Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Veranstaltungen
Falls nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den Konzerten frei. Weitere Informationen: Dezernat für Öffentlichkeitsarbeit,
T 0351/4923-660
Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: pressestelle@hfmdd.de mit dem Betreff "Newsletter".
Bitte wählen Sie einen Monat:
Dezember 2016
Januar 2017
Februar 2017
> Heute
Veranstaltungen im Dezember 2016
01.12.16
Donnerstag
17:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 2.10
Podium der Hornklassen

01.12.16
Donnerstag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Flöte
x
Klasse Prof. Stéphane Réty

02.12.16
Freitag
18:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Knusper, knusper, Knäuschen
Märchenmusik in der Vorweihnachtszeit
Tickets: Kartenverkauf
x
Puppen, Hexen, Aschenputtel, Königskinder…
Weihnachtszeit ist Geschichtenzeit. Und Weihnachtsmusik ist Geschichtenmusik: farbig, gruselig, kindlich, festlich - von allem etwas. Das Konzert der der Hochschule für Musik gemeinsam mit der Elbland Philharmonie Sachsen stellt einige sehr bekannte und einige weniger bekannte Kompositionen vor. Junge Sängerinnen der HfM Dresden und die Studierenden der Dirigierklasse arbeiten für das Projekt mit dem Orchester zusammen und sammeln somit wichtige Erfahrungen auf den Brettern, die gerade zu Weihnachten oft die Welt bedeuten!

Weitere Vorstellungen:
03.12.16 Samstag 19:00 Kulturzentrum Großenhain
21.12.16 Mittwoch 18:00 Stadthalle stern Riesa
23.12.16 Freitag 18:00 Zentralgasthof Weinböhla

Mit Verleihung von Honorarprofessuren an Georg-Christoph Sandmann und Holger Miersch

I. Teil
Josef Bayer: Vorspiel und Finale zum Ballett „Die Puppenfee“, Gioachino Rossini: Sinfonia aus „La Cenerentola“ (Aschenputtel), Engelbert Humperdinck: Ouvertüre zum 2. Akt aus „Königskinder“ (Hellafest und Kinderreigen), Nikolai Rimski-Korsakow: Polonaise aus „Die Nacht vor dem Christfeste“

2. Teil
Engelbert Humperdinck: Vorspiel I. Bild, Daheim (I. Bild, 1. Szene), Im Walde (II. Bild, 2. und 3. Szene) und Knusperhäuschen (III. Bild, 2. und 3. Szene) aus „Hänsel und Gretel“

Solisten: Leandra Johne (02.12.16)/Leonie Nowak, Mezzosopran (Hänsel), Qing Wang/Marie Hänsel (02.12.16), Sopran (Gretel), Annina Battaglia/Karolina Jedrzejczyk (02.12.16), Sopran (Sand-/Taumännchen)
Moderation und Tenor (Hexe): Stephan Gogolka

Elbland Philharmonie Sachsen

Dirigenten: Soo Hyun Park/Klasse Georg-Christoph Sandmann (Puppenfee), Soo Hyun Park/Klasse Georg-Christoph Sandmann (La Cenerentola), Andrea Barizza/Klasse Prof. Steffen Leißner (Königskinder), Andrea Barizza/Klasse Prof. Steffen Leißner (Nacht vor dem Christfeste), Jurii Kravets/Klasse Prof. Steffen Leißner (Hänsel und Gretel/Vorspiel und I. Bild), Dirk Wucherpfennig/Klasse Prof. Steffen Leißner (Hänsel und Gretel, II. und III. Bild)

Kombiticket zu Euro 15,00/erm. 10,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

02.12.16
Freitag
20:00
Kronensaal auf Schloss Albrechtsberg, Bautzner Straße 130
> Junges Musikpodium Dresden-Venedig
x
Werke von Georg Friedrich Händel, Nicola Porpora und Antonio Vivaldi

Mit Schülerinnen und Schülern des Sächsischen Landesgymnasiums Dresden sowie Altersgenossen aus Venedig, Frankreich und Litauen

Leitung: Stefano Montanari, Laute: Ivano Zanenghi

03.12.16
Sonnabend
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Big Band Christmas
Tickets: Kartenverkauf
x
Zum vierten Mal präsentiert die Werkstatt BigBand ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten aber auch weniger bekannten Weihnachtsliedern im großen BigBand Sound.

Musikalische Leitung: Sebastian Haas

Kombiticket zu Euro 12,50/erm. 7,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

04.12.16
Sonntag
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Big Band Christmas
Tickets: Kartenverkauf
x
Zum vierten Mal präsentiert die Werkstatt BigBand ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten aber auch weniger bekannten Weihnachtsliedern im großen BigBand Sound.

Musikalische Leitung: Sebastian Haas

Kombiticket zu Euro 12,50/erm. 7,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

05.12.16
Montag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Montagsmusik
x
Veranstaltung des Studierendenrates der HfM Dresden mit Studierenden verschiedenster Studienrichtungen

06.12.16
Dienstag
19:00
Festsaal im Marcolini-Palais, Friedrichstraße 41
> Kantaten im Palais
x
Kantaten von Johann Sebastian Bach mit Studierenden der Gesang-, Orchester- und Dirigierklassen

Gesamtleitung: Prof. Hans-Christoph Rademann

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/4803170 und an der Abendkasse.

