Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Künstler verbeugen sich zum Beifall
Neue Musik
Bitte wählen Sie einen Monat:
Mai 2016
Juni 2016
Veranstaltungen im Mai 2016
12.05.16
Donnerstag
20:00
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Hörprobe von Deutschlandradio Kultur
Live-Sendung von Deutschlandradio Kultur
Tickets: Kartenverkauf
x
Auch im Sommersemester 2016 möchte Deutschlandradio Kultur als nationaler Hörfunk das Podium der „Hörprobe“ nutzen, um die vielfältigen künstlerischen Leistungen der Studierenden an bundesdeutschen Musikhochschulen zu präsentieren. Das Live-Konzert aus der HfM Dresden wird ein moderiertes Konzert sein, in dem vor allem die Interpreten des Abends im Mittelpunkt stehen.

Deutschlandradio Kultur überträgt dieses Konzert live und bundesweit. Sie empfangen Deutschlandradio Kultur in Dresden auf UKW 93,2 sowie DAB Plus, Kabel, Satellit, Online oder App. Weitere Informationen finden Sie auf deutschlandradiokultur.de

Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur op. 35, Einojuhani Rautavaara: Matka (1977), Camille Saint-Saens: Cavatine für Posaune und Klavier, Tobias Eduard Schick (geb. 1985): „Unter Verschluss“ für Klarinette, Violoncello und Klavier, A Night In Tunisia (Dizzy Gillespie, arr. Sönke Meinen), Dawn Song (Sönke Meinen), Perpetuum Mobile (Sönke Meinen), Benjamin Britten: Ein Sommernachtstraum (Auszug)

Vent-Quartett: Sheng Wu und Gayoung Ryu/beide Violine, Seoyun Chang/Viola, Luise Frappier/Violoncello, Bassbariton: Jussi Juola & Klavier: Eun Hye Kang, Posaune: Adrian Wehle & Klavier: Emanuel Roch, Trio sostenuto: Christian Wettin/Klarinette, Martin Jantzen/Violoncello und Richard Röbel/Klavier, Sönke Meinen/Akustikgitarre (Preisträger des 4. European Guitar Award) sowie Solisten der Opernklasse und das Hochschulsinfonieorchester unter Leitung von Prof. Franz Brochhagen

Moderation: Carola Malter/Deutschlandradio Kultur

Kombitickets zu Euro 9,50/erm. 6,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse

18.05.16
Mittwoch
17:00
Netzwerk Neue Musik
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Short Concert. Dialoge zwischen Alt und Neu
x
Violoncello: Prof. Dr. Wolfgang Lessing, Cembalo: Prof. Ludger Remy, Gongs: Prof. Thomas Zoller

Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Lessing

19.05.16
Donnerstag
20:00
Kleiner Saal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz 13
> Studio Neue Musik
Hermann Keller (geb. 1945): Barabbas-Passion (Uraufführung) für 3 Baritone und Ensemble nach dem Roman „Barabbas – Der zweite Sohn Gottes“ von Heinz-Joachim Simon
x
In Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek (SLUB) im Rahmen der 200-Jahrfeier der Musikabteilung

„Wer sich nicht in die Nähe der Grenzen wagt, wer sich ängstlich bemüht, in der Mitte zu bleiben, der wird sich nicht dort, nicht im Zentrum seiner selbst wiederfinden, sondern abseits irgendwo hingeworfen an einen zufälligen Ort.“, sagt Hermann Keller. Der im thüringischen Zeitz geborene Keller gehört wohl zu den markantesten Komponisten der zeitgenössischen Musik, dessen künstlerisches Wirken weit über Medien- und Spartengrenzen hinausreicht – allein die Vielfalt seiner Arbeitsgebiete belegt das ständige Ausloten von Grenzen, das sich vor allem in der Verbindung von Komposition und Improvisation niederschlägt. In diesem Konzert kommt nun die Barabbas-Passion nach dem Roman von Heinz-Joachim Simon zur Uraufführung.

Studierendenensemble

Leitung: Felix-Immanuel Achtner
Moderation und Leitung: Prof. Jörn Peter Hiekel

27.05.16
Freitag
19:30
Netzwerk Neue Musik
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Gesprächskonzert Francois Sarhan
Mit Kammermusikwerken des Komponisten
x
Mit François Sarhan ist dieses Semester der französische Komponist, dessen Werke auf allen renommierten Festivals gespielt werden, an der Hochschule für Musik Dresden zu Gast – und erst jüngst sorgte er beim Stuttgarter Eclat-Festival mit seinem gut einstündigen Musiktheater-Werk „La philosophie dans le boudoir“ für Furore. Als Initiator des Künstlerkollektivs „CRWTH”, das sich der Performance von Multimediaprojekten widmet, ist François Sarhan neben seiner Komponistentätigkeit auch bildender Künstler, Enzyklopädist im surrealistischen Sinne und gestaltet seine eigenen Projekte als Performer und Regisseur. In diesem Gesprächskonzert wird er nun dem Dresdner Publikum mit kammermusikalischen Werken erstmals vorgestellt.

