Skip to main content

Aktuelles

News

Im Interesse der Lehrbeauftragten

Die Lehrbeauftragten sind nach den Studierenden die größte Gruppe an unserer Hochschule, jedoch sind sie als Freiberufler*innen weder in den Hochschulgremien noch im Personalrat vertreten. Die jährlich auf der Vollversammlung der über 220 HfM-Lehrbeauftragten gewählten Vertretung sorgt dafür, dass ihre Belange sowohl vor dem Hochschulrektorat als auch in der Politik Beachtung finden.

Im nächsten Jahr ist das die Aufgabe von Johannes Gerstengarbe (Dozent für Jazz/Rock/Pop Arrangieren), Adriana Mladenova (Dozentin für Instrumentalkorrepetition, Klavier) und Sebastian Haas (Dozent Jazz/Rock/Pop Trompete, Methodik, Lehrpraxis). „Zuletzt haben Katrin Engelhardt und ich erfolgreich daran mitgewirkt, dass die Honorarsätze für die Lehrbeauftragten deutlich erhöht wurden und unsere Situation im Bewusstsein der Politiker präsenter geworden ist“, so Johannes Gerstengarbe, der bereits seit 2016 diese Position innehat. „Für das nächste Jahr sind wir derzeit dabei, die Themen der Lehrbeauftragen zu sammeln und thematisch zu bündeln. Wir wollen dafür sorgen, dass der Austausch auf allen Ebenen gut funktioniert und die Lehrbeauftragten mehr Möglichkeiten zur Mitbestimmung an der Hochschule erhalten“, so Sebastian Haas.


Back to overview