06.12.16
Dienstag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Violine PLUS
x
Klasse Prof. Annette Unger

07.12.16
Mittwoch
11:00-13:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
Komponieren für Violoncello
Workshop mit Prof. Lucas Fels

07.12.16
Mittwoch
15:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Ein Tag für Sergej Prokofjew
x
Sonaten für Violine und Klavier Nr. 1 op. 80, Solosonate für Violine op. 115, Sonate für 2 Violinen op. 56, Klaviersonaten Nr. 2/4/6, Sarcasms für Klavier op. 17, Sonate für Flöte und Klavier op. 94, Ouvertüre über hebräische Themen für Klarinette, Streichquartett und Klavier op. 34, Klaviermusik aus Romeo und Julia

Mit Studierenden aus den Violin-, Flöten und Klavierklassen
Musikwissenschaftliche Einführung: Prof. Dr. Manuel Gervink

07.12.16
Mittwoch
17:00
Netzwerk Neue Musik
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Interdisziplinäres Projekt
x
Mit Lucas Fels kommt ein international renommierter Cellist an die HfM Dresden, der Mitglied des Londoner Arditti Quartetts ist und in aller Welt konzertiert – und der dieses Konzert, das als eine Art Cello-Gipfeltreffen bezeichnet werden kann, im musikalischen Dialog mit Prof. Emil Rovner bestreitet. Das Short concert kombiniert ein Werk des 19. Jahrhunderts mit einem wichtigen Werk der Gegenwartsmusik und ist – gemeinsam mit einem kurzen Workshop für Streicher und Kompositionsstudierende – der Startschuss für ein interdisziplinäres Projekt beider Hochschul-Fakultäten, das im Juni mit einem Meisterkurs und einem weiteren Konzert fortgesetzt wird.
Eintritt frei

In der Zeit von 11:00-13:00 findet im Raum 4.07 ein Workshop zum Thema „Komponieren für Violoncello“ mit Prof. Lucas Fels statt.

Mieczyslaw Weinberg (1919-1996): Ausgewählte Präludien aus den 24 Präludien für Cello Solo, op. 100 (1969), Nikolai Miaskowski (1881-1950): Sonate für Cello und Klavier Nr. 2 a-Moll (1949), Camille Saint-Saens (1835-1921): Rondo Capriccioso a-Moll für Violine und Klavier (bearbeitet für Violoncello von E. Rovner)
Violoncello: Prof. Emil Rovner (HfM Dresden)

Beat Furrer (geb. 1954): Solo (2000), Jonathan Harvey (1939-2012): Curve with plateau (1983)

Violoncello: Prof. Lucas Fels (HfMDK Frankfurt)

Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

07.12.16
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
> Orpheus oder: Die Macht der Musik
x
Ringvorlesung der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden in Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden

Konzeption: Heiko Cullmann und Prof. Dr. Michael Heinemann

Prof. Dr. Ludger Udolph/Dresden: Präsenz der Antike: Orpheus im 19. Jahrhundert

07.12.16
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
> Orpheus oder: Die Macht der Musik - Ringvorlesung
der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden in Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden
x
Konzeption: Heiko Cullmann und Prof. Dr. Michael Heinemann

Prof. Dr. Ludger Udolph/Dresden: Präsenz der Antike: Orpheus im 19. Jahrhundert

08.12.16
Donnerstag
18:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Macht hoch die Tür, die Tor macht weit
Weihnachtsliedersingen
Tickets: Kartenverkauf
x
Passen Weihnachtslieder in den Lehrplan? Ist das Singen von Weihnachtsliedern gemäß der biblischen Weihnachtsgeschichte in der Schule zeitgemäß? Ist Singen eigentlich cool? – Mit diesen Fragen müssen sich die zukünftigen Musiklehrer durchaus auseinandersetzen.
Wir möchten mit diesem Konzert besonders die Anwohner rund um die HfM Dresden einladen, den bekannten Liedern zu lauschen, mitzusingen, aber auch neuere und unbekannte Weihnachtslieder bis hin zu einer poetischen Jazz-Improvisation kennen zu lernen. Mit viel Lust am gemeinsamen Singen, Neugier auf Unbekannteres und großer Hingabe an die traditionellen Weihnachtslieder freuen sich die Studierenden, gemeinsam mit Ihnen eine adventlich froh gestimmte Stunde zu erleben.

Studierende des Fachbereiches Lehramt singen und musizieren neue und alte Weihnachtslieder

Leitung: Prof. Claudia Schmidt-Krahmer

Kombiticket zu Euro 5,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse. Keine weiteren Ermäßigungen

08.12.16
Donnerstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> 11. Piano Night
x
Karten zu Euro 12,00/erm. 6,00 an der Abendkasse

09.12.16
Freitag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Gesprächskonzert Manos Tsangaris
Tickets: Kartenverkauf
x
Mit Manos Tsangaris unterrichtet seit einigen Jahren einer der international bedeutendsten Impulsgeber des neueren Musiktheaters an der HfM Dresden. Der Komponist, der am Tag zuvor seinen 60. Geburtstag feiert, wird in diesem Gesprächskonzert mit einigen seiner kammermusikalischen und (halb-)szenischen Miniaturen präsentiert.

