Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Prof. Piotr Bednarski – Gesang



  • Geboren in Polen
  • Nach dem Abitur im Jahre 1971 Gesangsstudium an der Musikhochschule Lodz bei Prof. Jadwiga Pietraszkiewicz, wo er im Jahre 1977 das Abschlussdiplom mit Magistergrad bekam
  • 1976 zweiter Preis im Gesangswettbewerb der russischen Musik in Kattowitz
  • 1977 Engagement als Solist am Warschauer Opern- und Operettentheater mit folgenden Rollen:
    Hans - Die verkaufte Braut, J. Strauß - Walzerkönig, Edwin -
    Csardasfürstin, Levski - Eugen Onegin, Danilo - Die Lustige Witwe
  • 1979 Teilnahme am Internationalen Tschaikowski-Gesangswettbewerb in Moskau
  • Seit 1983 Engagement am Stadttheater Hildesheim als Lyrischer Tenor im Solofach mit folgenden Rollen:
    Russischer Tenor - Viva la Mamma, Barinkay - Zigeunerbaron, Graf Stanislaw - Vogelhändler, Belmonte - Die Entführung aus dem Serail, Ferrando - Cosi fan tutte, Bürgermeister - Albert Herring, Tamino - Zauberflöte, Lyonel - Martha, Max - Der Freischütz, Sellem - The Rakes Progress, Simon - Der Bettelstudent, René - Graf von Luxemburg, Tasilo - Gräfin Mariza, Sou chong - Das Land des Lächelns, Eisenstein - Die Fledermaus
  • Weitere Studien bei Prof. Nina Stano (Düsseldorf) und dem Tenor Theo Altmeyer (Hannover)
  • Seit 1988 Engagement am Stadttheater Trier mit Partien wie:
    Stewa - Jenufa, Chateauneuf - Zar und Zimmermann, Rinuccio - Gianni Schicchi, Armando - Maske in Blau, Boccaccio - Boccaccio, Incredibile - André Chénier, Tichon - Katia Kabanowa, Don Ottavio -Don Giovanni, Erzähler - Der Raub der Lukretia, Grizko - Der Jahrmarkt von Sorotschinzi, Gouverneur - Simplicius Simplizissimus, Danilo - Die Lustige Witwe, Edwin - Die Csardasfürstin
  • Seit 1992 Gastspiele (freischaffend) an weiteren Theatern u. a. in Berlin, Dresden, Leipzig, Kiel, Flensburg, Rostock, Oldenburg, Bremerhaven, Osnabrück, Münster, Hannover, Braunschweig, Dessau, Düsseldorf, Krefeld, Hof, Wiesbaden, München-Gärtnerplatz.
    Außerdem sang er an Theatern in St. Petersburg, Prag, Japan, den Niederlanden, Luxemburg, der Schweiz, den USA, Israel und Brasilien
  • Seit 1996 Engagement am Opernhaus in Chemnitz mit folgenden Rollen:
    Graf Zedlau - Wiener Blut, Tasilo - Gräfin Mariza, Sou chong - Das Land des Lächelns, Eisenstein - Die Fledermaus, Loge - Das Rheingold, Don Jerome - Die Verlobung im Kloster, Obolski - Das Feuerwerk, Der Weg der Verheißung, Themadier - Les Miserables, Herodes - Jesus Christ Superstar, Spalanzani - Hoffmanns Erzählungen, Valzacchi - Der Rosenkavalier, Orpheus - Orpheus in der Unterwelt
  • Seit dem Jahre 2005 hat Piotr Bednarski einen Lehrauftrag für Gesang an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
    Etliche seiner Studenten sind Preisträger (u.a. David Sitka, Manuel Günther) und inzwischen als Solisten tätig (David Sitka - Volksoper Wien, Manuel Günther - Opernstudio Hamburg, Manos Kita - Opernstudio Kalrsruhe, Oliver Kaden - MDR Rundfunkchor).
  • 2012 wurde er zum Professor für Gesang durch die Dresdner Hochschule für Musik ernannt