Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Stellenangebote




An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum 01. März 2017 eine

Professur W2 für Violoncello (100%)

zu besetzen. Schwerpunkt innerhalb der vielfältigen Aufgaben ist der Hauptfachunterricht Violoncello am Sächsischen Landesgymnasium für Musik, in den IGP-Studiengängen, in der Kinderklasse und in den Lehramtsstudiengängen. Weitere Lehraufgabe ist die praktische Unterrichtsform Lehrpraxis Violoncello. Daneben kann in geringem Umfang Unterricht in den künstlerischen Studiengängen Violoncello und in der Kammermusik übernommen werden.

Darüber hinaus werden die Mitwirkung an der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Lehrkonzepten entsprechend des aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstands, die Vernetzung der Ausbildung der HfM Dresden und des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik sowie die engagierte Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung erwartet.

Vorausgesetzt werden ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium, der Nachweis einer mehrjährigen erfolgreichen pädagogischen Arbeit, vorzugsweise an einer Hochschule und hervorragende künstlerische Leistungen.
Um eine intensive Betreuung der Studierenden zu gewährleisten, wird erwartet, dass der/die Bewerber/-in bereit ist, den Hauptwohnsitz in Dresden oder Umgebung zu nehmen.

Die Einstellung soll bei erstmals Berufenen zunächst für die Dauer von 2 Jahren (§ 69, Abs. 2 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz) in einem befristeten Angestelltenverhältnis auf Probe erfolgen. Die Bewerber/-innen müssen die Berufungsvoraussetzungen nach § 58 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz erfüllen.
Die Hochschule strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Künstlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung der künstlerischen und akademischen Tätigkeiten und einer Kopie des höchsten akademischen Grades sind sowohl in elektronischer als auch in Papierform unter dem Kennwort: Professur Violoncello bis zum 31.08.2016 zu richten an personalbuero@hfmdd.de und:

Hochschule für Musik
Carl Maria von Weber Dresden Dezernat III Postfach 12 00 39
01001 Dresden

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.



An der Fakultät II der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum Wintersemester 2016/17 ein

Lehrauftrag für das Fach Sprechen

zu besetzen. Bewerbungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Sprechwissenschaft/Sprecherziehung bzw. eine vergleichbare Sprechausbildung. Darüber hinaus wird ausreichend Erfahrung in der pädagogischen, künstlerischen und rhetorischen Arbeit erwartet.

Die Unterrichtstätigkeit umfasst die sprecherische Arbeit mit Studierenden der Studiengänge Lehramt Musik, Instrumental- und Gesangspädagogik sowie Jazz/Rock/Pop Gesang. Lehrinhalte sind die Erarbeitung einer fundierten und nachhaltigen Sprechtechnik sowie die Entwicklung rhetorischer und künstlerischer Kompetenzen (Präsentation, freie Rede, Moderation, Gestaltung künstlerischer Texte, Szenenspiel). Im Bereich Jazz/Rock/Pop Gesang werden zudem gute Fremdsprachenkenntnisse (v.a. Englisch, Französisch) vorausgesetzt.

Die Bewerbervorstellung ist für die 36. KW geplant. Ihr aussagekräftiges Material senden Sie bitte bis zum 15.08.2016 an die

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
Fakultät II
Wettiner Platz 13
01067 Dresden.

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung und ggfs. Ihrer Vorstellung entstehen, können leider nicht erstattet werden.



An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist ab 01.09.2016 die Stelle einer/s:

Mitarbeiter/in für Prüfungs- und Studienangelegenheiten (0,5 Vollzeitäquivalente)

zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz und ist zunächst auf ein halbes Jahr befristet. Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung bis EG 8 TV-L.

Aufgabengebiet:
  • Mitarbeit im Prüfungsamt/ Studierendensekretariat
  • Information und Beratung der Studierenden hinsichtlich Prüfungen, Studienleistungen, Wahlpflichtmodule sowie in allen prüfungsrelevanten Fragen
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der Aufnahmeprüfungen einschließlich Bearbeitung der Bewerberakten, beim Immatrikulations-, Exmatrikulations- sowie Rückmeldeverfahren
  • Verwaltung von Prüfungsergebnissen, Leistungs- und Fristenüberwachung, Modulanmeldung
  • Korrespondenz und Ausfertigung von Urkunden, Zeugnissen, Diploma Supplements, Notenübersichten


Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbar erworbene Kenntnisse. Wir erwarten eine sichere, schnelle Auffassungsgabe, Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. Sie arbeiten selbst- ständig und sind in der Lage, größere Zusammenhänge zu überschauen, auszuwerten und in die Praxis umzusetzen. Sie besitzen bereits Fachkenntnisse, insbesondere im Verwaltungsrecht und in Verwaltungsvorschriften - wünschenswert auch des Hochschulrechts - und wenden diese rechtssicher an. Sie sind sehr belastbar und dem Arbeitsdruck einer publikumsintensiven Dienststelle gewachsen. Im Umgang mit sehr regem Publikumsverkehr treten Sie stets hilfsbereit und freundlich auf.

Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen sind Voraussetzung. Berufliche Erfahrungen im Bereich Studierendenservices und deren Anwendung mittels der Software HISinOne sind von Vorteil. Sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des beruflichen Werdegangs, Abschlüssen, etc. sind entweder in elektronischer oder in Papierform bis zum 07.08.2016 unter dem Stichwort „Mitarbeiter/in für Prüfungs- und Studienangelegenheiten“ zu richten an:

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Dezernat III, Frau Inka Flügel
Postfach 12 00 39
01001 Dresden
personalbuero@hfmdd.de

Die Vorstellungsgespräche finden in der Woche vom 15. – 19. August 2016 statt.
Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.



An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist ab 01.10.2016 die Stelle einer/eines

Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiters für die Einführung des Campus-Management-Systems „HISinOne“

für die Dauer von zunächst einem Jahr in Vollzeit zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines Drittmittelprojektes zur Unterstützung und Einführung des integrierten Campus-Management-Systems „HISinOne“. Es besteht die Option der Verlängerung des Vertrages bei Bereitstellung weiterer Haushaltsmittel.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
  • Aufnahme und Dokumentation der bestehenden Ist-Prozesse und deren Analyse sowie Abgleich mit Referenzprozessen
  • Entwicklung, Dokumentation und Präsentation abgestimmter Soll-Prozesse - Prozessmodellierung
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines Einführungskonzeptes
  • Berichtswesen und Organisation der Projektgremien und Projektbeteiligten
  • Koordination und Kommunikation mit allen am Projekt beteiligten Gruppen, Usern und dem Software- Anbieter; ggf. Durchführung interner Schulungsmaßnahmen
  • Im späteren Projektverlauf Abbildung der Prüfungsordnungen


Der/die Bewerber/in sollte über einen dem Aufgabenprofil entsprechenden einschlägigen Hochschulabschluss verfügen. Erforderlich sind nachgewiesene fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Management von Softwareprojekten, dabei sind Erfahrungen mit einer Campus-Management-Software wünschenswert.

Die Beschäftigung erfolgt zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 12.
Die Hochschule ist bestrebt, Menschen mit Behinderung besonders zu fördern und bittet daher um entsprechende Hinweise bei der Einreichung der Bewerbungsunterlagen. Da es ein besonderes Anliegen der Hochschule ist, den Anteil von Frauen zu erhöhen, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Aussagekräftige Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des beruflichen Werdegangs, Abschlüssen, etc. sind entweder in elektronischer oder in Papierform bis zum 05.08.2016 unter dem Stichwort „Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter für die Einführung des Campus-Management-Systems „HISinOne““ zu richten an:

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
Dezernat III, Frau Flügel
Postfach 12 00 39
01001 Dresden

personalbuero@hfmdd.de

Die Vorstellungsgespräche finden im Zeitraum vom 22.08. – 02.09.2016 statt. Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.



An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist ab 01.09.2016 die Stelle einer/s

Mitarbeiters/in Öffentlichkeitsarbeit (0,5 Vollzeitäquivalente–E9 TV-L)

vorerst befristet für 2 Jahre zu besetzen. Der Aufgabenbereich umfasst folgende Schwerpunkte:
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Pressemitteilungen und Pressegesprächen
  • Anfertigung von Pressespiegeln für ausgewählte Projekte
  • Eigenverantwortliche Pflege eines Veranstaltungsdisplays
  • Redaktionelle Mitarbeit an der Homepage
  • Einpflege von Daten in andere Homepages
  • Ggf. redaktionelle Mitarbeit an zentralen Hochschulpublikationen ( z.B. Jahrbuch)
  • Projektbetreuung ausgewählter Veranstaltungen einschließlich Abenddienste und
  • Wochenenddienste

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium sowie nachgewiesene berufspraktische Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Weiterhin werden gute musikalische Kenntnisse, Kommunikationsfähigkeit, Einordnung in ein Team, interkulturelle Kompetenz und sehr gute EDV-Kenntnisse erwartet.

Die Hochschule für Musik ist bestrebt, Menschen mit Behinderungen besonders zu fördern und bittet daher um entsprechende Hinweise bei Einreichen der Bewerbungen. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderungen oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetz wegen Gleichgestellte bevorzugt berücksichtigt.
Aussagekräftige Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf und einer Kopie der akademischen Grade sind entweder in elektronischer oder in Papierform bis zum 31.07.2016 unter dem Stichwort „Mitarbeiter/in Öffentlichkeitsarbeit“ zu richten an:

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Dezernat III
Frau Inka Flügel
Postfach 12 00 39
01001 Dresden

personalbuero@hfmdd.de

Die Vorstellungsgespräche finden in der Woche vom 15.–19. August 2016 statt. Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.