Bildlogo der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Schrift der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Interner Link zur Startseite
Stellenangebote





An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum 01.10.2015 die Stelle für

Koordination und Disposition in der Opernklasse

(0,375 VZÄ – E 12 TV-L) befristet bis (voraussichtlich) 31.12.2016 zu besetzen.

Der Aufgabenbereich umfasst folgende Schwerpunkte:

- Planung, Koordination, Organisation und Mitwirkung bei der Durchführung von Projekten der Opernklasse der HfM Dresden in Zusammenarbeit mit dem Staatsschauspiel Dresden, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und Palucca Hochschule für Tanz sowie weiterer Partner
- Organisation und Koordination von szenischen und/oder musikalischen Projekten
- Networking und Kommunikation mit den verschiedenen Theatern in der Region
- Kommunikation zwischen HfM Dresden, Musikschulen und Schulen im Rahmen von Projekten zur Musikvermittlung
- Organisation und Durchführung von Probenbesuchen, Künstlergesprächen etc.
- Organisation und Durchführung von Auditions für Studierende;
- Kontaktpflege zu Agenturen
- Pflege der Kontaktdaten, Datenbank, Internetauftritt etc. der Opernklasse;
- AnsprechpartnerIn und UnterstützerIn der musikalischen und szenischen Leitung der Opernklasse
- Mitwirkung bei der Vertragsgestaltung, Budgetplanung und Überwachen der damit verbundenen Prozesse.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Erfahrungen im Kulturmanagement. Erwartet werden Flexibilität, Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten sowie organisatorische und kommunikative Fähigkeiten.

Voraussetzungen sind neben einer Aufgeschlossenheit gegenüber dem Musiktheater gute Fremdsprachenkenntnisse (zumindest englisch) sowie ein möglichst universitärer Abschluss aus den Bereichen Kultur- oder Musikmanagement bzw. Musik- oder Theaterwissenschaft.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Darstellung des beruflichen Werdegangs, Abschlüsse etc. senden Sie bitte bis 15.09.2015 an die

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
Dezernat III Personal/Haushalt/Finanzen
Wettiner Platz 13, 01067 Dresden

Die Vorstellungen werden in der 39. Kalenderwoche stattfinden.

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.


An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist ab dem Wintersemester 2015/2016 ein

Lehrauftrag  für den Bereich E.-Gitarre Jazz/Rock/Pop

im Umfang von insgesamt ca. 5 SWS zu vergeben.
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fach E.-Gitarre Jazz/Rock/Pop in den Studiengängen
Instrumentalmusik sowie Instrumental und Gesangspädagogik unterrichten kann. Voraussetzung ist
ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fächern Musik und Musikpädagogik sowie eine besondere
künstlerische Reputation. Erwartet wird außerdem die Bereitschaft zur Teilnahme an Prüfungen und
Podien sowie zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung des Aus- bildungsbereiches Gitarre an der
Hochschule für Musik in Dresden.

Bewerbungen mit tabellarischen Lebenslauf, Darstellung der fachlichen und künstlerischen
Qualifikation und bisherigen Tätigkeiten sowie einer beglaubigten Kopie über den höchsten
akademischen Grad sind bis 12.09.15 zu richten an:

Hochschule für Musik 
Carl Maria von Weber Dresden
Fakultät II
z.Hd. Frau Hanke
Wettiner Platz 13
01067 Dresden


ute.hanke@hfmdd.de


An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist ab dem Wintersemester 2015/16 ein

Lehrauftrag für den Bereich Rhythmik / Elementare Musikpädagogik

mit dem Schwerpunkt Rhythmik / Bewegung zu vergeben. Erwartet werden pädagogische und künstlerische Fähigkeiten, die eine selbstständige Gruppenführung von Kindern, Schülern des Musikgymnasiums und/oder der Ausbildung von Lehramtsstudierenden ermöglichen.

Voraussetzungen sind:

- ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom) in Rhythmik
- Praxiserfahrung mit den angesprochenen Zielgruppen
- Nachweis der Entwicklung und Präsentation von eigenständigen künstlerischen Projekten
- Bereitschaft zur Teamarbeit

Bewerbungen mit tabellarischen Lebenslauf, Darstellung der fachlichen und künstlerischen Qualifikation und bisherigen Tätigkeiten sowie einer beglaubigten Kopie über den höchsten akademischen Grad sind bis 12.09.2015 zu richten an:

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
Fakultät II
z.Hd. Frau Hanke
Wettiner Platz 13
01067 Dresden

ute.hanke@hfmdd.de


An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sind ab dem Wintersemester 2015/2016

Lehraufträge für Musiktheorie und Gehörbildung

im Umfang von insgesamt ca. 20 SWS zu vergeben.
Gesucht werden Persönlichkeiten, die die Fächer Musiktheorie und Gehörbildung in allen Studiengängen
(Lehramt, Instrumental und Gesangspädagogik, Instrumentalmusik, Gesang) unterrichten können.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium in den Fächern Musiktheorie
und Gehörbildung, sowie eine besondere Eignung zur Vermittlung musiktheoretischer und
hörerzieherischer Inhalte. Gewünscht wird die Bereitschaft zur Mitgestaltung des musiktheoretischen
und hörerzieherischen Unterrichtes für den Pflichtfachunterricht für Instrumentalisten
und Sänger.

