Zum Hauptinhalt springen

Zhora Sargsyan

Zhora Sargsyan/Foto: Kohei Hirotsu

Mobil:

+49 176 62979651

E-Mail:

stopspam_3c7adb140680131b94a4d20f6cc7319f

Der armenische Pianist Zhora Sargsyan wurde 1994 in Jerewan (Armenien) geboren. Seit 2014 lebt er in Berlin und studiert an der Universität der Künste  bei Prof. Klaus Hellwig.
Zhora Sargsyan ist Preisträger internationaler Wettbewerbe. Im September 2018 gewann er den 2. Preis beim Anton-Rubinstein-Wettbewerb in Düsseldorf. Im November 2019 wurde er mit dem 3. Preis des renommierten Long-Thibaud-Crespin-Wettbewerbs in Paris ausgezeichnet. Im August zuvor hatte er den Hochschulwettbewerb „Artur Schnabel“ gewonnen.

Zhora Sargsyan gastierte bereits in zahlreichen Ländern der Welt, u.a. in Südkorea, der Türkei und Kanada als Solist und Kammermusikpartner. Er ist gern gesehener Gast renommierter Musikfestivals wie Young Euro Classics, Salzburger Schloßkonzerte, Bachtage Potsdam, Harleshäuser Musikfest Kassel, Deutschlandsberg Musikfestival in Österreich, „Amici di Paganini“ in Genua.

Als Solist spielte er mit namhaften Orchestern, wie dem Orchestre National de France, dem Armenian National Philharmonic Orchestra und dem Orchester der Armenischen Oper,der Kammerakademie Halle unter der Leitung von Dirigenten wie Jesko Sirvend, Armando Merino, Karen Durgaryan,Steven Sloane.