeisterin Bach
  • Lydia Weissgerber: Einfall und Untergrund: Schöpferische Entscheidungsfreiheit als Problem zeitgenössischer Komposition und Analyse, dargestellt an ausgewählten Orgelwerken Olivier Messiaens
  • Kristina Wuss: Das Opernhaus in Riga im 19. Jahrhundert

 

* Künstlerische Forschung

Projektdramaturgie bei Produktionen der Opernklasse
(Prof. Andreas Baumann)

  • 2000: Johann Christian Bach, Temistocles
  • 2001: Benjamin Britten, Albert Herring
  • 2004: Wolfgang Amadeus Mozart, La Clemenza di Tito
  • 2005: Gottfried von Einem, Der Besuch der alten Dame
  • 2006: Georg Friedrich Händel, Amadigi*
  • 2008: Giacomo Puccini, La Bohème
  • 2008: Claudio Monteverdi, L’Incoronazione di Poppea *

*Regie: Axel Köhler

an zahlreichen Hochschulen im deutschsprachigen Bereich sowie

Estnische Musikakademie Tallinn
Akademia Muzyczna Gdańsk
Akademia Muzyczna Łódź
Akademia Muzyczna Kraków
Akademia Muzyczna Wrocław
Polska Akademia Nauk Warszawa
Sibelius-Akademie Helsinki
Europäisches Hochschulinstitut Florenz
Deutsches Historisches Institut Rom
Citta del Musica Rom
Villa Vigoni Como
Goethe-Institut Rotterdam
Maison Heinrich Heine Paris
EHESS Paris
University of Alabama, Tuscaloosa (US)
Inje-University Busan/Südkorea

2001: Für die Zeit – gegen den Tag. Ernst Pepping zum 100. Geburtstag. Symposium und Konzerte, Berlin (in Zusammenarbeit mit UdK Berlin, Prof. Dr. Rainer Cadenbach), gefördert von der Ernst von Siemens-Stiftung)
2002: Ars magna musices. Athanasius Kircher 1602-2002. Rom, Deutsches Historisches Institut (in Zusammenarbeit mit Dr. Markus Engelhardt)
2003: Noten und Münzen. Öffentliches Seminar bei den Kurt-Weill-Festtagen (in Zusammenarbeit mit der Kurt-Weill-Gesellschaft Dessau)
2003: Ein Tag für Wilhelm Friedemann Bach. Vorträge und Konzerte (HfM Dresden)
2003: Wolfgang-Stockmeier-Tage. Konzerte, Gottesdienste, Podiumsdiskussionen; in Zusammenarbeit mit Hochschule für Kirchenmusik Dresden (Prof. Dr. Christfried Brödel)
2003: Ein Tag für Clara Schumann (HfM Dresden, in Zusammenarbeit mit Robert-Schumann-Haus Leipzig, Dr. Petra Dießner)
2004: Geld oder Leben. Richard Wagners „Ring“ (in Zusammenarbeit mit Semperoper Dresden, Prof. Dr. Ilsedore Reinsberg)
2004: Öffentliche Einsamkeit. Das Lied um 1900, Wien (in Zusammenarbeit mit Dr. Carmen Ottner und Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen)
2004: Märchenoper. Symposium (HfM Dresden, mit Prof. Dr. Matthias Herrmann)
2005: Max Reger. Orgelmusik im Kontext; öffentliches Seminar in Zusammenarbeit mit Sächsische Orgelakademie e.V. (Dr. Johannes Roßner)
2005: Am Rande des Abgrunds. 100 Jahre „Salome“ (in Zusammenarbeit mit Semperoper Dresden, Prof. Dr. Ilsedore Reinsberg)
2005: Vom Leben schreiben. Schreibseminar, mit Donna Leon (Ernen/CH)
2005: Kunst – Handwerk – Kunst. Paul Hindemith und die Neue Musik in der DDR (in Zusammenarbeit mit Hindemith-Institut Frankfurt a.M, Prof. Dr. Giselher Schubert)
2005: Ein Tag für Schillers Balladen (in Zusammenarbeit mit TU Dresden, Prof. Dr. Walter Schmitz)
2006: Musik im augustäischen Zeitalter (deutsch-polnische Arbeitstagung, in Zusammenarbeit mit TU Dresden, Prof. Dr. Hans-Günter Ottenberg, und SLUB Dresden, Dr. Karl-Wilhelm Geck)
2007: Das Faust-Recht auf Freiheit (in Zusammenarbeit mit Semperoper Dresden, Prof. Dr. Ilsedore Reinsberg, und Katholische Akademie Dresden, P. Clemens Maass SJ)
2008: Robert Schumann in Dresden (in Zusammenarbeit mit Musikwissenschaft TU Dresden, Prof. Dr. Hans-Günter Ottenberg)
2009: Oper mit Wissen- und Leidenschaft. Symposium anlässlich der Ehrenpromotion von Prof. Dr. h.c. Joachim Herz
2009: Diva – die göttliche Stimme (Projekttag Dresden, Juni 2009; in Zusammenarbeit mit P. Clemens Maass/Katholische Akademie Dresden, Ilsedore Reinsberg/Semperoper Dresden)
2009: Kulturgeschichte der Operette (mit André Meyer und Uwe Schneider, Staatsoperette Dresden)
2010: Weill-Interpretation (mit Dr. Joachim Lucchesi), Dresden
2011: „Operetten-Edition“ (mit Heiko Cullmann, Staatsoperette Dresden).
2012: Eisler. Zum 50. Todestag des Komponisten (mit Jonathan Aner u.a.; Berlin, November 2012)
2012: Zwischen/Zeiten. Enescu und andere (mit Violeta Dinescu; Oldenburg, November 2012)
2013: Richard Wagner (in Zusammenarbeit mit TU Dresden, Prof. Dr. Hans-Günter Ottenberg, und Sächsische Akademie der Künste, Prof. Dr. Peter Gülke)
2013: „...was verloren ging“. Jüdische Traditionen in der Operette (mit Heiko Cullmann, Staatsoperette Dresden)
2013: „… wie es uns gefällt.“ Kurt Weill: The Firebrand of Florence (mit Heiko Cullmann, Staatsoperette Dresden)
2015: „Alles Schwindel“. Cagliostro in Wien; Symposium anlässlich der Johann-Strauss-Festtage der Staatsoperette Dresden (mit Heiko Cullmann)
2016: Kunst und Alltag – Der Briefwechsel von Clara und Robert Schumann (mit Thomas Synofzik, Schumann-Haus Zwickau)
2016: Klang und Glaube. Erfahrungen mit Bach; Symposium im Rahmen des Bachfestes der Internationalen Bach-Gesellschaft