„Situations” für Schlagzeug und Akteure, „Desastre” für Klavier solo, „Here it Ended Further” für Klavier solo, „Petit Bobok” für Violine und Violoncello

Studierende der HfM Dresden, Einstudierung: Tomas Westbrooke

Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel

Kombitickets zu Euro 9,50/erm. 6,00 an den Reservix-Vorverkaufskassen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse



Veranstaltungen im Juni 2016
02.06.16
Donnerstag
19:30
Netzwerk Neue Musik
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
> SPRACHSPIELE – Eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Sprache“
Sprachfähigkeit – Sprachlosigkeit
x
Um 18 Uhr findet die öffentliche Präsentation des Schulprojektes statt.

Werke von Friedemann Schmidt-Mechau, Georges Aperghis, Dieter Schnebel und Morton Feldman

Es musiziert das elole-Klaviertrio.

Karten zu Euro 15,00/erm. 10,00 an der Abendkasse

14.06.16
Dienstag
14:30und 19:30
Palais im Großen Garten
> SPRACHSPIELE – Eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Sprache“
MenschenSprachenMusik
x
Werke von Mauricio Kagel, Andreas Staffel, Dmitri Schostakowitsch, Richard Röbel/Carl Thiemt (UA), Jorge García del Valle Méndez, Francis Poulenc/Peter Motzkus (UA), Charlotte Seither, Michael Edward Edgerton (UA)

Mitwirkende des kompositorisch-musikalischen Begegnungsprojektes AUDITIVVOKAL DRESDEN
Dirigent: Olaf Katzer

Moderation: Cornelius Uhle

Karten zu Euro 14,50/erm. 12,50/Schüler bis 16 Jahre 5€ an der Abendkasse.

17.06.16
Freitag
18:00
Netzwerk Neue Musik
Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung, Wilsdruffer Straße
> 20 Jahre Sächsische Akademie der Künste
Festakt mit Werken von Friedrich Goldmann und Helmut Oehring
x
Begrüßung: Dr. Gisbert Porstmann und Prof. Wilfried Krätzschmar

Klavier: Burkhard Glaetzner und Hansjacob Sammler

Eine Veranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste in Kooperation mit der HfM Dresden

17.06.16
Freitag
20:00
Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung, Wilsdruffer Straße
> Wohin mit der Schönheit?
Ausstellungseröffnung mit Werken von Wilfried Krätzschmar
x
Weitere Informationen unter www.sadk.de

Blechbläserquintett emBRASSment

Eine Veranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste in Kooperation mit der HfM Dresden.

21.06.16
Dienstag
19:00
Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung, Wilsdruffer Straße
> 20 Jahre Sächsische Akademie der Künste
Interventionen I – Wohin mit der Schönheit? Collage für Schlagzeug und Stimmen
x
Weitere Informationen unter www.sadk.de

Anmerkungen, Einwürfe und Zitate von Akademiemitgliedern zum Thema „Wohin mit der Schönheit“ dialogisieren mit der erklingenden Musik

Konzeption: Prof. Wilfried Krätzschmar und Prof. Franz Martin Olbrisch

Eine Veranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste in Kooperation mit der HfM Dresden.

25.06.16
Sonnabend
19:00
Netzwerk Neue Musik
Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung, Wilsdruffer Straße
> 20 Jahre Sächsische Akademie der Künste
Interventionen II – „Die Schönheit … geht nicht mehr“. Stationentheater der Künste
x
Weitere Informationen unter www.sadk.de

Werke/Interventionen von Alberto Arroyo, K. Duncan David, Susanne Hardt, Barblina Meierhans, Nico Sauer, Shen Hou u.a.

Konzeption: Prof. Manos Tsangaris und Francois Sarhan

Eine Veranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste in Kooperation mit der HfM Dresden.

29.06.16
Mittwoch
19:00
Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung, Wilsdruffer Straße
> 20 Jahre Sächsische Akademie der Künste
Musik, Poesie, Performance – A Quattro mit Klarinette
x
Weitere Informationen unter www.sadk.de

Werke von P.-H. Dittrich, H. Oehring, F. M. Olbrisch, A. Schlünz und Chr. Schmidt

Mit Annette Jahns, Angela Krauß, Annette Schlünz, Arila Siegert, Klarinette: Matthias Badczong

Eine Veranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste in Kooperation mit der HfM Dresden.

30.06.16
Donnerstag
19:30
Konzertsaal der Hochschule für Musik, Wettiner Platz/Schützengasse
> Konzert Studio Elektronische Musik
x
Einmal pro Semester stellen die Studierenden der Kompositionsabteilung neue Werke vor, die aus der Arbeit im Studio für Elektronische Musik entstanden sind.

Nico Sauer: Kammermusik 14000 (Fixed Media, Stereo), Alberto Arroyo: „Noch kein Titel“ (Flöte und Live-Elektronik), Jorge Garcia del Valle Mendez: „No Sun No Moon“ (Bassflöte und Live-Elektronik), Kaj Duncan David: „AND REA – ein Kurzperformance“ (Laptop Performance), Lorenzo Senni: „XMonsterX“ (Laptop Performance)