Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Opernaufführungen
Bitte wählen Sie einen Monat:
Januar 2017
Veranstaltungen im Januar 2017
18.01.17
Mittwoch
16:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Inventarisierung von Erfahrungen
Ein Projekt der Opernklasse nach Ideen der Autorin und Performerin Edit Kaldor
x
Das als Kooperation zwischen der Opernklasse und der Fachrichtungen Streicher, Bläser und Komposition sowie der HfBK Dresden angelegte Uraufführungsprojekt basiert auf einer Vorlage der Performerin Edit Kaldor. Die Idee, Erfahrungen zu inventarisieren, ist signifikant für unsere digitalisierte Zeit, in der Erfahrungen zu Informationen transformiert werden, statt sie in ihrem komplexen Reichtum an sinnlichen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Reizen wahrzunehmen. Sechs Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik haben Partituren zu den Geschichten von Ohnmachtserfahrungen geschrieben, die mit Gesangsstudierenden der HfM und Bühnenbildstudierenden der HfBK in Szene gesetzt werden.

Uraufführungen von Alberto Arroyo („Nefas, Nykteris“), Susanne Hardt („Eine Zelle“), Barblina Meierhans („[you]undU“), Nastasja Keller („Von dem Mann, der erfährt, dass er niemals berühmt werden wird“/AT), Nico Sauer („Karaoke zu Kaldor“), Shen Hou („Situationsstudie 2“)
Mentor: Prof. Manos Tsangaris

Sopran: Annina Battaglia/Hana Holodnáková/Magdalena Kircheis/Katharina Salden und Eva Zalenga, Mezzosopran: Nanora Büttiker, Tenor: Alexander Bischoff/Samir Bouadjadja und Richard Frank, Bariton/Bass: Christian Lutz/alles Studierende der Gesangsklassen der HfM Dresden
Instrumentalisten: Studierende der Instrumentalklassen der HfM Dresden

Musikalische Leitung: Prof. Milko Kersten
Regie: Prof. Barbara Beyer
Bühne/Kostüme: Allegra Rout, Klara Mand, René Fußhöller, Valentin Reichert, Anna Vieregge, Klara Lyssy, Jan Vahl/alles Studierende der HfBK Dresden
Mentorin: Prof. Barbara Ehnes

Musikalische Assistenz: Alberto Arroyo
Ausstattungsassistenz: Katharina Serles/HfBK

18.01.17
Mittwoch
18:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Inventarisierung von Erfahrungen
Ein Projekt der Opernklasse nach Ideen der Autorin und Performerin Edit Kaldor
x
Das als Kooperation zwischen der Opernklasse und der Fachrichtungen Streicher, Bläser und Komposition sowie der HfBK Dresden angelegte Uraufführungsprojekt basiert auf einer Vorlage der Performerin Edit Kaldor. Die Idee, Erfahrungen zu inventarisieren, ist signifikant für unsere digitalisierte Zeit, in der Erfahrungen zu Informationen transformiert werden, statt sie in ihrem komplexen Reichtum an sinnlichen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Reizen wahrzunehmen. Sechs Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik haben Partituren zu den Geschichten von Ohnmachtserfahrungen geschrieben, die mit Gesangsstudierenden der HfM und Bühnenbildstudierenden der HfBK in Szene gesetzt werden.

Uraufführungen von Alberto Arroyo („Nefas, Nykteris“), Susanne Hardt („Eine Zelle“), Barblina Meierhans („[you]undU“), Nastasja Keller („Von dem Mann, der erfährt, dass er niemals berühmt werden wird“/AT), Nico Sauer („Karaoke zu Kaldor“), Shen Hou („Situationsstudie 2“)
Mentor: Prof. Manos Tsangaris

Sopran: Annina Battaglia/Hana Holodnáková/Magdalena Kircheis/Katharina Salden und Eva Zalenga, Mezzosopran: Nanora Büttiker, Tenor: Alexander Bischoff/Samir Bouadjadja und Richard Frank, Bariton/Bass: Christian Lutz/alles Studierende der Gesangsklassen der HfM Dresden
Instrumentalisten: Studierende der Instrumentalklassen der HfM Dresden

Musikalische Leitung: Prof. Milko Kersten
Regie: Prof. Barbara Beyer
Bühne/Kostüme: Allegra Rout, Klara Mand, René Fußhöller, Valentin Reichert, Anna Vieregge, Klara Lyssy, Jan Vahl/alles Studierende der HfBK Dresden
Mentorin: Prof. Barbara Ehnes

Musikalische Assistenz: Alberto Arroyo
Ausstattungsassistenz: Katharina Serles/HfBK

18.01.17
Mittwoch
20:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Inventarisierung von Erfahrungen
Ein Projekt der Opernklasse nach Ideen der Autorin und Performerin Edit Kaldor
x
Das als Kooperation zwischen der Opernklasse und der Fachrichtungen Streicher, Bläser und Komposition sowie der HfBK Dresden angelegte Uraufführungsprojekt basiert auf einer Vorlage der Performerin Edit Kaldor. Die Idee, Erfahrungen zu inventarisieren, ist signifikant für unsere digitalisierte Zeit, in der Erfahrungen zu Informationen transformiert werden, statt sie in ihrem komplexen Reichtum an sinnlichen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Reizen wahrzunehmen. Sechs Kompositionsstudierende der Hochschule für Musik haben Partituren zu den Geschichten von Ohnmachtserfahrungen geschrieben, die mit Gesangsstudierenden der HfM und Bühnenbildstudierenden der HfBK in Szene gesetzt werden.

Uraufführungen von Alberto Arroyo („Nefas, Nykteris“), Susanne Hardt („Eine Zelle“), Barblina Meierhans („[you]undU“), Nastasja Keller („Berühmte Stimmen“), Nico Sauer („Karaoke zu Kaldor“), Shen Hou („Situationsstudie 2“)
Mentor: Prof. Manos Tsangaris

Sopran: Annina Battaglia/Hana Holodnáková/Magdalena Kircheis und Eva Zalenga, Mezzosopran: Nanora Büttiker, Tenor: Alexander Bischoff/Samir Bouadjadja und Richard Frank, Bariton/Bass: Christian Lutz und Bojan Heyn/alles Studierende der Gesangsklassen der HfM Dresden
Instrumentalisten: Studierende der Instrumentalklassen der HfM Dresden

Musikalische Leitung: Prof. Milko Kersten
Regie: Prof. Barbara Beyer
Bühne/Kostüme: Klara Mand, René Fußhöller, Valentin Reichert, Eva Lochner, Hannah Münninghoff, Antonia Kamp , Jan Vahl/alles Studierende der HfBK Dresden (Mentorin: Prof. Barbara Ehnes)/alles Studierende der HfBK Dresden
Mentorin: Prof. Barbara Ehnes

Musikalische Assistenz: Tomas Westbrooke und Alberto Arroyo
Ausstattungsassistenz: Katharina Serles/HfBK

Aufgrund der begrenzten Platzkapazität bitten wir um Reservierung Ihrer Karten unter T 0351/4923687.

25.01.17
Mittwoch
19:00
Probebühne der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz/Schützengasse
> Von kleinen Dingen und großen Gefühlen
Podium szenischer Unterricht
x
Leitung: Annette Jahns