„So Low“ für Kontrabassklarinette und Störer, „Guten Tag wie heißen Sie“ für Horn, Violine und Projektion, „Fadenwerk“ für Tuba, Klavier, Glocken und Objekte, „Der Ebertplatz als junger Mann“. Szenisches Hörspiel für Sprecher, Geräuschemacher, Klavier, Kontrabassklarinette und Zuspiel

Studierende der HfM Dresden und Überraschungsgäste

Leitung: Nicolas Kuhn und Tomas Westbrooke
Lesung: Marcel Beyer
Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

09.12.16
Freitag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Abschlusskonzert des Meisterkurses Viola
x
Liszt“ Weimar findet am 7. Und 8. Dezember 2016 im Raum W 3.08 und am 9. Dezember 2016 im Kleinen Saal statt. Weitere Informationen Der Meisterkurs Viola unter der Leitung von Prof. Erich Wolfgang Krüger/Hochschule für Musik „Franz im Sekretariat der Fakultät I

Leitung: Prof. Erich Wolfgang Krüger

10.12.16
Sonnabend
11:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Konzert der Kinderklasse
x
Leitung: Prof. Christine Straumer

10.12.16
Sonnabend
16:00
Heilig-Geist-Kirche Dresden-Blasewitz, Sebastian-Bach-Straße 13
> Adventskonzert
x
Chöre und Solisten des Sächsischen Landesmusikgymnasiums für Musik Dresden

Leitung: Uwe Witzel

10.12.16
Sonnabend
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Podium Kontrabass
x
Klasse Prof. Benedikt Hübner

11.12.16
Sonntag
11:00
Dresdner Piano-Salon Kirsten, Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12
> Junge Kunst im Palais - Violine PLUS
x
Klasse Prof. Annette Unger

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/8044297 und an der Tageskasse.

11.12.16
Sonntag
15:00
Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden-Hosterwitz, Dresdner Straße
> Weihnachtslieder im Museum
x
Mit Gesangsstudierenden/Lehramt Musik
Klasse Prof. Claudia Schmidt-Krahmer

Karten zu Euro 4,00/erm. 3,00 unter T 0351/2618234 und an der Tageskasse

11.12.16
Sonntag
20:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Ein festliches Konzert, ergänzt mit Lesungen
Tickets: Kartenverkauf
x
Veranstaltet von den Dresdner Neuesten Nachrichten in Kooperation mit der Hochschule für Musik Dresden für die DNN-Spendenaktion „Dresdner helfen Dresdnern“.
Der Erlös pro Eintrittskarte kommt in voller Höhe der Unterstützung sozialer Projekte zugute.

Peter Tschaikowski (1840-1893): Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48, Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto für Fagott, Streicher und b.c. G-Dur RV 493, Arcangelo Corelli (1653-1713): Concerto grosso op. 6 Nr. 8 „Fatto per la notte di natale“ (Weihnachtskonzert)

Philharmonisches Kammerorchester Dresden
Fagott: Daniel Bäz, Cembalo: Kreuzorganist Holger Gehring
Thomas Stecher liest Texte von Erich Kästner.

Leitung: KV Prof. Wolfgang Hentrich

Karten zu Euro 15,00 über www.reservix.de, an den Reservix-Vorverkaufskassen und an der Abendkasse. Keine Ermäßigung und kein Kombiticket.

12.12.16
Montag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Violoncello
x
Klasse Prof. Danjulo Ishizaka

12.12.16
Montag
20:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Duo Jan Vogler & Lise de la Salle
Meisterkonzert des Moritzburg Festivals
x
Eine neue Duo-Kombination, geboren beim Moritzburg Festival. Zwei gefeierte Solisten spielen ihren ersten gemeinsamen Duo-Abend in Dresden.
Im Rahmen des Konzerts findet für Studierende der HfM Dresden ein Workshop mit Jan Vogler statt. Weitere Informationen im Dezernat Öffentlichkeitsarbeit

Claude Debussy: Sonate d-Moll für Violoncello und Klavier, Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 3 A-Dur op. 69, Sergej Rachmaninow: Sonate g-Moll op. 19

Karten zu Euro 30,00/erm. 25,00 unter www.moritzburgfestival.de, Tel. 0351/16 09 26 15 sowie an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen. Kein Kombiticket.

13.12.16
Dienstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> Luis Felipe Leon Band + jam_session
x
Jam Session der HfM Dresden in Kooperation mit dem Jazzclub Tonne e.V.

14.12.16
Mittwoch
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Oboe & Fagott
x
Klassen Prof. Céline Moinet & Prof. Mathias Baier

15.12.16
Donnerstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Studio Elektronische Musik
x
Neuste Produktionen aus dem SEM mit Kompositionen von Anton Kuznetsov, Yukari Misawa,  Nico Sauer, Po-Wei Tseng, Jiayi Wu, Magdalena Zimmermann  und anderen

Leitung: Prof. Franz Martin Olbrisch

15.12.16
Donnerstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> 2. Drum and Bass Night
x
Karten zu Euro 12,00/erm. 6,00 an der Abendkasse

17.12.16
Sonnabend
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> 8. Weihnachtliche Blechbläsermusik
Fröhliche Weihnacht!
Tickets: Kartenverkauf
x
„Fröhliche Weihnacht“ – unter diesem Motto erklingt bereits zum 8. Mal festliche und – nicht nur – vorweihnachtliche Musik mit den Blechbläsern und Schlagzeugern des Landesgymnasiums und der Hochschule für Musik Dresden. Werke von Antonio Bertali, Johann Christian Bach, Andrea Gabrieli, Johann Christoph Pezel, Peter Tschaikowsky und Anton Bruckner stehen ebenso auf dem Programm wie Kompositionen der Dresdner Komponisten Manfred Weiss und Manfred Grafe. Freuen Sie sich auf zwei abwechslungsreiche, heitere und besinnliche Konzerte, bei denen Sie das außergewöhnliche Ambiente des Konzertsaales genießen können.

