Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Opernklasse

Die Opernklasse gehört zum Studiengang Master Gesang Oper mit Schwerpunkt Bühne. Mit einer jährlichen großen Opernproduktion mit Orchester am Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden und mehreren kleineren musikalischen und szenischen Projekten ist die Ausbildung ganz auf Praxisnähe ausgerichtet.

Eine beachtenswerte Zahl von Studierenden unserer Hochschule findet so nach dem Abschluss ein Engagement als Solist*in oder in einem Berufschor an einem deutschsprachigen Opernhaus.



Opernproduktion 2017

„Das Schlaue Füchslein“
von Leoš Janáček in deutscher Sprache und in der Fassung für Kammerorchester von Jonathan Dove

Foto: Ronny Waleska

Ein Förster, ein Pfarrer und ein Schulmeister beschwören in gemeinsamen Gesprächen die Vergangenheit. Ungezogene Kinder und eine dominante Ehefrau gehören zum Leben des Försters, der darum gerne die Einsamkeit sucht. In der Wildnis hausen seltsame Wesen, Tieren gleich, die sich in gekünstelter Art und Weise der Sprache, der Rituale und Sehnsüchte des Menschen bedienen. Der Förster fängt eines dieser Wesen, die Füchsin, um sie bei sich aufzuziehen, doch sie macht nur Ärger...
weitere Informationen

Premiere:
13.05.2017: 19.30 Uhr, Kleines Haus des Staatsschauspiels Dresden

Eine Koproduktion der Hochschule für Musik Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und des Staatsschauspiels Dresden



Opernproduktion 2018

„Cosi fan tutte"
von Wolfgang Amadeus Mozart in italienischer Sprache

Zwei junge Frauen, zwei jungen Männer, eine Bedienstete, Despina und ein etwas älterer Herr, Alfonso genannt, das ist das Personal von „Cosi fan tutte“. In dieser Oper, in der Ängste und Nöte junger Pubertierender, aber auch der Liebesrausch, das Begehren, die Verunsicherung, der Zweifel und die Verzweiflung sich austoben, spielt die Selbstbezüglichkeit aller Beteiligten eine nicht unerhebliche Rolle. Manipuliert werden diese Gefühlszustände und Versuchungen der jungen Leute von Alfonso, der meint, es besser zu wissen, Despina assistiert ihm. Mit dem Ende der Geschichte haben die Jungen ihre Naivität verloren.

Premiere:
27.04.2018: 19.30 Uhr, Kleines Haus des Staatsschauspiels Dresden

Eine Koproduktion der Hochschule für Musik Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und des Staatsschauspiels Dresden


Opernproduktion 2016

Trailer für Brittens Der Sommernachtstraum im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden.



Engagements unserer Absolventen



Teaa An (Klasse Prof. Hendrikje Wangemann) ist seit Dezember 2015 ständige Sopranistin der Dresdner Residenz Konzerte unter der Leitung von Igor Malinovsky. Große Erfolge feierte sie mit dem Ensemble 2016 bei einem Gastspiel in München. Teaa An singt 2017 u. a. in den Konzerten "Mozart Gala" und "Wintertraum".


Leonie Nowak (Klasse Prof. Hartmut Zabel) singt seit Mai 2017 den 1. Alt im Staatsopernchor der Semperoper Dresden in einem festen Engagement.


Ho Eup Choi (Klasse Prof. Christiane Junghanns) ist ab der Spielzeit 2017/18 Mitglied des Internationalen Opernstudios der Oper Köln.


Meinhardt Möbius (Klasse Prof. Matthias Henneberg) singt im Juli 2017 die Rolle des Gestas in der Uraufführung von "Judas" beim Festival Retz in Österreich und ab der Spielzeit 2017/18 singt er die Rolle des Hassan in Menottis "Der Konsul" am Gerhart Hauptmann Theater Görlitz.

Pauline Weiche (Klasse Prof. Silke Richter) singt die Rolle des Il Musico aus "Manon Lescaut" am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz, an den Landesbühnen Sachsen Radebeul die Rolle der 2. Dame aus Mozarts "Zauberflöte" und bei den Schlossfestspielen Wernigerode die Rolle der Sièbel aus "Faust".


Marie Hänsel (Klasse Prof. Margret Trappe-Wiel) singt an der Staatsoperette die Rolle des Cupido aus "Orpheus in der Unterwelt", an der Oper Chemnitz die Rolle des Sandmann/Taumann aus "Hänsel und Gretel" sowie an den Landesbühnen Sachsen Radebeul die Rolle der Clorinda aus "La Cenerentola" und die Papagena aus Mozarts "Zauberflöte".


Leandra Johne (Klasse Prof. Margret Trappe-Wiel) singt die Weberin in "Das Märchen vom Zaren Saltan" an der Staatsoperette und die Tisbe in der Neuproduktion von "La Cenerentola" an den Landesbühnen Sachsen Radebeul.



Maria König (Klasse Prof. Hendrikje Wangemann) wird ab der Spielzeit 2016/17 im 1. Chorsopran der Semperoper Dresden engagiert sein.



Andrea Shin (Klasse Prof. Zabel) wird in der Spielzeit 2016/17 als Cover an der Metropolitan Opera engagiert sein (Rollen: Rodolfo, Duca, Romeo).

 

 

Alexandros Stavrakakis (Klasse Prof. Matthias Henneberg) ist ab der Spielzeit 2016/17 Mitglied des Jungen Ensembles der Semperoper.



Zhi Yi (Klasse Prof. Zabel) ist ab der Spielzeit 2016/17 Mitglied des Chors der Semperoper (Erster Tenor).