Zum Hauptinhalt springen

Flexible Kinderbetreuung

Lehrveranstaltungen am späten Nachmittag, Konzerte am Abend, Dienstreisen? Wohin mit den Kindern, wenn die Kita, die Schule oder der Hort schon geschlossen sind, die Tagesmutter nicht zur Verfügung steht? Die HfM bietet über einen externen Babysitterservice die Möglichkeit einer flexiblen Betreuung für Kinder von Studierenden und Lehrenden an.

Die HfM übernimmt die Kosten für die Betreuung Ihrer Kinder sowie für die Anfahrtspauschale der Babysitter in Umlandgemeinden. Die Kostenübernahme ist an die Nutzungsbedingungen in der von Ihnen zu unterzeichnenden Rahmenvereinbarung/Ordnung der Hochschule geknüpft. Mit Ihrer Unterschrift akzeptieren Sie diese Bedingungen und sind zu ihrer Einhaltung verpflichtet.

Anspruchsberechtigt sind Studierende und Lehrende der HfM.

 

  • Unterricht, Lehrveranstaltungen, mit dem Studium in Verbindung stehende weitere Veranstaltungen, berufliche Termine, Sitzungen, die außerhalb der regulären Betreuungszeiten von Kindertageseinrichtungen liegen,
  • für Kinder ohne Tagesbetreuungsplatz zur Wahrnehmung von Unterricht, Lehrveranstaltungen, mit dem Studium in Verbindung stehende weitere Veranstaltungen und beruflicher Termine, die betreut werden müssen (kein Ersatz für Regelbetreuung),
  • wenn die reguläre Tageseinrichtung/Schule geschlossen ist,
  • wenn die Tagespflegeperson kurzzeitig ausfällt,
  • wenn Veranstaltungen mit den regulären Betreuungszeiten nicht zu vereinbaren sind,
  • wenn Dienstreisen und Tagungen eine Sonderbetreuung der Kinder erfordern.

 

Das Angebot der kostenlosen flexiblen Kinderbetreuung ist monatlich auf ein Budget von insgesamt 15 Stunden beschränkt. Dazu führen Sie einen Stundenzettel, der vom Babysitterservice gestellt wird, und den Sie am Monatsende bei der Koordinatorin des audit familiengerechte hochschule, Silke Richter, abgeben (Tel.: 0351/48676312, Kraftwerk Mitte, Zi. 2.03). Für darüberhinausgehende Betreuungsstunden tragen Sie die Kosten selbst.

Die Babysitter, die über den Babysitterservice vermittelt werden, verfügen über ein tadelloses erweitertes Führungszeugnis und den entsprechenden Qualifikationen, wie einen Babysitterkurs. Es werden Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Jahren betreut. Bei ansteckenden Krankheiten obliegt die Betreuung den Eltern, außer das Kind ist bereits symptomfrei, darf aber noch nicht die Kita bzw. Schule besuchen.

Die Babysitter können die Kinderbetreuung in der elterlichen Wohnung oder auch hier vor Ort im Eltern-Kind-Raum der HfM sowie im Bedarfsfall Bringe- und Abholdienste oder Tagesbetreuung bei Veranstaltungen im Stadtgebiet Dresden übernehmen.

Wenn Sie einen Babysitter benötigen, melden Sie zunächst Ihren Bedarf der Koordinatorin des audit familiengerechte hochschule, Frau Silke Richter. Dort wird Ihr Anspruch geprüft und die Rahmenvereinbarung/Ordnung unterzeichnet.

Die Betreuung Ihres/-r Kindes/-er wird über den Babysitterservice Krümel Babysitterservice GbR vermittelt. Nach Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung und Ordnung können Sie den unten genannten Babysitterservice kontaktieren. Alles Weitere regeln Sie mit dem Babysitterservice und dem jeweiligen Babysitter.

Krümel Babysitterservice GbR
Tina Liebscher & Sandy Klein
Martin-Luther-Platz 9
01099 Dresden
Festnetz 0351/2088923
Handy 0176/82098419
stopspam_a4fe915c89a99983b69311afa9745d46
www.kruemel-babysitter.de

Für alle Nutzer mit steuerpflichtigem Einkommen entsteht mit der Kostenübernahme für die Kinderbetreuung durch die HfM ein geldwerter Vorteil, der bis zu 600 Euro jährlich steuerfrei ist. Davon ausgenommen ist der Betrag für die Anfahrtspauschale der Babysitter zur Betreuung in den Umlandgemeinden. Die Kosten hierfür werden zwar auch von der HfM getragen, sind aber dem steuerpflichtigen Einkommen zuzurechnen. Für die Lehrenden der HfM, einschließlich für die an der HfM beschäftigten Studierenden, werden die Beträge für Betreuung und Anfahrtspauschalen der Bezügestelle gemeldet.