Instrumentalisten des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Dresden und Blechbläserdezimett der HfM Dresden

Mentoren: Frank van Nooy und KV Prof. Olaf Krumpfer

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

18.12.16
Sonntag
16:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> 8. Weihnachtliche Blechbläsermusik
Fröhliche Weihnacht!
Tickets: Kartenverkauf
x
„Fröhliche Weihnacht“ – unter diesem Motto erklingt bereits zum 8. Mal festliche und – nicht nur – vorweihnachtliche Musik mit den Blechbläsern und Schlagzeugern des Landesgymnasiums und der Hochschule für Musik Dresden. Werke von Antonio Bertali, Johann Christian Bach, Andrea Gabrieli, Johann Christoph Pezel, Peter Tschaikowsky und Anton Bruckner stehen ebenso auf dem Programm wie Kompositionen der Dresdner Komponisten Manfred Weiss und Manfred Grafe. Freuen Sie sich auf zwei abwechslungsreiche, heitere und besinnliche Konzerte, bei denen Sie das außergewöhnliche Ambiente des Konzertsaales genießen können.

Instrumentalisten des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Dresden und Blechbläserdezimett der HfM Dresden

Mentoren: Frank van Nooy und KV Prof. Olaf Krumpfer

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

18.12.16
Sonntag
16:00
Nancy-Spero-Saal im Festspielhaus Helllerau, Karl-Liebknecht-Straße 56
> Wenn ein Stern vom Himmel fällt
x
Konzert der Kinderklasse

Leitung: Prof. Christine Straumer

Karten zu Euro 5,00/erm. 3,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

19.12.16
Montag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Podium Viola
x
Klasse Prof. Pauline Sachse

19.12.16
Montag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Montagsmusik
x
Veranstaltung des Studierendenrates der HfM Dresden mit Studierenden verschiedenster Studienrichtungen

20.12.16
Dienstag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Violine PLUS
x
Klasse Prof. Annette Unger

21.12.16
Mittwoch
15:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Masterabschluss Rhythmik
x
Ywen Chen/Klasse Prof. Christine Straumer



Veranstaltungen im Januar 2017
04.01.17
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
> Ringvorlesung in Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden
Konzeption: Heiko Cullmann und Prof. Dr. Michael Heinemann
x
Prof. Dr. Werner Patzelt/Dresden: Verfremdung, Spiel mit Doppelsinn, Ironie: Was wir beim politischen Streit kultivieren sollten – auch außerhalb des Theaters!

08.01.17
Sonntag
11:00
Sächsische Landesärztekammer Dresden, Schützenhöhe 16
> Junge Matinee
x
Sächsisches Landesgymnasium für Musik

Karten zu Euro 5,00 unter T 0351/8044297 und an der Tageskasse

08.01.17
Sonntag
17:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Podium Kontrabass

10.01.17
Dienstag
19:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Violine PLUS
x
Klasse Prof. Annette Unger

10.01.17
Dienstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> Clemens Reichmann Band + jam_session
x
db: Rebecca Fröhlich, dr: Jakob Hegner, p: moi, Clemens Reichmann

Jam Session der HfM Dresden in Kooperation mit dem Jazzclub Tonne e.V.

11.01.17
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
> Orpheus oder: Die Macht der Musik
Ringvorlesung in Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden
x
Konzeption: Heiko Cullmann und Prof. Dr. Michael Heinemann

Dr. Ulrike Sienknecht/Oldenburg: Zahme Tiere: Die Macht der Klänge

11.01.17
Mittwoch
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Jazz Dozenten in Concert
Tickets: Kartenverkauf
x
Die Professoren und Dozenten der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop präsentieren in diesem alljährlichen Konzert das eigene Schaffen als erfolgreiche Musikerpersönlichkeiten. Unter der künstlerischen Leitung von Prof. Céline Rudolph werden eigene Stücke und Bearbeitungen dargeboten.

Sebastian Studnitzky/trp, Finn Wiesner/sax, Celine Rudolph/voc, Sebastian Merk/dr, Tom Götze/b, Simon Harrer/trb u.a.

Kombiticket zu Euro 12,50/erm. 7,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

12.01.17
Donnerstag
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Tag der offenen Tür
x
An diesem Tag können sich Schülerinnen und Schüler, die sich für das Studienfach Musik interessieren, über das breite Studienangebot der Musikhochschule informieren und wertvolle Einblicke in die Studienarbeit gewinnen. Neben Studienberatungen werden Probevorspiele- und Vorsingen sowie simulierte Aufnahmeprüfungen in Musiktheorie und Gehörbildung angeboten. Hospitationsmöglichkeiten in den Hauptfächern, in Ensembleproben der Kammermusik, in der Opernklasse oder im Jazz geben direkte Einblicke in das Studium. Gebäudeführungen und Musikalische Intermezzi laden dazu ein, diesen außergewöhnlichen und spannenden Studienort zu entdecken!

Weitere Informationen unter www.hfmdd.de/Aktuell.

12.01.17
Donnerstag
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Tuba
x
Jin Hao Teo/Klasse Prof. Jörg Wachsmuth

12.01.17
Donnerstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Band Summit Jazz/Rock/Pop
Tickets: Kartenverkauf
x
Im Rahmen eines Workshops mit Tom Jackson (ehemaliges Mitglied der David Bowie Band) präsentiert das David Bowie Ensemble das komplette letzte Album des Ausnahmemusikers. Der Trompeter, Pianist und Produzent Prof. Sebastian Studnitzky eröffnet den Abend mit dem Masterclass Ensemble. Ziel dieses Ensembles für Studenten der höheren Semester ist die Entwicklung einer eigenen Musikerpersönlichkeit und eines eigenen Stils.

