Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Studiengänge

An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber wird eine Vielzahl unterschiedlicher Studiengänge im Bereich Lehramt angeboten.
Dies sind zum einen Staatsexamensstudiengänge für unterschiedliche Schulformen:

  • Lehramt an Grundschulen (Studiendauer 8 Semester)
  • Lehramt an Mittelschulen (Studiendauer 9 Semester)
  • Lehramt an Gymnasien (Studiendauer 10 Semester)

Die Prüfungsteile für die Aufnahmeprüfungen der Staatsexamensstudiengänge sind grundsätzlich für alle Schultypen gleich. Das Anforderungsniveau in Bezug auf den künstlerischen Schwerpunkt und Musiktheorie/ Gehörbildung ist allerdings nach den Schultypen Gymnasium, Mittelschule und Grundschule abgestuft. Weitere Hinweise zu den Anforderungen bei der Aufnahmeprüfung finden Sie unter dem Menüpunkt "Aufnahmebedingungen".

Beim Studium Lehramt Grundschule werden neben dem Studierten Fach Musik und Bildungswissenschaften die verpflichtenden Fächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde belegt. Wenn jedoch Deutsch oder Mathematik als Studiertes Fach gewählt wird, kann innerhalb der Grundschuldidaktik das Wahlfach Musik belegt werden (Gebiet D lt. Studienordnung). Für das Studium im Wahlfach Musik gibt es keine Eignungsprüfung, es werden jedoch elementare Fertigkeiten auf einem Instrument und eine intonationsreine Stimme vorausgesetzt. Unmittelbar vor Beginn des Studiums muss ein Beratungsgespräch wahrgenommen werden.
Weitere Informationen zum Studium Lehramt Grundschule

Die Staatsexamensstudiengänge Lehramt Gymnasium und Mittelschule beinhalten neben dem Fach Musik ein zweites Schulfach und den Bereich Bildungswissenschaften. Das Studium der Bildungswissenschaften und der übrigen Schulfächer erfolgt an der TU Dresden. Weitere Informationen zum Lehramtsstudium an der TU Dresden finden Sie hier:
Studienmöglichkeiten Lehramt an der TU Dresden

Neben den Staatsexamensstudiengängen Lehramt wird an der Hochschule für Musik aber auch das so genannte Doppelfach Musik angeboten. Das Doppelfach Musik kombiniert den Lehramtsstudiengang Musik an Gymnasien mit einem zweiten musikalischen Fach, das an die Stelle des zweiten Schulfachs tritt. Inhaltlich entspricht dabei das Schulfach Musik und das Studium der Bildungswissenschaften bis auf wenige Details dem Staatsexamensstudiengang Lehramt Musik an Gymnasien; die Doppelfachstudiengänge werden allerdings als Bachelor- und Masterprogramm angeboten.

Zur Wahl für das zweite musikalische Fach stehen:

  • Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) (Regelstudienzeit 6 Semester Bachelor und 4 Semester Master)
  • Kirchenmusik (Regelstudienzeit 8 Semester Bachelor und 4 Semester Master)
  • Vertiefungsfach Lehramt (Regelstudienzeit 6 Semester Bachelor und 4 Semester Master)




Bachelor- und Masterstudiengang Doppelfach Musik

Die formale Struktur der Doppelfachstudiengänge ist mit einer Abweichung mit denen des Lehramtsstudiengangs mit einem zweiten Schulfach identisch:
Mit Ausnahme des Doppelfachstudiengangs Kirchenmusik (acht Semester Bachelor) umfassen auch die Doppelfachstudiengänge Lehramt Musik sechs (Bachelor) bzw. vier (Master) Semester Regelstudiendauer. Alle Studierenden, die das Bachelorstudium mit Erfolg abschließen, werden in den Master übernommen; ein erfolgreicher Masterabschluss ist die Zugangsberechtigung für den Vorbereitungsdienst (Referendariat).
Auch die Doppelfachstudiengänge enthalten die Bereiche Schulfach Musik und Bildungswissenschaften; als zweites Fach wird allerdings kein weiteres Schulfach, sondern ein musikalisches Fach belegt: IGP, Kirchenmusik oder Vertiefungsfach Lehramt.

Das Schulfach Musik und das Studium der Bildungswissenschaften ist dabei inhaltlich und strukturell identisch mit dem Schulfach Musik im Lehramtsstudium mit einem zweiten Schulfach.

Das Doppelfachstudium mit Instrumental- und Gesangspädagogik richtet sich an Bewerber, die am Gymnasium Musikunterricht, aber auch Instrumentalunterricht - etwa an einer Musikschule - geben wollen. Dieser Studiengang beinhaltet zusätzlich zu den Inhalten des Schulfachs Musik vor allem einen intensiveres und anspruchsvolleres Studium des künstlerischen Schwerpunktfachs sowie umfassende musikpädagogisch-methodische Studien. Abgeschlossen werden die Studien mit einem Master of Education, der neben der Zugangsberechtigung zum Vorbereitungsdienst eine vollständige Lehrbefähigung als Instrumental- bzw. Gesangslehrer beinhaltet.

Der Doppelfachstudiengang mit Kirchenmusik wird in Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in Dresden durchgeführt. Das erste Jahr des vierjährigen Bachelorstudiengangs wird nur an der Hochschule für Kirchenmusik studiert und beinhaltet die kirchenmusikalischen Grundlagen, ab dem zweiten Studienjahr läuft das Studium parallel an den beiden Musikhochschulen und der TU Dresden. Abgeschlossen wird der Studiengang nach drei Jahren mit dem Bachelor, nach weiteren zwei Jahren mit dem Master. Dieser Master of Education entspricht einem kirchenmusikalischen B-Examen.
Externer Link: www.kirchenmusik-dresden.de

Das Vertiefungsfach Lehramt Musik vermittelt keine zusätzliche formale Qualifikation, sondern ermöglicht eine intensive Profilbildung in Hinblick auf die Arbeit als Musiklehrer an allgemein bildenden Schulen. Gleichzeitig bietet dieser Studiengang aber schon während der Studienzeit die Möglichkeit, selbst konzipierte musikpädagogische Projekte an der Schule oder anderen Bildungseinrichtungen durchzuführen.
Neben einem breiteren und intensiverem Studium aller Lehrinhalte des Schulfachs Musik muss eines von zwei Profilen gewählt werden: Ein musikpraktisches („M-Profil“), oder wissenschaftliches Profil („W-Profil“).
Im „M-Profil“ liegt der Schwerpunkt auf der vielseitigen und intensiven Ausbildung im Bereich Gruppenmusizieren. Dazu zählen die „klassischen“ Formen der Ensembleleitung wie Chor- und Orchesterleitung genau so wie das Musizieren mit Bläser- oder Streicherklassen, Bands oder Percussiongruppen.
Das „W-Profil“ umfasst ein intensives Studium im Bereich der wissenschaftlichen Disziplinen Musikwissenschaft, Musiktheorie und Musikpädagogik. Die zu belegenden Veranstaltungen und Themen sind – in Absprache mit den jeweiligen Dozenten - weitgehend vom Studenten selbst wählbar. Diese Wahlfreiheit ist gleichermaßen Chance wie Verpflichtung, sein Studium in diesem Bereich zunehmend eigenständig zu gestalten.

Eine Übersicht aller im Bachelor- und Masterstudiengang Doppelfach Musik angebotenen Inhalte finden Sie in den entsprechenden Studienablaufplänen und Modulbeschreibungen.
Interner Link: Studien- und Prüfungsordnungen