Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Prof. Dr. phil. habil. Michael Heinemann - Musikwissenschaft

Lebenslauf

  • * 5. März 1959 in Bergisch Gladbach
  • verheiratet seit 1990 mit Dr. phil. Susanne Gänshirt-Heinemann

  • 1977 Abitur am Nicolaus-Cusanus Gymnasium, Bergisch Gladbach
  • 1978-1985: Studium von Katholischer Kirchenmusik (A-Examen 1982), Musikpädagogik (Staatliche Musiklehrerprüfung 1983), Konzertfach Orgel (Klasse Prof. Wolfgang Stockmeier, Hochschuldiplom 1985) an der Musikhochschule Köln
  • 1982-1988: Studium von Musikwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an den Universitäten Köln, Bonn und Berlin (Magister Artium 1988)
  • 1986-1989: Tutor am Musikwissenschaftlichen Institut der TU Berlin (Prof. Dr. Carl Dahlhaus)
  • 1989-1991: Promotionsstipendium des Landes Berlin
  • 1991: Promotion an der TU Berlin mit einer Dissertation zur Bach-Rezeption Franz Liszts
  • 1991-1993: freiberufliche Tätigkeit als Musikwissenschaftler: Buchpublikationen, Redaktionstätigkeit für verschiedene Rundfunkanstalten usw.,
    Lehraufträge an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sowie der Folkwang-Hochschule Essen
  • 1994-1996: Habilitandenstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1997: Habilitation an der TU Berlin mit einer Studie zur Musiktheorie im 17. Jahrhundert
  • 1998–2000: Vertretung einer Professur für historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
  • seit 2000: Professor für historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
  • 2003-2006: Dekan des Fachbereichs II
  • 2010–2013: Gastprofessur an der Hochschule für Musik Berlin Hanns Eisler
  • 2016: Fellow am Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst

Schriftenverzeichnis
Aktuell betreute Projekte
Gastvorlesungen
Forschungsprojekte
Mitgliedschaften