David Bowie Ensemble/Leitung Jäcki Reznicek, Sebastian Studnitzky Masterclass Ensemble, Jazzchor, ein Streicherensemble, Tom Jackson/Schottland u.a.

Gesamtleitung: Jacki Reznicek & Sebastian Studnitzky

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

13.01.17
Freitag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> Studenten in concert
x
Die Studierenden der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop der Hochschule für Musik präsentieren im Rahmen des Jazzfestivals eigene Projekte mit spannenden Arrangements, Eigenkompositionen in ungewöhnlichen Besetzungen.

Karten zu Euro 12,00/erm. 6,00 an der Abendkasse

14.01.17
Sonnabend
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Hochschulsinfonieorchester
Neujahrskonzerte in Kooperation mit den Dresdner Kapellsolisten
Tickets: Kartenverkauf
x
Innerhalb der Bemühungen um eine stetige Vernetzung zwischen Studierenden und Dresdner Spitzenensembles haben zuletzt vermehrt Kooperationsprojekte stattgefunden. Nach dem Neujahrskonzert mit dem Philharmonischen Kammerorchester 2016 sind es diesmal die Dresdner Kapellsolisten, die das Pult mit den Studierenden teilen. Mit ihrem Leiter Helmut Branny steht ein Spezialist gerade auch für die Aufführungspraxis am Pult. Er läutet damit nicht zuletzt das Telemann-Jahr ein! Bläsersolisten stehen in diesem Konzert im Mittelpunkt – und ansonsten: „Die Uhr“ des neuen Jahres (nicht nur die von Haydn) läuft…

Georg Philipp Telemann: Concerto grosso D-Dur TWV 54:D3, Antonio Vivaldi: Concerto für Piccoloflöte, Streicher und Cembalo C-Dur Ryom-Verzeichnis 443, Richard Strauss: Duett-Concertino für Klarinette/Fagott-Solo, Harfe und Streicher, Joseph Haydn: Sinfonie D-Dur Nr. 101 „Die Uhr“

Piccoloflöte: Kana Hasegawa/Klasse KV Prof. Dr. Eckart Haupt, Klarinette: Mei-Hung Lu/Klasse Prof. Joachim Klemm, Fagott: Jung In Kim/Klasse Prof. Mathias Baier

Dirigent: KV Prof. Helmut Branny

Kombiticket zu Euro 15,00/erm. 10,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

14.01.17
Sonnabend
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> 16. Alumnikonzert
x
Konzert mit ehemaligen Studierenden der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop

Karten an der Abendkasse

15.01.17
Sonntag
11:00
Dresdner Piano-Salon Kirsten, Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12
> Junge Kunst im Palais
x
Kontrabasspodium der Klasse Raimond Püschel

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/8044297 und an der Tageskasse

15.01.17
Sonntag
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Hochschulsinfonieorchester
Neujahrskonzerte in Kooperation mit den Dresdner Kapellsolisten
Tickets: Kartenverkauf
x
Innerhalb der Bemühungen um eine stetige Vernetzung zwischen Studierenden und Dresdner Spitzenensembles haben zuletzt vermehrt Kooperationsprojekte stattgefunden. Nach dem Neujahrskonzert mit dem Philharmonischen Kammerorchester 2016 sind es diesmal die Dresdner Kapellsolisten, die das Pult mit den Studierenden teilen. Mit ihrem Leiter Helmut Branny steht ein Spezialist gerade auch für die Aufführungspraxis am Pult. Er läutet damit nicht zuletzt das Telemann-Jahr ein! Bläsersolisten stehen in diesem Konzert im Mittelpunkt – und ansonsten: „Die Uhr“ des neuen Jahres (nicht nur die von Haydn) läuft…

Georg Philipp Telemann: Concerto grosso D-Dur TWV 54:D3, Antonio Vivaldi: Concerto für Piccoloflöte, Streicher und Cembalo C-Dur Ryom-Verzeichnis 443, Richard Strauss: Duett-Concertino für Klarinette/Fagott-Solo, Harfe und Streicher, Joseph Haydn: Sinfonie D-Dur Nr. 101 „Die Uhr“

Piccoloflöte: Kana Hasegawa/Klasse KV Prof. Dr. Eckart Haupt, Klarinette: Mei-Hung Lu/Klasse Prof. Joachim Klemm, Fagott: Jung In Kim/Klasse Prof. Mathias Baier

Dirigent: KV Prof. Helmut Branny

Kombiticket zu Euro 15,00/erm. 10,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

18.01.17
Mittwoch
16:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Inventarisierung von Erfahrungen
Ein Projekt der Opernklasse nach Ideen der Autorin und Performerin Edit Kaldor
x
Das als Kooperation zwischen der Opernklasse und der Fachrichtungen Streicher, Bläser und Komposition sowie der HfBK Dresden angelegte Uraufführungsprojekt basiert auf einer Vorlage der Performerin Edit Kaldor. Die Idee, Erfahrungen zu inventarisieren, ist signifikant für unsere digitalisierte Zeit, in der Erfahrungen zu Informationen transformiert werden, statt sie in ihrem komplexen Reichtum an sinnlichen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Reizen wahrzunehmen. Sechs Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik haben Partituren zu den Geschichten von Ohnmachtserfahrungen geschrieben, die mit Gesangsstudierenden der HfM und Bühnenbildstudierenden der HfBK in Szene gesetzt werden.

