Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Opernaufführungen
Bitte wählen Sie einen Monat:
April 2017
Veranstaltungen im April 2017
01.04.17
Sonnabend
20:00 und 21:00
Lange Nacht der Dresdner Theater
> Das schlaue Füchslein – Vorstellung der Produktion mit Musikbeispielen in deutscher Sprache
x
Ein Förster, ein Pfarrer und ein Schulmeister beschwören in gemeinsamen Gesprächen die Vergangenheit. Ungezogene Kinder und eine dominante Ehefrau gehören zum Leben des Försters, der darum gerne die Einsamkeit sucht. In der Wildnis hausen seltsame Wesen, Tieren gleich, die sich in gekünstelter Art und Weise der Sprache, der Rituale und Sehnsüchte des Menschen bedienen. Der Förster fängt eines dieser Wesen, die Füchsin, um sie bei sich aufzuziehen, doch sie macht nur Ärger. Ihr gelingt schließlich die Flucht. Wieder in Freiheit trifft sie auf einen Fuchs, zwischen ihnen entspinnt sich eine Liebesszene, sie heiraten im großen Stil und werden umgehend zu Eltern vieler Kinder. Die Füchsin ist als Jagdobjekt im Blickfeld des Försters, aber auch des Wilderers Haraschta, dieser tötet sie und zieht mit der Beute davon. Das Leben des Försters nimmt seinen Lauf.

Oper in 3 Akten von Leoš Janácek in deutscher Sprache
Koproduktion der Hochschule für Musik Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und des Staatsschauspiels Dresden

Musikalische Leitung: Franz Brochhagen, Moderation: Prof. Barbara Beyer (Regisseurin), Valentin Reichert (Bühne) und Jakob Ripp (Kostüme)/beide HfBK Dresden
Füchslein: Quing Wang/Teaa An, Fuchs: Seulki Jang/Martha Sotiriou, Förster: Nikolaus Nitzsche/Beomseok Choi, Frau Försterin: Elisabeta Antipova/Rahel Brede, Schulmeister: Seonsoo Ryu, Pfarrer: Minhong An, Haraschta: Kwanghee Choi

Karten über den Vorverkauf der Langen Nacht der Theater im Schauspielhaus