Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

News

Erster Meisterkurs mit Honorarprofessor Christian Thielemann

Der Dirigent Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle gaben im März erstmalig einen Meisterkurs für Dirigierstudierende der HfM Dresden. In zwei Proben stellten insgesamt zehn Studierende ihre Fähigkeiten im Umgang mit einem großbesetzten Symphonieorchester unter Beweis. „Die Offenheit, das Talent und Ernsthaftigkeit der Dresdner Dirigierstudenten hat mich nachhaltig beeindruckt, somit freue ich mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit“, so Thielemann.

Auch die Studierenden waren begeistert. „Es war ein unglaubliches Gefühl mit so einem Spitzenorchester wie der Staatskapelle auf der Bühne der Semperoper zu stehen“, beschreibt Tim Fluch das Erlebnis. Christian Thielemann sei nicht nur ein leidenschaftlicher und hingebungsvoller Musiker, sondern auch gute Lehrer: „Er ist super auf uns eingegangen und hat sofort erkannt, was für Hinweise helfen können. Seine Begeisterung und Energie sind ansteckend.“ Fluch studiert in der Klasse von Prof. Ekkehard Klemm und dirigierte Carl Maria von Webers »Freischütz«-Ouvertüre in der Semperoper.

Seine Kommilitonin Katharina Dickopf studiert ebenfalls bei Prof. Ekkehard Klemm leitete die Sächsische Staatskapelle durch den 3. Satz aus Robert Schumanns Zweite Symphonie. „Der Meisterkurs war für mich sehr inspirierend! Das Unberechenbare und den eigensinnigen, freigeistigen Gestaltungswillen von Christian Thielemann schätze ich sehr“, so Dickopf. Sie selber habe gelernt wie man durch kleinste Bewegungen einen intensiven Kontakt zu den Musikern herstellen und dadurch noch freier gestalten kann.

Fotos: Matthias Creutziger

Medienecho:
Dresdner Neuste Nachrichten
Sächsische Zeitung


Zurück zur Übersicht
Christian Thielemann Jan Arvid Pree Sächsische Staatskapelle/Foto: Matthias Creutziger