Uraufführungen von Alberto Arroyo („Nefas, Nykteris“), Susanne Hardt („Eine Zelle“), Barblina Meierhans („[you]undU“), Nastasja Keller („Von dem Mann, der erfährt, dass er niemals berühmt werden wird“/AT), Nico Sauer („Karaoke zu Kaldor“), Shen Hou („Situationsstudie 2“)
Mentor: Prof. Manos Tsangaris

Sopran: Annina Battaglia/Hana Holodnáková/Magdalena Kircheis/Katharina Salden und Eva Zalenga, Mezzosopran: Nanora Büttiker, Tenor: Alexander Bischoff/Samir Bouadjadja und Richard Frank, Bariton/Bass: Christian Lutz/alles Studierende der Gesangsklassen der HfM Dresden
Instrumentalisten: Studierende der Instrumentalklassen der HfM Dresden

Musikalische Leitung: Prof. Milko Kersten
Regie: Prof. Barbara Beyer
Bühne/Kostüme: Allegra Rout, Klara Mand, René Fußhöller, Valentin Reichert, Anna Vieregge, Klara Lyssy, Jan Vahl/alles Studierende der HfBK Dresden
Mentorin: Prof. Barbara Ehnes

Musikalische Assistenz: Alberto Arroyo
Ausstattungsassistenz: Katharina Serles/HfBK

18.01.17
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
> Orpheus oder: Die Macht der Musik
Ringvorlesung in Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden
x
Konzeption: Heiko Cullmann und Prof. Dr. Michael Heinemann

18.01.17
Mittwoch
18:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Inventarisierung von Erfahrungen
Ein Projekt der Opernklasse nach Ideen der Autorin und Performerin Edit Kaldor
x
Das als Kooperation zwischen der Opernklasse und der Fachrichtungen Streicher, Bläser und Komposition sowie der HfBK Dresden angelegte Uraufführungsprojekt basiert auf einer Vorlage der Performerin Edit Kaldor. Die Idee, Erfahrungen zu inventarisieren, ist signifikant für unsere digitalisierte Zeit, in der Erfahrungen zu Informationen transformiert werden, statt sie in ihrem komplexen Reichtum an sinnlichen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Reizen wahrzunehmen. Sechs Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik haben Partituren zu den Geschichten von Ohnmachtserfahrungen geschrieben, die mit Gesangsstudierenden der HfM und Bühnenbildstudierenden der HfBK in Szene gesetzt werden.

Uraufführungen von Alberto Arroyo („Nefas, Nykteris“), Susanne Hardt („Eine Zelle“), Barblina Meierhans („[you]undU“), Nastasja Keller („Von dem Mann, der erfährt, dass er niemals berühmt werden wird“/AT), Nico Sauer („Karaoke zu Kaldor“), Shen Hou („Situationsstudie 2“)
Mentor: Prof. Manos Tsangaris

Sopran: Annina Battaglia/Hana Holodnáková/Magdalena Kircheis/Katharina Salden und Eva Zalenga, Mezzosopran: Nanora Büttiker, Tenor: Alexander Bischoff/Samir Bouadjadja und Richard Frank, Bariton/Bass: Christian Lutz/alles Studierende der Gesangsklassen der HfM Dresden
Instrumentalisten: Studierende der Instrumentalklassen der HfM Dresden

Musikalische Leitung: Prof. Milko Kersten
Regie: Prof. Barbara Beyer
Bühne/Kostüme: Allegra Rout, Klara Mand, René Fußhöller, Valentin Reichert, Anna Vieregge, Klara Lyssy, Jan Vahl/alles Studierende der HfBK Dresden
Mentorin: Prof. Barbara Ehnes

Musikalische Assistenz: Alberto Arroyo
Ausstattungsassistenz: Katharina Serles/HfBK

18.01.17
Mittwoch
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Podium Kontrabass
x
Klasse KV Tobias Glöckler

18.01.17
Mittwoch
20:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Inventarisierung von Erfahrungen
Ein Projekt der Opernklasse nach Ideen der Autorin und Performerin Edit Kaldor
x
Das als Kooperation zwischen der Opernklasse und der Fachrichtungen Streicher, Bläser und Komposition sowie der HfBK Dresden angelegte Uraufführungsprojekt basiert auf einer Vorlage der Performerin Edit Kaldor. Die Idee, Erfahrungen zu inventarisieren, ist signifikant für unsere digitalisierte Zeit, in der Erfahrungen zu Informationen transformiert werden, statt sie in ihrem komplexen Reichtum an sinnlichen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Reizen wahrzunehmen. Sechs Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik haben Partituren zu den Geschichten von Ohnmachtserfahrungen geschrieben, die mit Gesangsstudierenden der HfM und Bühnenbildstudierenden der HfBK in Szene gesetzt werden.

