Skip to main content

Emma Johnson

Meisterkurs Klarinette

Korrepetition/Accompaniment: Cheng-Tai Chang

More details can be found at Emma Johnson's Website

Follow Emma Johnson on Twitter

„Großbritanniens Lieblingsklarinettistin“ (The Times)

Emma Johnson ist eine der wenigen Klarinettistinnen, die eine erfolgreiche Laufbahn als Konzertsolistin absolviert hat, die sie in große europäische, amerikanische und asiatische Konzerthäuser sowie nach Afrika und Australasien geführt hat.

Sie ist mit weitaus mehr als einer halben Million verkaufter Alben weltweit eine der kommerziell erfolgreichsten klassischen Künstlerinnen Großbritanniens. Ihre Aufnahme von Brahms- und Mendelssohn-Sonaten mit John Lenehan wurde von der britischen Zeitung „The Observer“ als „maßgeblich… triumphal… ein Meilenstein in der Musikgeschichte“ bezeichnet und schließt an ihre Chart-Spitzen-Alben an: „Voyage“ und „The Mozart Album“ beim Label Universal.

Emma trat als Solistin bereits mit vielen führenden Orchestern der Welt auf und verfügt über ein Repertoire, das alle großen Klarinettenwerke sowie Stücke von Komponisten enthält, die sich von ihrem Spiel haben inspirieren lassen. Ihr jüngstes Album, English Fantasy, ist eine Zusammenstellung von Concertos, die extra für Emma von Sir John Dankworth, Will Todd, Patrick Hawes und Paul Reade geschrieben und von Classic FM als Aufnahme der Woche präsentiert wurden.

Sie hat mit Künstlern wie Sir Yehudi Menuhin, Dame Cleo Laine, Julian Lloyd Webber, Lesley Garrett, dem Takacs Quartet, dem Michelangelo Quartet, Pascal Roge und John Lill zusammengearbeitet. Außerdem leitet sie ‚Emma Johnson and Friends’ – ein Streich- und Blasinstrumentenensemble mit einem breit gefächerten Repertoire.

Emma ist in einem großen Spektrum von Genres tätig; ihre letzte Aufnahme „Clarinet Goes to Town“ mit ihrem Jazz-Trio wurde vom Konzertpublikum besonders gut aufgenommen. Gemeinsam mit dem Komponisten Jonathan Dove hat sie die Geschichte des Rattenfängers von Hameln für Kinder neu erzählt.

Emma Johnsons Fernsehauftritte reichen von einem Solokonzert bei Sky Arts TV bis zur Einspielung der Titelmusik für die Sendung „The Victorian Kitchen Garden“ bei BBC TV, die einen Novello Award gewonnen hat. Zu ihren Radioarbeiten gehören „Artist of the Week“ für BBC Radio 3 und andere Radiosender der Welt. Als Gast erschien sie in Radioprogrammen wie „Woman's Hour“ und „Midweek“ bei BBC Radio 4. Ihre letzten Sendungen über Finzi und Milton wurden jeweils zur „Aufnahme der Woche“ gewählt.

Emma wuchs in London auf. Ihre Karriere begann, als sie im Alter von 17 Jahren „BBC Young Musician of the Year“ wurde und danach an den „Young Concert Artists Auditions“ in New York teilnahm. Trotz dieser frühen Erfolge entschied sie sich dafür, Musik und Englisch an der Cambridge University zu studieren, bevor sie sich ganz ihrer Laufbahn als Interpretin widmet. Als Schirmherrin von CLIC Sargent, einer Wohltätigkeitsorganisation für krebskranke Kinder (www.clicsargent.org.uk), wurde Emma darüber hinaus als erste Frau zum „Honorary Fellow of Pembroke College“ in Cambridge ernannt. Außerdem wurde sie von der Queen 1996 mit dem Verdienstorden „MBE“ (Mitglied des ‚Order of the British Empire’) geehrt.

Emma spielt ein Instrument des englischen Klarinettenbauers Peter Eaton.

„Emma Johnson hat erkannt, was Musizieren vom Feinsten ausmacht: Sie spielt nicht nur, sondern verwendet Musik, um etwas Wundervolles zum Ausdruck zu bringen.“

“Britain’s favourite clarinettist’ (The Times)

Emma Johnson is one of the few clarinettists to have established a busy career as a solo performer which has taken her to major European, American and Asian venues as well as to Africa and Australasia.