Bewerbungen mit tabellarischen Lebenslauf, Darstellung der fachlichen Qualifikation und bisherigen
Tätigkeiten sowie einer beglaubigten Kopie über den höchsten akademischen Grad sind bis 06.09.15 zu richten an:

Hochschule für Musik
Carl Maria von Weber Dresden
Fakultät II
z.Hd. Frau Hanke
Wettiner Platz 13
01067 Dresden




ute.hanke@hfmdd.de


An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum 01.01.2017 eine

Professur W2 für Instrumentale Korrepetition (0,5 VZÄ)

zu besetzen. Gesucht wird eine hoch qualifizierte Künstlerpersönlichkeit mit entsprechender Ausstrahlung und einer abgeschlossenen einschlägigen Hochschulausbildung. Das Aufgabengebiet umfasst den Unterricht und die interpretatorische Erarbeitung von Konzert- und Kammermusikliteratur mit Instrumentalstudierenden bzw. deren Betreuung im Fach Korrepetition. Erwartet werden ein hochrangiges pianistisches- und kammermusikalisches Profil, vielfältige Konzerterfahrungen, ein umfangreiches Repertoire in Streicher- und Bläserliteratur sowie hervorragende Blattspielfähigkeiten. Erfahrungen mit historischen Tasteninstrumenten sind erwünscht.
Die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Gremien der Hochschule sowie zur verantwortlichen Organisation und Einteilung von Prüfungen, Vorspielen etc. werden vorausgesetzt.

Die Einstellung soll bei erstmals Berufenen zunächst für die Dauer von 2 Jahren (§ 69, Abs. 2 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz) in einem befristeten Angestelltenverhältnis auf Probe erfolgen. Die Bewerber/-innen müssen die Berufungsvoraussetzungen nach § 58 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz erfüllen.
Die Hochschule strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Künstlerinnen sind deshalb aufgefordert, sich zu bewerben.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Es wird gebeten, auf die Übersendung von Tonträgern, DVD oder ähnliches zu verzichten. Bewerbungen, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen Entwicklungsweges, Überblick über die bisherigen künstlerischen Leistungen, Verzeichnis der Lehrtätigkeit, Kopie der Urkunde des höchsten akademischen Grades (ggf. deutsche Übersetzung bei ausländischen Urkunden) sind bis zum 30.11.2015 zu richten an:

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
Dezernat Personal/Haushalt/Finanzen
Postfach 12 00 39
01001 Dresden

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.



An der Fakultät II der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur für Alte Musik W2 (Vollzeit)

zu besetzen. Gesucht wird eine ausgewiesene Künstlerpersönlichkeit aus dem Bereich Alte Musik (vorzugsweise Cembalo / Historische Tasteninstrumente), die über weitreichende Erfahrungen in der Ensembleleitung sowie in der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Geschichte, Edition und Aufführungspraxis der Musik des 16. bis 19. Jahrhunderts verfügt. Das Lehrprofil umfasst neben dem künstlerischen Unterricht (Schwerpunkt: Ensemble) das Angebot von Vorlesungen und Seminaren im genannten Bereich.

Erforderlich ist eine wissenschaftliche Publikationstätigkeit; eine Abstimmung der Forschungsaktivitäten mit dem Heinrich-Schütz-Archiv des Instituts für Musikwissenschaft ist erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung nach den Regelungen des SächsHSFG ist möglich. Die Mitarbeit in den Gremien der Selbstverwaltung der Hochschule für Musik wird vorausgesetzt.

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Voraussetzungen für eine Berufung richten sich nach § 58 SächsHSFG. Bei Erstberufungen erfolgt die Einstellung gem. § 69 Abs. (2) SächsHSFG in der Regel zunächst für die Dauer von zwei Jahren in einem befristeten Angestelltenverhältnis auf Probe.

Es wird gebeten, auf die Übersendung von Büchern, Tonträgern, DVDs o. ä. zu verzichten. Wir bitten um die zusätzliche Einreichung Ihrer Bewerbung in digitalisierter Form (PDF). Wir weisen jedoch darauf hin, dass der/die Versender/-in hierfür die datenschutzrechtliche Verantwortung trägt.
Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen und akademischen Lebensweges, Überblick über die bisherigen wissenschaftlichen und künstlerischen Leistungen, Verzeichnis der Lehrtätigkeit, Kopie der Urkunde des höchsten akademischen Grades werden erbeten bis zum 31.08.2015 (Ausschlussfrist) an:

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Dezernat III
Postfach 12 00 39
01001 Dresden

personalbuero@hfmdd.de

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.