Uraufführungen von Alberto Arroyo („Nefas, Nykteris“), Susanne Hardt („Eine Zelle“), Barblina Meierhans („[you]undU“), Nastasja Keller („Von dem Mann, der erfährt, dass er niemals berühmt werden wird“/AT), Nico Sauer („Karaoke zu Kaldor“), Shen Hou („Situationsstudie 2“)
Mentor: Prof. Manos Tsangaris

Sopran: Annina Battaglia/Hana Holodnáková/Magdalena Kircheis/Katharina Salden und Eva Zalenga, Mezzosopran: Nanora Büttiker, Tenor: Alexander Bischoff/Samir Bouadjadja und Richard Frank, Bariton/Bass: Christian Lutz/alles Studierende der Gesangsklassen der HfM Dresden
Instrumentalisten: Studierende der Instrumentalklassen der HfM Dresden

Musikalische Leitung: Prof. Milko Kersten
Regie: Prof. Barbara Beyer
Bühne/Kostüme: Allegra Rout, Klara Mand, René Fußhöller, Valentin Reichert, Anna Vieregge, Klara Lyssy, Jan Vahl/alles Studierende der HfBK Dresden
Mentorin: Prof. Barbara Ehnes

Musikalische Assistenz: Alberto Arroyo
Ausstattungsassistenz: Katharina Serles/HfBK

19.01.17 bis
21.01.2017

Donnerstag bis
Sonnabend
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> 6. Ensemblewettbewerb der HfM Dresden
x
Von Donnerstag, 19. Januar bis Sonntag, 22. Januar findet der 6. Ensemblewettbewerb der Hochschule für Musik Dresden statt. Der Wettbewerb dient der gezielten Förderung kammermusikalischer Aktivitäten und ist für Studierende aller Studienrichtungen offen. Für die beste Interpretation eines Werkes zum Thema „Frankreich“ wird der Musikförderpreis „eco“ der BASF Schwarzheide GmbH ausgelobt. Preise der Freundesgesellschaft der HfM Dresden werden in den Kategorien Klassik und Jazz verliehen.

1. Runde
19.01.17 Donnerstag ab 10:00
20.01.17 Freitag ab 10:00

2. Runde
21.01.17 Samstag ab 10:00

Die 1. und 2. Runde finden bei freiem Eintritt statt
Bitte informieren Sie sich unter www.hfmdd.de/Aktuell.

Das Preisträgerkonzert findet am Sonntag, dem 22.01.17, 11:00 Uhr im Konzertsaal der Hochschule für Musik am Wettiner Platz/Schützengasse statt.
Ein Preisträgerkonzert der eco-Preisträger erleben Sie am Freitag, dem 24. März 2017, 19:00 Uhr im Kulturhaus der BASF Schwarzheide.
Ein weiteres Preisträgerkonzert findet am Sonntag, dem 26. März 2017, 11:00 Uhr im Festsaal im Coselpalais statt.

21.01.17
Sonnabend
19:30
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Podium Kontrabass
x
Klasse Prof. Benedikt Hübner

22.01.17
Sonntag
11:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Von Klassik bis Jazz
Preisträgerkonzert des 6. Ensemblewettbewerbs
x
Von Donnerstag, 19. Januar bis Sonntag, 22. Januar findet der 6. Ensemblewettbewerb der Hochschule für Musik Dresden statt. Der Wettbewerb dient der gezielten Förderung kammermusikalischer Aktivitäten und ist für Studierende aller Studienrichtungen offen. Für die beste Interpretation eines Werkes zum Thema „Frankreich“ wird der Musikförderpreis „eco“ der BASF Schwarzheide GmbH ausgelobt. Preise der Freundesgesellschaft der HfM Dresden werden in den Kategorien Klassik und Jazz verliehen.

1. Runde
19.01.17 Donnerstag ab 10:00
20.01.17 Freitag ab 10:00

2. Runde
21.01.17 Samstag ab 10:00

Die 1. und 2. Runde finden bei freiem Eintritt statt
Bitte informieren Sie sich unter www.hfmdd.de/Aktuell.

Das Preisträgerkonzert findet am Sonntag, dem 22.01.17, 11:00 Uhr im Konzertsaal der Hochschule für Musik am Wettiner Platz/Schützengasse statt.
Ein Preisträgerkonzert der eco-Preisträger erleben Sie am Freitag, dem 24. März 2017, 19:00 Uhr im Kulturhaus der BASF Schwarzheide.
Ein weiteres Preisträgerkonzert findet am Sonntag, dem 26. März 2017, 11:00 Uhr im Festsaal im Coselpalais statt.

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

22.01.17
Sonntag
15:00
Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden-Hosterwitz, Dresdner Straße 44
> Hochschulpodium Liedklasse
x
Leitung und Klavier: Prof. Michael Schütze

Karten zu Euro 4,00/erm. 3,00 unter T 0351/2618234 und an der Tageskasse

24.01.17
Dienstag
19:00
Festsaal im Marcolini-Palais, Friedrichstraße 41
> Kantaten im Palais
x
Kantaten von Johann Sebastian Bach mit Studierenden der Gesang-, Orchester- und Dirigierklassen

Leitung: Prof. Hans-Christoph Rademann

Karten zu Euro 4,00 unter T 0351/4803170 und an der Abendkasse.

24.01.17
Dienstag
19:30
Netzwerk Neue Musik
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden
> Gesprächskonzert I
Heinz Holliger – Composer in Residence der Dresdner Philharmonie
x
In Kooperation mit der Dresdner Philharmonie und im Rahmen von KlangNetz Dresden

Heinz Holliger: „Duo II für Violine und Violoncello“, „Feuerwerklein für Klavier solo“

Mit Studierenden der HfM Dresden
Violine: Tomas Westbrooke
Violoncello: Prof. Dr. Wolfgang Lessing
Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

24.01.17
Dienstag
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> Jan-Einar Groh Band + jam_session
x
Jam Session der HfM Dresden in Kooperation mit dem Jazzclub Tonne e.V.