She is one of the UK's biggest selling classical artists, having sold well over half a million albums worldwide. Her recording of sonatas by Brahms and Mendelssohn with John Lenehan was described as “definitive . . . triumphant . . .a landmark disc" in The Observer and follows on from her Classical chart-topping albums: voyage and The Mozart Album on the Universal label.

Emma has appeared as soloist with many of the world’s leading orchestras in repertoire that includes all the major clarinet works as well as pieces written with her playing in mind. Her recent album, English Fantasy, a compilation of concertos written especially for Emma by Sir John Dankworth, Will Todd, Patrick Hawes and Paul Reade, was featured as recording of the week on Classic FM.

She has also collaborated with artists such as Sir Yehudi Menuhin, Dame Cleo Laine, Julian Lloyd Webber, Lesley Garrett, the Takacs Quartet, Michelangelo Quartet, Pascal Roge and John Lill. She is director too of Emma Johnson and Friends, a versatile string and wind group.

Emma works in a diverse range of genres; her latest recording, Clarinet Goes to Town, featuring her jazz trio, has been particularly well received by concert audiences and she has also collaborated with composer Jonathan Dove on a retelling of the story of the Pied Piper for children.

Emma Johnson’s TV appearances range from a recital for Sky Arts TV, to the popular hit theme tune for The Victorian Kitchen Garden on BBC TV which won a Novello Award. Her radio work includes Artist of the Week for both BBC Radio 3 and other radio stations around the world. She has been a guest on programmes such as Woman's Hour and Midweek on BBC Radio 4. Her recent broadcasts about Finzi and Milton were both chosen
as picks of the week.

Emma grew up in London and her career was launched when at the age of 17 she won BBC Young Musician of the Year followed by the Young Concert Artists Auditions in New York. However she decided to study Music and English at Cambridge University before embarking fulltime on a musical path. A Patron of ClicSargent, the childhood cancer charity (www.clicsargent.org.uk), Emma was also the first woman to be made an Honorary Fellow of Pembroke College, Cambridge and was honoured by the Queen with an M.B.E. in 1996.

Emma plays an instrument made by the English clarinet maker, Peter Eaton.

“Emma Johnson has realised what lies at the heart of music making when it is at its best: she does not just perform but uses the music to communicate something wonderful.”


Auswahl der aktiven Teilnehmer

  • anhand der Bewerbungsunterlagen mit Biografie
  • es wäre schön, Video-Links zu sehen, ist aber nicht unbedingt notwendig
  • Repertoire ist freigestellt Repertoire of your choice

Schwerpunkt der Kursarbeit

Atmung und Tonerzeugung, Blatt vorbereiten, Aufführungspraxis
(z.B. Umgang mit Lampenfi eber, Aufführung lebendig halten), Dynamikumfang
erweitern, mit Klavier(begleitung) spielen, Übungstechniken,
Instrument stimmen

Alter: keine Altersbegrenzung
Kurssprache: Englisch, Französisch
Bewerbungsschluss: 15.07.2018
Bewerbungen für DAAD-Förderungen noch möglich!

 

Kursraum: W2.11
Korrepetition: W2.12
Einspielraum: W2.14
Teilnehmerkonzert: 22.09.18, 19:30 Konzertsaal der HfM
 

Selection of active participants

  • based on application documents with biography
  • It would be nice to see video links but is not essential
  • Repertoire of your choice

The course focusses on

Breathing and Sound Production, Reed
Preparation, Performance Practice (e.g. dealing with nerves, keeping
performance vivid), Increasing Dynamic Range, Playing with the Piano,
Practice Techniques, Tuning

Age: no age limit
Course language: English, French
Application deadline: 15.07.18
Application for DAAD-Scholarship still possible!

 

Course room: W2.11
Accompaniment: W2.12
Warm up: W2.14
Concert with participants Sat 22.09.2018, 19:30 Konzertsaal HfM
 

Allgemeine Informationen

General Information

Kontakt
Prof. Dr. Florian Uhlig (Projektleitung)

T +49 351 4923-641
E-Mail: stopspam_11a815008c70e6e49f4da967e330da64