Zum Hauptinhalt springen

Musik studieren in Dresden

vielfältig, individuell, praxisorientiert

Die Hochschule für Musik Dresden versteht sich als ein Ort zur Pflege der Musikkultur, an dem Kunst, Wissenschaft und Lehre in Theorie und Praxis ineinander greifen. Tradition und Erneuerung, Kontinuität und Experiment stehen in lebendigem Austausch. Freiräume für Experimente, neue Arbeitsweisen und künstlerische Forschung sind Bestandteil des Hochschulalltags.

Der arme Matrose und Gianni Schicchi auf Erfolgskurs

Ein Doppelabend der Kontraste mit „zwei Toten und dennoch gutem Ausgang“

Die alljährliche Koproduktion der Opernklasse mit der Hochschule für Bildende Künste und dem Staatsschauspiel Dresden kam am 26. und 28. April im Kleinen Haus zur erfolgreichen Premiere.
Die Presse ist begeistert: „Mariko Lepage als Matrosenfrau und Seunghun Han als Freund des Matrosen [zeigen sich in ‚Le pauvre matelot‘] stimmlich mit starkem Ausdruck.“ und „[In ‚Gianni Schicchi‘] …geht das Orchester nach der Pause beherzt zur Sache, agiert vom ersten Ton an mitreißend und schwelgt gehörig in Puccinis schönsten Melodien. Auch szenisch erwartet die Zuschauer hier ein wahrhaft buntes Opernvergnügen […] Das junge Ensemble bringt das Stück mit einer großen Portion Humor und erquicklicher Spielfreude auf die Bühne.“ (Nicole Czerwinka, DNN)
„Eine spannende musikalisch herausfordernde Mixtur mit jungen aufstrebenden und spielstarken Operninterpreten ist der Dresdner Musikhochschule mit diesem Doppelabend gelungen, der nicht nur dadurch gewinnt, weil es mit ‚Le pauvre matelot‘ ein selten gespieltes Werk zu entdecken gibt, sondern weil die Gegenüberstellung beiden Werken überraschend neue Strahlkraft verleiht.“ (Heike Schwarzer für das Opernmagazin des MDR Kultur) Beitrag hören

Weitere Vorstellungen: Do/30.05./19:30, Mi/05.06./19:30 und Fr/07.06./19:30
Karten im Schauspielhaus Mo-Fr 10:00–18:30, Sa 10:00–14:00, im Kleinen Haus Mo-Fr 14:00–18:30, unter T 0351/4913555, www.staatsschauspiel-dresden.de oder an der Abendkasse.
Eintritt: 18 bis 21 Euro, Ermäßigt 7 Euro

Axel Köhler ist neuer Rektor der HfM Dresden

Erweiterter Senat stimmt mehrheitlich für 58jährigen Sänger und Regisseur

Axel Köhler ist neuer Rektor der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Der 58jährige setzte sich in der heutigen Wahl durch den Erweiterten Senat im ersten Wahlgang gegen Prof. Stephan Froleyks (Prodekan Universität Münster) durch. Köhler hat bereits erklärt, die Wahl annehmen zu wollen.

Wann der neu gewählte Rektor sein Amt tatsächlich antreten kann, wird derzeit noch verhandelt. Die Hochschule für Musik wird nach dem Rücktritt von Amtsvorgängerin Judith Schinker im März dieses Jahres derzeit interimistisch von Rebekka Frömling, Prorektorin für Studium und Lehre, geleitet.

Weiterlesen

Bühnenpraxis garantiert

In Konzerten, Vorstellungen und Sessions im modernen, multifunktionalen Konzertsaal der Musikhochschule und in renommierten Spielstätten Dresdens und der Region finden die studentischen Ensembleprojekte ihren Abschluss. Eine großartige Gelegenheit, musikalische Berufspraxis bereits im Rahmen der regulären Ausbildung zu gewinnen und Bühnenerfahrung zu sammeln!

Projektpartner und Partnerspielstätten

Fokus Berufswirklichkeit

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Entwicklung einer künstlerischen Persönlichkeit mit all ihrem kreativen Potenzial. Grundlage dafür ist Wissen über die Anforderungen des aktuellen Musikbetriebs. Mit Veranstaltungen rund um das Thema "Berufseinstieg" werden die Studierenden dazu befähigt, ihren Berufsweg souverän zu gestalten. Auf die Berufswirklichkeit kann man sich vorbereiten!

Berufseinstieg


Veranstaltungen

Events

Mo, 20.05.19, 19:30 Uhr Montagsmusik Hochschule für Musik Dresden, Kleiner Saal, Wettiner Platz 13, Dresden
Mi, 22.05.19, 17:00 Uhr Short Concert. Dialoge zwischen Alt und Neu Hochschule für Musik Dresden, Konzertsaal, Wettiner Platz/Schützengasse, Dresden
Mi, 22.05.19, 19:30 Uhr Dresdner Kammerchor Hochschule für Musik Dresden, Kleiner Saal, Wettiner Platz 13, Dresden
Veranstaltungskalender

Studiengänge

Bachelor, Master und Lehramt

HfMDD Aktuell

Neues aus der Hochschule für Musik Dresden