25.01.17
Mittwoch
18:00
Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13, Raum W 4.07
> Orpheus oder: Die Macht der Musik
Ringvorlesung in Zusammenarbeit mit der Staatsoperette Dresden
x
Konzeption: Heiko Cullmann und Prof. Dr. Michael Heinemann

Prof. Dr. Herbert Schneider/Saarbrücken: Philologisches Teufelszeug: Offenbachs Libretti im Vergleich

25.01.17
Mittwoch
19:30
Netzwerk Neue Musik
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Gesprächskonzert II
Heinz Holliger – Composer in Residence der Dresdner Philharmonie
Tickets: Kartenverkauf
x
Als weltberühmter Oboist und Komponist ist Heinz Holliger seit Jahrzehnten schon eine feste Größe im Musikbetrieb – und wird im Rahmen einer Projektwoche erstmals an der HfM Dresden zu Gast sein. Die Projektwoche, zu deren Höhepunkten dieses Gesprächskonzert gehört, ist eine Kooperation mit der Dresdner Philharmonie, bei der Holliger in diesem Jahr „Composer in Residence“ ist und in derselben Woche ein Konzert mit eigenen Werken dirigiert

Heinz Holliger: „Ad marginem“ für 2 Flöten, 2 Klarinetten, 2 Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

Mit Studierenden der HfM Dresden
Leitung: Tomas Westbrooke und Nicolas Kuhn
Dirigent: Olaf Katzer
Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

25.01.17
Mittwoch
21:00
Jazzclub Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3-5
> Trumpets No End! #7
x
Karten zu Euro 12,00/erm. 6,00 an der Abendkasse.

26.01.17
Donnerstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> hfmdd jazz orchestra
Thärichens Songs For Jazz Orchestra. Konzert der Little Big Band
Tickets: Kartenverkauf
x
Die Little Big Band des hfmdd jazz orchestra spielt Songs von Niki Thärichen in kleiner Besetzung. Dabei stehen sowohl Stücke von Thärichens Tentett als auch neue Arrangements für die Studenten der Hochschule für Musik Dresden auf dem Programm.

Leitung: Niki Thärichen

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

28.01.17
Sonnabend
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Fête de la musique – Eine Reise durch Frankreichs Musiklandschaft
x
Von der Renaissance bis zur Moderne, von Tänzen bis zur Filmmusik – in diesem Konzert wollen wir Sie zu einer musikalischen Reise durch unser Nachbarland Frankreich einladen. Erfahren Sie, welche bekannte Filmmusik aus Frankreich stammt und warum ein englischer Komponist nicht in diesem Programm fehlen darf!

Mit Werken von Warlock, Rameau, Saint-Saens, Desplat und Bizet

Konzert des Werkstattorchesters Dresden e.V.
Dirigenten: Deborah Oehler, Christoph Gerdemann, Michael Gonsior und Clemens Weichard

Künstlerische Leitung: Matthew Lynch

Kombiticket zu Euro 5,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse. Keine weiteren Ermäßigungen

29.01.17
Sonntag
15:00
Richard-Wagner-Museum Graupa, Tschaikowskiplatz 7
>
x
Lieder u.a. von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Johannes Brahms

Mit Studierenden der Liedklasse von KS Prof. Olaf Bär

Künstlerische Leitung: KS Prof. Olaf Bär

Karten an der Abendkasse

29.01.17
Sonntag
17:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> BigBand Evolution
Konzert der Werkstattbigband
Tickets: Kartenverkauf
x
Vom Beginn der BigBand Musik im Dixielandstil bis zu zeitgenössischen Kompositionen zeigt die Werkstatt BigBand die gesamte Bandbreite der BigBand Musik. Von Duke Ellington, Benny Goodman, Count Basie über Thad Jones und Gil Evans bis hin zu Carla Bley, Bob Florence und Ed Partyka.

Musikalische Leitung: Sebastian Haas

Kombiticket zu Euro 9,50/erm. 6,00 an allen Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse



Veranstaltungen im Februar 2017
04.02.17
Sonnabend
17:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
Alumnimusizierstunde

06.02.17
Montag
17:00
Netzwerk Neue Musik
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Schulvermittlungsprojekt A-S-S-E-M-B-L-E!
x
Die Vermittlung von Neuer Musik, der Erwerb musischer Kompetenzen und die Teilhabe am zeitgenössischen Kulturbetrieb sind einige der Zielstellungen des ku?nstlerisch-kreativen Schulvermittlungsprojektes.
Seit dem Schuljahr 2016/17 nehmen Schülerinnen und Schüler an einem Mentoring-Programm mit professionellen Musikern und Komponisten teil, in dem sie selbsttätig und explorativ die Grenzbereiche musikalischer Sprachen erfahren. Dabei wird ihnen ermöglicht, u?ber das eigene kompositorische Schaffen die Sprachähnlichkeiten von Musik spielerisch zu erkunden, Analogien und Widersprüche selbst zu entdecken und nutzbar zu machen. Einen faszinierenden Einblick hinter die Labortür ermöglicht das Abschlusskonzert, in dem die künstlerischen Ergebnisse erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Ein Schulvermittlungsprojekt von KlangNetz Dresden in Kooperation mit der HfM Dresden und freundlicher Unterstützung von der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz, der Stiftung Jugend und Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie dem Studierendenrat der HfM Dresden.

Schülerinnen und Schüler verschiedener Dresdner Schulen
Komponisten: Pouria Eghdami, Alberto Arroyo, Musiker: Richard Röbel, Christian Wettin und Lehramtsstudierenden der HfM Dresden

Projektleitung: Benjamin Damm

Karten zu Euro 6,00/erm. 4,00/Familienkarte für 2 Erwachsene und 2 Kinder 12,00 Euro ausschließlich an der Abendkasse