Skip to main content

Frank van Nooy

Posaune/Bassposaune

Frank van Nooy Foto: Matthias Creutziger

Mobile:

+49 170 3865965

Email:

stopspam_0a61959e295117e7a48c76195f62cc63

Frank van Nooy, Jahrgang 1960, studierte von 1982-1986 Orchestermusik an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, im Hauptfach Posaune/Bassposaune bei Harald Winkler.
Von 1986-1992 war er 2./3. Posaunist im Großen Rundfunkorchester Berlin, ab 1992 zweiter Posaunist bei den Berliner Symphonikern.
Seine musikalische Laufbahn setzte er 1995 als Solo-Bassposaunist der Dresdner Philharmonie fort.
2002 wechselte er in Nachfolge des legendären Prof. Hans Hombsch - ebenfalls als Solo-Bassposaunist - zur Staatskapelle Dresden.

Er ist Mitglied bei der Capella Sagittariana und dem Blechbläserensemble SemperBrass Dresden.
Bekannt ist Frank van Nooy auch als Arrangeur für verschiedenste Kammermusikformationen bis hin zu Orchesterbearbeitungen.

Seit 2005 ist er Lehrbeauftragter für Posaune/Bassposaune und Kammermusik an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber“ Dresden.
Seit September 2020 hat er eine Vertretungsprofessur für Posaune am gleichen Hause inne.