Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Prof. Hans-Christoph Rademann - Chordirigieren

Hans-Christoph Rademann, zählt heute zu den gefragtesten Chordirigenten und anerkanntesten Chorklangspezialisten weltweit. Wegweisend sind seine Konzerte und Einspielungen mit dem Dresdner Kammerchor und dem Dresdner Barockorchester, besonders der mitteldeutschen Musikschätze des 17. und 18. Jahrhunderts. Seit 2009 arbeitet er mit dem Dresdner Kammerchor in Kooperation mit dem MDR und dem Carus-Verlag Stuttgart an der ersten Gesamteinspielung der Werke von Heinrich Schütz. Aber ebenso finden seine Interpretationen romantischer Werke und zeitgenössischer Kompositionen höchste Anerkennung.

1985 gründete er den Dresdner Kammerchor, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist.
Er arbeitet mit Dirigenten wie Semyon Bychkov, Roger Norrington, Christoph Eschenbach, Sir Simon Rattle und Christian Thielemann zusammen. Bei Gastspiele dirigierte er weltbekannte Orchester und Chöre, u. a. die Sächsischen Staatskapelle, das Freiburger Barockorchester, Concerto Köln und die Akademie für Alte Musik Berlin, das Rundfunksinfonieorchester Berlin, das Rotterdam Philharmonic Orchestra, den National Chamber Choir of Ireland, das Collegium Vocale Gent und die Ensembles der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Zahlreiche Konzertreisen führten ihn in die renommierten europäischen Musikzentren sowie in die USA, nach Israel, Südafrika, Indien, Sri Lanka, Argentinien, Uruguay und Japan. Hans-Christoph Rademann wurde mehrfach mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet und erhielt außerdem wiederholt den Grand Prix du Disque, den Diapason d‘Or, den pizzicato Supersonic und den Choc de Classica.

1994 wurde Hans-Christoph Rademann mit dem Förderpreis und 2014 mit dem Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden für seine Verdienste um das Dresdner Musikleben ausgezeichnet. 2008 wurde ihm die Sächsische Verfassungsmedaille verliehen. Von 1999–2004 leitete Rademann den Chor des Norddeutschen Rundfunks. Seit 2000 ist er Professor für Chorleitung an die Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« in Dresden. Seit 2007 ist er Chefdirigent des RIAS Kammerchores. 2008 initiierte er in Berlin das Dirigentenforum, das den internationalen Dirigentennachwuchs fördert. Darüber hinaus ist er Intendant des Musikfestes Erzgebirge, das im September 2010 seine Premiere feierte. Hans-Christoph Rademann ist Schirmherr des Christlichen Hospizdienstes Dresden e.V. und Mitglied des Stiftungsrates der Erzgebirgischen Theater- und Orchesterstiftung.
Im Sommer 2013 hat Hans-Christoph Rademann als Nachfolger Helmuth Rillings die Leitung der Internationalen Bachakademie Stuttgart übernommen.